?warum dürfen türken kein schweinefleisch oder alles wo schwein Drinnen ist nicht essen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil der Islam das Schwein als unreines Tier (da es sich im Schlamm wälzt z.B.) ansieht und somit den Verzehr verbietet... alles andere Fleisch gilt als "koscher" :) (rein).

stimmt fast, es gibt auch anderes Fleisch das nicht gegessen werden darf: Krokodil usw (alle Fleischfresser)

0

Das ist doch keine befriedigende Antwort. Warum gilt das Schwein im Islam als unrein? Kühe und andere Tiere wälzen sich auch im Schlamm oder oder sogar im eigenen Kot, Und Fische werden oft mit Fischmehl ernährt. Und in der Regel werden von allen, also hoffentlich auch von islamischen Metzgern ja wohl alle Tiere sorgfältig gereinigt, bevor man sie als Nahrungsmittel freigibt.

Wenn eine solche religiöse Regel sich bei sorgfältiger Hinterfragung als unsinnig erweist, warum befolgt man sie dann? Weil es eben eine Regel ist? Weil es irgendwo steht? Weil es alle machen? Weil es eben so ist? Weil sonst die Nachbarn tuscheln? Weil man sonst in die Hölle :-) kommt? Jeder hat doch ein eigenes Gehirn! WARUM, UM ALLES IN DER WELT, WIRD ES DANN IN DIESEM FALL NICHT EINGESETZT???

Ich hab mal gehört, dass der Grund dafür ist, dass das Schwein als Allesfresser ein Nahrungskonkurrent des Menschen ist. Was plausibel klingt und in einem jahrelangen Konvoi durch die Wüste auch Sinn gibt, in einer aufgeklärten modernen Gesellschaft aber auch nicht mehr der Fall ist.

Oh Mann! Wie hasse ich das, das man immer nur Vermutungen, Spekulationen, nicht auf Plausibilität hinterfragte religiöse Regeln und Dinge vom Hörensagen als Antwort bekommt und fast nie etwas Handfestes, wissenschaftlich Belegbares.

0

Das Schweinefleisch-Verbot im Islam und seine Bedeutung

Dass Muslime kein Schweinefleisch essen dürfen, ist ein prominentes Beispiel für Speisevorschriften; wobei die Gründe dafür umstritten sind. Speisevorschriften gibt es in vielen Religionen – auch im Christentum. Aber wie Nicolai Sinai von der Oxford University zeigt, geht es dabei nicht zwangsläufig um den Genuss eines Produkts, wie man meinen könnte.

Weil der Islam das Schwein als unreines Tier (da es sich im Schlamm wälzt z.B.) ansieht und somit den Verzehr verbietet... alles andere Fleisch gilt als "koscher" :) (rein).

Das Lustige ist, dass kaum jemand weiß, dass dies ursprünglich absolut gar nicht mit der Religion zu tun hatte. Man hatte einfach in früherer Zeit erkannt, dass sich Schweinefleisch aus Mangel an ordentlichen Konservierungstechniken weniger lange erhalten lies und schnell schlecht wurde. Wegen dieses Mankos beschlossen die Herrscher für die Menschen ein einheitliches Verbot dieses Fleisches auszusprechen und dies wie gewohnt in einen religiösen Mantel zu verpacken und Ende der Geschichte.

Ich hoffe ich konnte dir Weiterhelfen!

LG L.

Woher ich das weiß:Recherche

hat nichts damit zu tuhen dass man ein türke ist nur ist der größte teil der türken Islamisch und da der Prophet Muhammed seinerzeit das essen von schwein verboten hatte essen die Moslems dies nicht.

Das Lustige ist, dass kaum jemand weiß, dass dies ursprünglich absolut gar nicht mit der Religion zu tun hatte. Man hatte einfach in früherer Zeit erkannt, dass sich Schweinefleisch aus Mangel an ordentlichen Konservierungstechniken weniger lange erhalten lies und schnell schlecht wurde. Wegen dieses Mankos beschlossen die Herrscher für die Menschen ein einheitliches Verbot dieses Fleisches auszusprechen und dies wie gewohnt in einen religiösen Mantel zu verpacken und Ende der Geschichte.

Ist doch klar: Damit auf dem Buffet für mich ein Schnitzel mehr übrig bleibt. So habe ich es mal einem türkischen kollegen auf einer Betriebsfeier erklärt, worüber dieser auch geschmunzelt hat.

Für mich ist das einzige kulinarische Tabu-Thema Menschenfleisch.

Das interessiert jetzt aber niemanden.

0

Warum hälst Du Dich nicht zurck mit dieser Aussage????? Schade! Der türkische Kollege hat wohl aus Höflichkeit gelächelt.

0

Was möchtest Du wissen?