Wäsche trocken ohne Trockner, Heizung & Wäscheständer?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Alles nochmal schleudern, gerne auch in "kleineren Portionen" - je mehr Wasser dabei "raus" geht, desto schneller trocknet es hinterher. Manchmal hilft es auch, ein trockenes Handtuch dazu zu packen, das zusätzlich Feuchtigkeit aufsaugt.

Aufhängen - je mehr Luft drankommt, desto besser. Auch ohne Wäschständer kannst du die Teile auf Kleiderbügel machen und irgendwo "befestigen" - am Tisch, am Regal, am Treppengeländer... Draußen ist natürlich noch besser - Wind hilft auch bei niedrigen Temperaturen!

Wenn die Sachen nicht mehr klitschnass sind, kannst du sie auch trockenbügeln - funktioniert gerade bei dünnen Materialien wie T-Shirts ziemlich gut. Am besten immer "einfach" ("über das Bügelbrett ziehen"), nicht doppelt (Vorder- UND Rückseite).

Föhnen ist okay, allerdings solltest du unbedingt einen Sicherheitsabstand einhalten und/ oder eine kühlere Temperaturstufe wählen. Zu lange zu heiß macht auch den Föhn kaputt!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen Schnellwaschgang und dann ab in den Waschsalon um die Wäsche schnell zu trocknen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich es so eilig hätte, würde ich den Staubsauger neben die Wäsche stellen und die warme Abluft den Job erledigen lassen.
Ab und zu den Sauger anders positionieren, damit er alles erwischt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei einem Shirt hät ich gesagt hängs über die Heizung. Aber bei der menge brauchst du entweder sehr viel Heizungen oder sehr kleine Pullover ;-)

Mit dem Föhn wirst du eher 2,5 Tage brauchen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachbarn fragen, in einen Waschsalon fahren......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?