War meine Reaktion nach Abfuhr ein Fehler?

5 Antworten

Der arme Kerl.... *lach*

Du flirtest, der Kerl macht sich Hoffnung, du gibst einen eindeutigen Korb, er reagiert entsprechend traurig, du suchst aktiv Körperkontakt durch das Streicheln des Rückens.

Das sendet dermaßen widersprüchliche Signale.... wirklich nicht nett. Einerseits "Ja" - dann "Nein" - dann wieder "aber körperliche Nähe ist okay und vielleicht musst du dich nur mehr anstrengen". Genau so etwas wird dadurch doch vermittelt.

Edit: Und dadurch verkompliziert es sich dann... Im blödesten Fall hast du alle Hände voll zu tun um ihm klar zu machen "Hier ist die Grenze, warte nicht auf mich und vergiss es darauf zu hoffen das ich zu dir komme".

Hallo,

leider siehst Du das Problem an einer ganz falschen Stelle.

In erster Linie sollte es doch eigentlich darum gehen, warum Du mit anderen Männer flirtest, obwohl Du einen Freund hast. Du kennst Deinen Freund erst seit kurzem und trotzdem interessieren Dich andere Männer. Eigentlich solltest Du Feuer und Flamme sein für "ihn" .

Wie Dein Freund sich fühlen würde, wenn er dies wüßte - mit dem flirten- , dies scheint Dir keinerlei "Gewissensbisse" zu machen, aber die Gefühle eines fremden Mannes, die interessieren Dich.

Einfach mal zu meinen, der Mann hat mir gefallen und war nett, da hab ich halt einfach geflirtet, passt so gar nicht in eine Beziehung, meiner Meinung nach.

Das Du dem Mann unnötig Hoffnungen gemacht hast, dass ist Dir wohl klar. Ihn dann aber auch noch trösten zu wollen, dafür, dass Du ihn hast glauben lassen, dass Du wirklich Interesse an ihm hast, egal in welcher Form, was soll das denn?

Einen "Korb" geben und dann "liebevoll" den Rücken streicheln?

Auf der anderen Seite machst Du Dir hier wieder zu viele Gedanken. Die hättest Du Dir vorher machen sollen.

Anscheinend ist Dir jetzt plötzlich wichtig, was dieser Mann fühlt oder er vielleicht von Dir denkt.

Bei einem intensiven Flirten muss jeder damit rechnen, dass sich der andere in sein gegenüber "verguckt" , zumindest diesen näher kennenlernen möchte oder das dieser Sex möchte.

Das Flirten vermittelt ja schließlich Interesse.

Du wirst sicherlich keinen positiven Eindruck hinterlassen haben und bestimmt ist er darüber auch "schnell hinweg". Denn eine Partnerin, die anderen Männern "schöne Augen" macht obwohl sie bereits einen Freund hat, die wird er nicht wirklich wollen.

Ist nicht böse gemeint, aber vielleicht solltest Du darüber nachdenken, ob Du wirklich in Deinen jetzigen Freund so richtig verliebt bist.

Liebe Grüsse!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Liebe verzeiht nicht alles!

Eigentlich sollte das kein Problem sein aber es kann sein dass er dies als "Signal" verstanden hat. Es kommt ganz auf den Typen an... wenn er es falsch verstanden haben sollte wär ja auch nicht schlimm dann sagt man das und gut :)

ist doch alles ok, wenn du ihn gesagt hast das du ein freund hast und es nicht so rüberkommen lassen wolltest, er wird schon damit klar kommen.

.... " nicht so rüberkommen lassen wolltest"! Wie lässt man ein flirten nicht so "rüberkommen"?

0

Mein Gott... was für eine seltsame Moral.

Was wilst Du?

Ihn?

Den Anderen?

Beide?

So wie Du schreibst, weisst Du noch gar nicht, was Du willst, bzw. wo Du hingehörst. Deswegen finde ich diese Aussage „Seit kurzem haben wir eine Beziehung“. Was ist das? Ein exclusiver Sex-Vertrag? So von heute auf morgen?

Na klar kannste flirten, na klar kannste mit nem anderen Typen machen, was Du willst. Es geht hierbei aber um Ehrlichkeit. Aber offenbar kannst Du noch nicht einmal zu Dir selber so ehrlich sein.

Was möchtest Du wissen?