Wäsche waschen bei 60 Grad und Wäsche nach dem Waschgang kalt?

4 Antworten

Das ist doch ganz klar!

Die Waschmaschine wäscht ja mehrere Male mit frischem Wasser, das nicht mehr aufgeheizt wird, die Wäsche aus, damit das Waschmittel in der Lauge ganz verschwunden ist!

Am Schluss spült sie auch noch kalt den Weichspüler ein! Da kann die Wäsche nicht mehr warm sein!!

Erst wird die Wäsche auf 60°C erhitzt. Du kannst ja dann mal zwischendurch die Scheibe anfassen (die allerdings auch wieder isoliert ist)... Dann wird die Wäsche ja mehrmals gepült. Natürlich mit Wasser, das mit vielleicht 10°C aus der Leitung kommt. Sie dürfte also schon nach dem ersten von 4 Spülgängen heruntergekühlt worden sein...

Natürlich ist das normal. Beim Spülgang wird nicht mehr auf 60 Grad aufgeheizt.

Wie wasche ich meine Handtücher richtig?

Hallo. Ich bin mit meiner Ausbildung fertig und wohne seit knapp einer Woche alleine in einer Wohnung. Ich muss heute Wäsche waschen. Ich bin nur ratlos wie (Handtücher) Die soll man ja bei 60 Grad waschen, gehen da helle und dunkele zusammen ? Sollte man Weichspüler nehmen ? ( Meine Eltern raten mir davon eigentlich ab, da diese sonst nicht trocknen würden??) oder hell und dunkele Handtücher getrennt waschen? Und dann komm ich mit meiner Waschmaschine noch nicht klar. Ich habe eine Siemens Siwamat 6102 ohne Bedienungsanleitung. Die Maschine hat zweimal 60 Grad. Einmal Buntwäsche 60 Grad oder Kochwäsche 60 Grad eco .. Sollte man die Handtücher lieber bei Bunt oder Kochwäsche waschen? Was ist der Unterschied zwischen 60 Grad Bunt und 60 Grad eco Kochwäsche ?

Danke für eure Hilfe :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?