Ohjeee...dir geht es wie mir, habe immer höllische Angst vor Antibiotikum.

Grundsätzlich gilt bei mir immer, dass ich Antibiotikum wirklich nur nehme, wenn es sein muss.

Gibt es Alternativen, den Heliobakter wegzubekommen? Falls ja, versuch es. Falls nein, musst du wohl in den sauren Apfel beissen.

Wenn du solche Angst hast, dann schaue, dass du nicht allein bist...dann kann im Zweifelsfall jemand Hilfe holen, wenn du eine allergische Reaktion zeigst.

Aaaaaaber: so oft wird es nicht passieren, dass jemand einen tödlichen, allergischen Schock bekommt, sonst würde das Mittel nicht so oft verschrieben werden.

Also Panik ausschalten, Verstand einschalten und abwägen was du verteten kannst!

...zur Antwort

Grundsätzlich genieße ich jedes Lebensmittel mehr, wenn ich weiss, dass es unter guten Bedingungen hergestellt wurde!

Dazu gehört eben dann auch, etwas tiefer in die Tasche zu greifen.

Ich kaufe Weine ab ca. 5€ die Flasche und auch nur regionale BioWeine. Dafür gönne ich mir das auch nicht sehr oft. Und wenn, genieße ich es eben auch.

Ist ähnlich wie beim Fleisch. Ich kaufe nur noch 2mal die Woche welches, aber das dann beim Metzger mit Freilandhaltung und kein Discounterzeugs mit Stallhaltung, Antibiotikum u.ä. inkl.

Ist halt teurer, aber der ökologische Fußabdruck wird kleiner :)

...zur Antwort

Für manche ist Dunkelheit ein Freund, denn sie verbirgt viel.

Im Licht ist alles offengelegt, man kann es nicht verbergen. Ehrliche Menschen bevorzugen also das Licht :)

Licht in mein einziger Freund bedeutet, dass dieser jemand wohl oft genug von Menschen verar.... wurde. Aber es kam eben ans Licht. Licht ist ehrlich :)

...zur Antwort

Zu trockene Schleimhäute (HNO) was tun?

Hallo zusammen,

ich war gestern beim dritten HNO der mir nun die dritte Aussage gemacht hat und alles in allem sagen sie mir alle durch die Blume dass sie mir nicht helfen können.

meine Vorgeschichte:

Ende 2016 hatte ich eine HNO OP um die Nasenscheidewand zu begradigen, den Zugang zur linken Stirnhöhle zu erweitern und polypöses Gewebe abzutragen.

meine Beschwerden:

- dauernder Frosch im Hals, dadurch immer räuspern und Schleim abhusten (vor allem abends und nachts im Liegen)

- morgens bitteren Geschmack und sehr unangenehmen Geruch im Mund

- teilweise raue kratzige Stimme

- teilweise starkes Schnarchen

Aussagen der Ärzte:

- 1. Arzt verschreibt immer wieder IBU um mögliche Entzündungen zu bekämpfen

- 2. Arzt verschreibt Flutide Nasal über Monate hinweg, was außer dass es meinen Geldbeutel leer macht nichts bringt. Und sagt dass etwas geschwollenes Gewebe zu sehen wäre (mit Endoskop), wir in 3 Monaten wieder schauen und das Gewebe dann ggf. noch mal abtragen.

3. Arzt sagt dass der allgemeine Zustand meiner Schleimhäute zu trocken wäre.. Jedes Kortisonspray, oder jede OP würde da nicht besonders hilfreich sein, da das Spray auch wieder bis zu einem gewissen Grad austrocknet und die OP natürlich hilft entzündetes Gewebe zu entfernen falls da, aber nichts gegen die Trockenheit hilft.

Er hatte etwas von Ananassenzymen gesagt die man nehmen könne um die allgemeine Durchblutung zu fördern.

Hat mir aber im allgemeinen gesagt dass man da nicht viel machen kann und ich doch meine Lebenspläne so ausrichten soll dass ich am Meer wohne. 

So, hat mich erst mal etwas sprachlos stehen lassen..

Jetzt meine Frage, gibt es wirklich nichts was man da tun kann?

Mir ist klar dass das keine gefährlichen Beschwerden sind die ich habe, aber sie stören mich einfach ungemein und ich hätte es gerne behoben.

Hatte auch schon mal etwas von einem sogenannten PND Syndrom gelesen, aber darauf kam noch keiner meiner drei HNO-Ärzte, und dann kann das ja wohl nicht sein oder? Sind ja schließlich alles studierte Männer ihres Faches, der Flutide Nasal verschreibende sogar einer der bekanntesten HNO Professoren in DE.

Ich danke euch im Voraus schon mal und hoffe irgendjemand kann mir helfen!

...zur Frage

Hallo und einen wunderschönen guten morgen :)

Also, ich bin natürlich kein HNO, aber der gesunde Menschenverstand sagt doch, was zu trocken ist befeuchte 😅 es gibt ja einige Möglichkeiten die man hat. Z.B. die Raumluft in deinem Schlafzimmer zu befeuchten, nasse Tücher dort aufhängen oder ein Dampfbad neben das Bett stellen. Einen Inhalator besorgen und regelmäßig inhalieren, die Kosten hierfür halten sich in Grenzen. Evtl mit erhöhtem Oberkörper schlafen, das erleichtert allgemein das Atmen.

Ansonsten evtl Besuche in einer Salzgrotte, viel draußen an der frischen Luft bewegen.

