Wann muss ich "ein" wann "einen" benutzen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo,

mache die Frageprobe, um die Fälle zu erkennen:

1. Fall / Nominativ / Werfall: Wer (Was) [ist stumpf]? -----> Ein Bleistift ist stumpf.

2. Fall / Genitiv / Wesfall: Wessen [Spitze ist abgebrochen]? -----> Die Spitze eines Bleistiftes ist abgebrochen.

3. Fall / Dativ / Wemfall: Wem [verhelfe ich zu einer neuen Spitze]? -----> Ich verhelfe dem Bleistift zu einer neuen Spitze.

4. Fall / Akkusativ / Wenfall: Wen (Was) [suche ich]? -----> Ich suche den Bleistift.

Vielleicht hilft dir folgender Link:

allgemeinbildung.ch/arb/arb=deu/q_Nomen+Artikel_05_Faelle1.pdf

Neben der Frage-Probe bleibt nur stures Auswendiglernen, da auch immer eine Abhängigkeit vom Genus und vom Singular/Plural besteht.

männlich:

1. der / ein / mein

2. des / eines / meines

3. dem / einem / meinem

4. den / einen / meinen

weiblich:

1. die / eine / meine

2. der / einer / meiner

3. der / einer / meiner

4. die / eine / meine

sächlich:

1. das / ein / mein

2. des / eines / meines

3. dem / einem / meinem

4. das / ein / mein

Mehrzahl (männlich, weiblich, sächlich):

1. die / meine

2. der / meiner

3. den / meinen

4. die / meine

:-) AstridDerPu

PS: Eselsbrücke: Der Dativ ist der dritte Fall und hat drei Beine (Wem?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AstridDerPu
19.07.2016, 21:26

Schön, dass dir meine Antwort gefallen hat und danke für das Sternchen!

AstridDerPu

0

Es liegt am Akkusativ (diesen hat übrigens Englisch nicht (mehr)).

der Bleistift > ein Bleistift > ich suche einen Bleistift
das Tuch > ein Tuch > ich suche ein Tuch

Bei maskulinen Substantiven steht im Akkusativ in der unbestimmten Form "einen". Bei neutralen Substantiven dagegen "ein".

PS: ich weiß nun natürlich nicht, ob deine Muttersprache Englisch ist (eller Svenska?). Falls ja: dann ist diese Schwierigkeit sehr verständlich. Das moderne Englisch kennt diese Unterscheidung nicht.

ich suche einen Hund (meinen Hund) (der Hund!)
ich suche ein T-Shirt (mein T-Shirt) (das T-Shirt!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast hier eine Akkusativ. Bei männlichen Substantiven ist die Form des Akkusativs "den" oder "einen". Bei sächlichen Substativen  bleibt es bei "das" bzw. "ein".

der Beilstift: > Ich suche den/einen Bleistift.
das Heft: > Ich suche das/ein Heft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie muss ich vorgehen, um herauszufinden, was von den Beispielen nun richtig ist?

Schritt 1: Du musst wissen/lernen, welchen Artikel das Nomen jeweils hat. Daher lernt man die Nomen am besten immer sofort zusammen mit dem Artikel!

Schritt 2: Du kommst nicht umhin die 4 Fälle (die Deklinationen) zu lernen. Das ist Arbeit, aber es geht nun mal nicht anders.
http://www.udoklinger.de/Deutsch/Grammatik/DekNomen.htm

Da Deutsch nicht deine Muttersprache zu sein scheint:
Auf die Schnelle findest du den korrekten Artikel, wenn du in einem Wörterbuch nachschaust, z.B.:
http://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=pencil&l=deen&in=ac_en&lf=de

Bleistift m - m heißt maskulin (männlich), also der.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt anscheinend daran, dass Du Sätze (Endungen)  nicht sauber aussprichst.

Es heißt: Ein Bleistift ist nicht teuer. (Wer-Fall, Nominativ). Aber:

Ich brauche einen neuen Bleistift (Wen-Fall, Akkusativ)

Wenn Du sagst "Ich suche ein Bleistift", dann hast Du einen Grammatikfehler gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du vor das Wort den Artikel "das" setzen, kommt "ein" hin.
Das Haus = ein Haus

Kommt "der" davor, wird "einen" benutzt.
Der Bleistift = einen Bleistift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe DEN Stein - ich habe EINEN Stein
Wen?

EIN Stein ist in meiner Tasche. - DER Stein ist in meiner Tasche
Wer?

Ist keine grammatikalische Erklärung, aber eine Eselsbrücke. Frag in deinem Kopf 'wen oder wer'

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Tag 

Hier ein Beispiel : Ich habe EIN Stein--> klingt nicht deutsch oder? Richtig: Ich habe EINEN Stein-->klingt deutsch Ich selber habe das im Gefühl wann EIN und EINEN zum Gebrauch benötigt wird :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen, wenn du fragen kannst "Wen/Was?", ein wenn du fragen kannst "Wer/Was?".

z.B. Wen benutze ich? Einen Stift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?