Was ist so schlimm daran, sich ganz Schwarz anzuziehen?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

es ist nichts schlimmes dabei sich schwarz  anzuziehn, allerdings ist die farbe sehr "vorbelastet"

sie gitl in unsrem land nunmal offiziel als trauerfarbe. ganz in schwarz gekleidet waren oft nur die, die wegen einen todesfall getrauert haben.

ein weiteres vorurteil hängt wohl in den mettal/goth/emo szenen. viele leute denken das jemand der sich schwarz anzieh zu einen der gruppen gehört und stekcen ihn dann in eine schublade. nicht das das stimmen würde oder richig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja des Gefühl komisch angeschaut zu werden kenne ich.

Habe eigentlich nur schwarze Sachen  und dann noch tshirts mit Pentagrammen oder ähnlichem runden die Sache dann noch ab.

Ist man für der Rest gleich der böse Satanist.

Lass dir aber keinen Style aufzwingen.  Die Gesellschaft kommt halt mit Leuten die aus Masse herausstechen und nicht der Norm entsprechen einfach nicht klar.

Zieh weiter dein Ding durch  die Meinung der anderen kann dir ja egal sein solange du dich selber wohlfühlst in deiner Haut  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt daran das viele Menschen verängstigt sind wenn sie jemanden komplett in schwarz sehen. Manche haben Abneigungen gegen Neues und Manche finden das es prutal oder depressiv aussieht. Ich selbst ziehe auch gern schwarz an dennoch habe ich diese Blicke nichtmehr ausgehalten und habe versuch nicht mich komplett schwarz zu kleiden. Denn diese Blicke hören nicht auf solang du weiterhin komplett schwarz aus dem Haus gehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TwilightVamp
04.08.2016, 12:14

Das war bei mir genau so. Ich ziehe mich so gerne schwarz an, auch manchmal etwas ungewöhnlichere Kleidungsstücke (z. B. aus einer anderen Zeit), aber ich habe mir angewöhnt, immer ein kleines Teil in Farbe anzuziehen, da diese Blicke einfach irre nerven. 🌙

1

Also mein kompletter Schrankinhalt ist schwarz und werde eig nur sehr selten angeschaut aber das juckt mich auch nicht wirklich, du bist halt eben so abgegrenzt von vielen bzw anders ,was eben teilweise die Blicke auf dich zieht, ich persönlich empfinde es sogar als spaßig die Leute so ein bisschen zu ärgern oder aufzubringen und muss dabei immer lachen oder schmunzeln, wenn sie mich anstarren oder ein Kommentar zu ihren Freunden abgeben ^^

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt viele Menschen, die immer Schwarz tragen und bei denen das nie kommentiert wird. Deswegen denke ich, es passt nicht so ganz zu den Lebensäußerungen, die die Menschen sonst von dir kennen bzw. die Fremde an dir wahrnehmen. Gewöhnlich wird Schwarz, wenn es keine Trauer- oder Festkleidung ist, mit düsterer und morbider Lebenseinstellung assoziiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich als Vollzeitgrufti trage wehement schwarz, von oben bis unten xD Wenn mich jemand zu doof anguckt oder regelrecht anstarrt, starre ich zurück, weil mir seine Klamotten ja auch nicht in den passen könnten^^' Oftmals bemerke ich es aber gar nicht und mach meine Sache, der Rest ist mir egal :)
Im Gegenteil, ich ziehe auch noch T-Shirts mit provokanten Aufschriften an, wie "Schwarz isg bunt genug" etc. xD
Außerdem fühle ich mich nur in schwarz wirklich wohl und darum geht es doch. Jeder trägt das, was ihm gefällt ;)
Und wenn dich einer doof anquatscht, einfach mit schlagfertigkeit antworten ;)
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Daran ist nichts schlimm^^ Ich zieh auch nur schwar an und hab nur ein Kleidungsstück in ner anderen Farbe :D Allerdings werd ich nicht blöd angeschaut und bekommen auch keine Sprüche zu hören. 

Zieh einfach an was dir gefällt. Was Andere darüber sagen, kann dir am Arsch vorbeigehen, solange du dich gut fühlst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zitat aus der Arbeit "Zur Farbenlehre" von Goethe:

"Endlich ist noch bemerkenswerth, daß wilde Nationen, ungebildete Menschen, Kinder eine große Vorliebe für lebhafte Farben empfinden, daß Thiere bei gewissen Farben in Zorn geraten, daß gebildete Menschen in Kleidung und sonstiger Umgebung die lebhaften Farben vermeiden und sie durchgängig von sich zu entfernen suchen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe nicht so richtig wo das Problem liegen soll.

Die Probleme der anderen, in dieser Hinsicht,  sind nicht deine. Ich pers. ziehe seid längerer Zeit lieber was dunkles an. Allein schon aus Figurgründen. Ich habe aber auch festgestellt das es mir steht und ich mich damit irgendwie sicher fühle. Ich hatte mal eine Phase wo ich auf einmal was dunkles anzog um eine Art Trauer zu verarbeiten. Es wird ja immer gesagt das dunkle Sachen traurig machen, aber in meinem Fall was es umgekehrt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts ist daran schlimm. Wahrscheinlich sagen die Leute auch zu deinen anderen Outfits etwas, aber dir kommt es subjektiv so vor, als würden sie nur auf das schwarze achten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Leute haben ein halt einfach eine Blockade in ihrem Kopf was das Wort "Toleranz" angeht. 

Wenn man schwarz Gekleidet ist, wird man als "anders" empfunden, weil es nicht normal ist und die Farbe sehr "kritisch" gesehen wird.

Hier in Deutschland trägt man schwarze Kleidung zu Beeridgungen die Farbe ist also die Farbe der Trauer.

Laut Definition:

    umg.illegal."Die Flüchtlinge versuchten, schwarz über die Grenze zu gelangen."
    Die Farbe könnte also mit Illegal in Verbindung gebracht werden. Ein Beleg dafür ist auch, dass viele Diebe und Einbrecher schwarz tragen. 

    Viele Menschen sehen Schwarz auch in anderen Bedeutungen, welche einfach Absolut keinen Sinn ergeben. Die Vorurteile haben sich gehäuft und desswegen wird schwarz anders angesehen. Im Negativen Sinne anders. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß auch nicht was das soll hat die ja nicht zu interessieren ich kenne das nur wenn ich einmal in meiner klasse ganz in schwarz rumlaufe sagen sie ich wäre ein Grufti oder gothic oder so etwas einfach ignorieren oder fragen was daran so schlimm ist das du das trägst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe das gleiche Problem...ich habe gelernt einfach drüber zu stehen...ich schaue dann komisch zurück. Wir sind halt anders, und Anderssein macht vielen Leuten einfach "Angst". Mach dein Ding! Verstell dich nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist überhaupt nicht schlimm.

Aber manche Leute assoziieren schwarze Plünnen halt mit dem Gothic- oder Emo-Stil.

Ich würde mir da überhaupt nix draus machen und mich anziehen, wie es mir gefällt. Und zu  schwarzen Klamotten trage ich auch schwarze Scuhe bzw. Stiefel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?