Wenn alles nix hilft einen guten Homöopathen zu rate ziehen. Spätestens wenn die Schulmedizin versagt ist das ein guter Anlaufpunkt :)

Liebe Grüße und gute Besserung

...zur Antwort

Das klingt schon nach einer Nagelbettentzündung. Versuch mal vorsichtig auf die geschwollenen Stellen zu drücken, wenn Eiter rausfließt steht die Diagnose ;)

Falls du BetaisadonnaSalbe da hast, draufschmieren und den Zeh gut verbinden.

Täglich einmal mit was desinfizierendem reinigen und den Salbenverband erneuern.

Falls du dir das nicht zutraust geh zum Doc damit :)

Gute Besserung

...zur Antwort

Was bedeutet denn in diesem Fall 'dauernde ' ?

Wenn du diese Bauchschmerzen immer hast oder zumindest schon länger, macht sich eben mal übergeben keinen großen Sinn.

Meist ist sowas psychisch, vielleicht belastet dich etwas und du solltest dich evtl einfach mal 'verbal übergeben' - sprich mit jemandem reden und deine Probleme rauslassen.

Falls du jedoch ausschließt, dass es seelisch bedingt ist, solltest du doch vielleicht einen Doc zu rate ziehen. Es könnte sich um auch um u.B Unverträglichkeiten handeln, aber das können wir hier nicht diagnostizieren :)

Liebe Grüße und gute Besserung

...zur Antwort

Wenn bisher keine Ursache gefunden wurde kann es meiner Meinung nach nicht sehr schlimm sein.

Vielleicht belastest du deinen Fuß einseitig zu stark. Vielleicht solltest du versuchen, aktiv mit Krafttraining gegen die Schmerzen vorzugehen. Oder du holst dir so einen Fußmassageroller und versuchst es damit mal.

Das sind viele "vielleicht" - ich weiss. Aber ich weiss auch aus eigener Erfahrung, dass man oft im Leben (auch jahrelang) mit seltsamem Rumzicken des Körpers leben muss. Ich selbst hatte zum Beispiel als Teenie (von ca 16 bis Ende 20!) nahezu jeden Monat ein paar Tage lang Schmerzen und geschwollene Gelenke und Sehnen am ganzen Körper, so dass ich mich kaum bewegen konnte. Niemand (!!) konnte in dieser Zeit herausfinden woran das lag, obwohl alles auch sichtbar rot und geschwollen war. Dann, auf einmal kam es von alleine nie wieder...

Ich kann dir nur raten einen Weg zu suchen, mit den Schmerzen umzugehen und dich nicht zu sehr drauf zu versteifen.

Liebe Grüße und alles Gute

...zur Antwort

Keine Bange, du hast keine Blutvergiftung :)

Du hast dich gestoßen und einen leichten Bluterguss, sonst nix.

Ich denke die Benommenheit kommt vielleicht von deiner Angst?

Bei einer Blutvergiftung würdest du dich echt beschissen fühlen.

...zur Antwort

Ne ganze Glatze ist jedenfalls besser als Platte :)

Versteh deine Entscheidung

...zur Antwort

Naja, also die 1000kwh mehr sind bei eurem Tarif dann 270€.

Auf die Kwh genau wirst du eh nicht abrechnen können, es sei denn du hättest einen Stromzähler am ArbeitsPc. Also würde ich an deiner Stelle die Abrechnungen der letzten Jahre als Basis nehmen und den Mehrverbrauch bei deinem Arbeitgeber somit beweisen.

...zur Antwort

Klingt nach einer super Beziehung - sie ist genervt und respektlos und du bedauerst ihr nix verbieten zu dürfen ^^

Also entweder ihr redet mal Tacheles und werdet euch klar, dass eine Beziehung was Konstruktives sein soll, was einen weiterbringt und glücklich macht - oder ihr trennt euch, denn ihr tut euch SO nicht gut.

...zur Antwort

Bis zu 6 Wochen Krankentage im Jahr wg derselben Krankheit (entweder am Stück oder auch in Etappen) bekommst du von deinem Arbeitgeber normale 100% Lohnfortzahlung.

Erst nach diesen 6 Wochen gibt es nur noch Geld von der Krankenkasse und das sind glaub ich um die 65%...

...zur Antwort

Könnten einfach nur trocken sein.

Lass dich in der Apotheke beraten wenn du nicht zum Arzt kannst/willst - es gibt Augentropfen oder Sprays zum befeuchten der Augen.

Falls dir der Apotheker jedoch rät zum Doc zu gehen, würde ich das an deiner Stelle auch tun, mit den Augen spaßt man nicht.

Gute Besserung

...zur Antwort

Man kann Sommersprossen mit natürlichen Mitteln bleichen...z.b. Zitronensaft oder Knoblauch. Einfach mal im Internet nachlesen und ausprobieren.

Gedächtniszitat aus "vom Winde verweht" : da bekommen Sie doch nur wieder Sommersprossen; und das bei all der Buttermilch die ich gebraucht habe um sie Ihnen wieder wegzumachen.

Buttermilch geht also auch, liegt an der Milchsäure :)

Viel Erfolg

...zur Antwort

Das schadet deiner Gesundheit nur, wenn es dich mental fertig gemacht hätte! Hat es doch aber nicht, sie haben dich etwas gefoppt, aber dich ansonsten akzeptiert...also alles gut.

Du bist defintiv kein Mobbingopfer das jetzt gesundheitliche Schäden davon getragen hat.

Und du hast auch ganz sicher keine Entzündungen in deinem Körper..und wenn doch dann ganz bestimmt nicht davon :-D

...zur Antwort

Das ist vollkommen normal...bitte niemals nicht Dr Google fragen - das beunruhigt einen IMMER :)

...zur Antwort

Wir sind grad in Norwegen

Unglaublich tolle Landschaft, klare und saubere Luft, angeln und Ausflüge - traumhaft :)

...zur Antwort