Warum darf man beim Tanken nicht telefonieren?

10 Antworten

Weil die Tankstelle, bzw die Umgebung der Zapsäule ein EX-Bereich ist & bei alten Handys konnte der Akku beim Herunterfallen rausfliegen & beim Aufprall könnten Funken enstehen, die enstehende Gasgemische entzünden können.
LG:)

Die Verbotsschilder hängen nur noch selten irgendwo an den Tankstellen.

Mann hat gemerkt, daß man das Handy fast schon in den Sprit werfen muss,

damit was passiert.

Das Rauchen ist aber nach wie vor verboten.

Das ist sinnvoller.

Beim Tanken entweichen hochexplosive Benzindämpfe, jegliches elektrische Gerät kann Funken erzeugen die das zünden könnten.

Die Wahrscheinlichkeit ist zwar äusserst gering, aber es ist eben doch möglich. Als das eingeführt wurde hatten Handys auch ganz andere Akkus und Stromaufnahmen, das konnte wirklich funken wenn der Akku sich vom Handy löste.

Einerseits weil sich der Akku entzünden kann wenn er hinunterfällt, andererseits damit man nicht abgelenkt ist.

Wenn dir das Mobiltelefon aus der Hand fällt, dann könnte dieser Funken von sich geben und dadurch könnte sich das Benzin entflammen.

Was möchtest Du wissen?