Während der Meditation unterbrochen, was tun?

5 Antworten

Meditation hat ja viele Facetten. Wenn Du z.B. samatha übst, also konzentrative Meditation, fängst Du immer wieder mit der Achtsamkeit an. Was ist gerade, Gefühl, Gedanke, Stimmung, Verlangen, Abneigung, Trägheit, Aufregung etc.

Und dann kommst Du auf Dein Objekt zurück, z.B. den Atem. Ruhig und ohne Druck. Mal kkappt es schlechter, mal besser. Kein Problem!

Ja mach mal Pause. Danach fange vielleicht mal mit Anfänger-Übungen zur Konzentration in der Meditation wieder an. Dann hast du nicht die Zeit über etwas negatives nachzudenken. Das Gefühl muss ja durch Gedanken entstehen.

Die Vase hatte ihren Grund warum sie runtergefallen ist! Nimm sie als positives Zeichen und nicht als negatives! Welchen Grund sie hatte dich zu stören kannst nur du rausfinden. Vielleicht findest du den Grund auch gar nicht raus...aber dennoch hatte es einen!

Fang von vorne an, wenn du nicht reinkommst!

LG

Was möchtest Du wissen?