Wäre sehr gerne ein sehr böser und skrupelloser Mensch oder psychopath doch ich denke ich bin es nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Menschen verwechseln Psychopathie gerne mit Bösartigkeit, dass ist falsch. 

Erlernen kannst du es definitiv nicht weil es nicht wie Soziopathie ein Schutzmechanismus, sondern wie bei mir ein angeborenes Krankheitsbild bzw. Geschenk ist, je nachdem aus welchem Blickwinkel man es betrachtet. 

Außerdem musst du zwischen hochfunktionellen und durchschnittlichen Psychopathen unterscheiden, natürlich sind die meisten Psychopathen erfolgreicher da rationales denken dich niemals behindern wird und auch Gefühle meiner Meinung nach eine Art Gen-Defekt sind allerdings gibt es auch welche die intellektuell nicht dazu in der Lage sind außergewöhnlich erfolgreich zu sein. Ich bin mit 22 selfmademillionär geworden ( ich gehe mal davon aus, dass du Erfolg über finanzielles definierst) aber denke, dass es nur bedingt mit meiner Empathie Störung zutun hat. 

Die haben viel Erfolg im leben, kein gewissen und machen sich auch kaum Gedanken um andere....

Woher hast du das? Das sieht mir sehr nach einer gewagten These aus.

Ich dagegen denke dass ich viel zu gutmütig und so bin und genau aus dem
Grund es viele Leute nicht mal verdient haben mich kennenzulernen da
die Gefahr besteht dass ich aufgrund meiner speziellen, warmherzigen und
tiefgründigen Persönlichkeit schnell ausgenutzt werde.

Gutmütigkeit ist eine gute Eigenschaft. Jeder Mensch hat es verdient dich kennenzulernen. Du stellst gewisse Menschen eine Schicht unter dir. Das ist nicht gut. Warmherzigkeit ist super und mittlerweile sehr selten anzutreffen. Und dass du ausgenutzt wirst liegt daran dass du es zu spät realisierst dass du zu weit gehst mit deinen guten Eigenschaften.

Doch leider bin ich das nicht...

Gib dich doch mal mit was zufrieden. Deine Eigenschaften die du aufgezählt hast sind mittlerweile so selten dass ich immer extrem Froh bin wenn ich solche Personen treffe. Zum Glück bist du so wie du bist.

Oder ist das schon angeboren?

Ist es zwar nicht aber ich sehe bei dir absolut keinen Grund warum du dich irgendwie ändern solltest.

Ich hasse es einfach nur noch das Gefühl zu haben mehr zu geben als selber zu bekommen.....

Das ist Blödsinn. Man merkt einfach nicht das was man bekommt da es selbstverständlich ist. Du hast wahrscheinlich eine liebende Familie, gute Freunde, genug zum Essen, ein Dach über dem Kopf, etc.

Diese Dinge sind NICHT selbstverständlich.

Außerdem bin ich genauso wie du außer:

Dass ich nicht schlimm werden will - Mich nicht verändern will

So glücklich bin mit den guten Eigenschaften die ich zum Glück habe

Ich denke dass alles was man jetzt Gutes tut früher oder später zurück kommt :) Vielleicht findest du mal die perfekte Frau und hast spitzen Kinder ^^ Meiner Meinung nach würde dass dann davon kommen dass du dich jetzt super verhällst :)

Bitte bleib so wie du bist! Ich selbst bin überglücklich wenn ich weiß dass es noch Personen wie dich gibt die keine A*schlöcher sind. Auch wenn die Illusion vom Psychopathen gut aussieht ist es eher das Gegenteil in der Realität. Es gibt nicht mehr viele gute Menschen meiner Meinung nach. Bitte sei du einer von denen.

Mit freundlichen Grüßen, IchHelfeGernXD

Definiere Erfolg.

Nicht jeder hat zum Glück die gleiche Meinung, was Erfolg ist und Dein Wunsch aus einer Frustration heraus ist doch etwas arg provokant formuliert.

Aber natürlich kann man so etwas lernen, lass Dich im Gefängnis einliefern und von den Mitinsassen inspirieren.

Ansonsten kneif die Arschbacken zusammen, sei dankbar dafür und kein Weichei.

Freundlich, hilfsbereit und gutmütig zu sein ist keine Krankheit, sondern ein Geschenk, mit dem man aber umgehen können muss.

Man benötigt etwas mehr Stärke, als für den anderen Weg. Hat man die aber, hat man auch deutlich mehr vom Leben.

Also nicht jammern, sondern raus aus dem Selbstmitleid, das hilft Dir nicht...

also wenn man deine fragen so durchliest... sagt dir mangelnde sozialkompetenz was? 

du gefällst dir aus irgendeinem grund in der rolle des unverstandenen, einzig empathischen, besonderen wesen, das gefälligst besonders zu würdigen ist. 

erarbeite das doch mit deinem therapeuten. 

Wenn du das sein willst bist du echt armselig.

Was möchtest Du wissen?