Wächst man mehr durch Kampfsport?

10 Antworten

Nein. Der Bekannte um 5 Ecken ist wie die meisten Jugendlichen mit 18 noch einmal gewachsen, schließlich schließen sich die Wachstumsfugen mit den Knochen erst Anfang 20. Gute Ernährung trägt ihren Teil dazu bei. Sport kann dagegen sogar hinderlich sein, denn wer zuviel Energie in den Muskelaufbau steckt, hat weniger für Knochenaufbau.

Das ist alles Quatsch, der Körper entscheidet selbst wie groß er wird, das hat weder etwas mit Sport (Kampfsport) noch mit der Ernährung zu tun, zu mindestens nicht bei uns in Deutschland.

In Entwicklungsländern kann es durchaus vorkommen, durch Vitaminmangel u.s.w. das es eingeschränkt ist.

Viele meinen nur das sie durch Essen und Sport wachsen, aber einen Einfluss hat es darauf nicht.

LG Pummelweib :-)

Die geistige Haltung wächst, mehr nicht (in höherem Maß als normal).

Eventuell wird der Muskelaufbau gefördert. Die Muskeln "wachsen" sozusagen besser.

Ist logisch das man innerhalb von 3 Jahren wächst;)...aber das ist völliger quatsch da wie viel man wächst etc in den genen veranlagt ist...vllt nimmt man dadurch viel ab und die Beine erscheinen dadurch länger :D

Kampfsport (oder Sport überhaupt) hat keinerlei Einfluss auf das Wachstum. Einfluß ist da, aber eher in Bezug auf Haltung, Körperspannung und Ausstrahlung.

Was möchtest Du wissen?