Einer der besten Kopfhörer (over ear) für derzeit günstige 55 € (Amazon) ist der JBL Tune 720BT. Tiefe Bässe, lange Laufzeit, ausgewogener bis warmer Klang.

...zur Antwort

Mag die Standards beider Marken nicht. Wenn Whisky-Cola, dann empfehle ich Jim Beam / Coca Cola Light - für diese Art Drink meiner Meinung nach die beste Kombination. Bei Mix-Getränken bei einer Party ist es fast egal.

Für Pur-Genuss (ohne Eis!):

Wenn du einen günstigen und halbwegs guten Jack Daniels haben möchtest, dann den "Gentleman Jack".

Johnnie Walker? Da ist der Black Label der erste günstige Einstieg.

Einer der besten günstigen Bourbon: Woodford Reserve für unter 30 €.

...zur Antwort

Valjoux gehört zu 100% zu ETA. Sellita ist ein weiterer Massenproduzent, der immer mehr das ETA 2824 oder 2892 ersetzt, da ETA kaum noch Hersteller außerhalb der Swatch Group beliefert. Sind aber auch sehr gute Werke, Sellita stellte übrigens früher im Auftrag ETA her. Auch STP, weniger bekannt, aber dennoch hier zu nennen.

Ronda ist ein weiterer bekannter Hersteller, aber die mechanischen Werke sind hier in Form des R150 eher die Ausnahme, Quarzwerke herrschen eindeutig vor.

Es gibt auch weitere, sehr viel kleinere Hersteller, die oft im höheren Preisbereich Werke oft für einzelne Uhrenmarken produzieren. U. a. Peseux, La-Joux Perret.

...zur Antwort

Welche Größe haben deine denn? Welches Auto? Das zu wissen hilft ungemein.

Grundsätzlich (im Falle von den verbreiteten 16er 2-Wege-Systemen): 3-Ohm-Systeme kaufen (z. B. Gladen, Eton, Hertz oder Audio System, 150-250 €), die spielen an der meist mageren Radioleistung deutlich lauter und auch souveräner als 4-Ohm-Systeme. Dazu am besten gleich die Tür dämmen (Alu-Butyl-Matten), abdichten und die Lautsprechermontage stabilisieren (mit Montage-Ringen für den Tiefmitteltöner). Das kann man bestens in einer Fachfirma machen lassen. Hochtöner ins Spiegeldreieck.

...zur Antwort

Für diese Preislage sind sie sehr gut. Vor allem, wenn man Bluetooth möchte. Ohne bluetooth wäre der Denon DP-300 F einen Tipp wert. Den LP120 eher, wenn man Party oder DJ dort sein will, Direktantrieb a la Technics-Vorbild SL1210. Der ProJect E1 BT wäre meine Wahl für HiFi, kann irgendwann gut mit einem besseren Tonabnehmer aufgerüstet werden.

...zur Antwort

Ein Messer ist wirklich nicht gut geeignet. Wie schnell ist es in der Hand des Gegners und der wird es vielleicht schneller einsetzen als du. Unterschätze deine psychologischen Sperren nicht. Die Verletzungen sind schwer bis tödlich, Strafverfahren in jedem Fall, im schlimmsten Fall versaust du dir damit einen großen Abschnitt deines Lebens. Pfefferspray - oder besser Tierabwehrspray - ist hier softer zu bewerten, auch wenn die Anwendung grundsätzlich eine Körperverletzung darstellt. Die Folgen sind jedoch überschaubar, längere Verletzung nicht zu erwarten.

Das abgebildete Messer verfügt über einen sogenannten Daumen-Pin, der eine einhändige Öffnung ermöglicht. Da auch offenbar eine Arretierung vorhanden ist, darfst du dieses Messer in der Öffentlichkeit sowieso nicht führen.

Auch wirksam und noch unterhalb der Gefährlichkeit von Pfefferspray einzuordnen sind Taschensirenen, die mit einem irre lauten Ton den Gegner abwehren können. Zudem Aufmerksamkeit im Umfeld erregen.

...zur Antwort

Finde folgende Citizen sehr gut geeignet. Erinnert an die gesamte Taucheruhrenpalette der Marke:

https://www.amazon.de/Citizen-Automatik-Kautschuk-Armband-NH8385-11EE/dp/B01NBVOMPP/ref=sr_1_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=24Y7R3S2830V2&dib=eyJ2IjoiMSJ9.j5WR2F0uNafKP622edqCkLucAQxeAkeH2-YBqvRPbozclzmDF5How15pbJGOIP8gjIwBVdLLS8epd1gI38LNSoNPGr2kEXQpQFbLyXZKYwwrikk7njQz3KuFki05eogkrSgvFs6uElC2KsR09mWw8m_yoLBD8cY6uKIt-hUIl2ZDP_-JFKn7ERCod9XTwTQUGVt0FpsgLIzkIjnXJ0iA7whXfmCqg_UaJjsN1Xemjag-KQvvIzylVMmT6i4U5IR8qQlWq-dPR1wS14XNaoE30CFi2yrxLOEGUWB3Xx2fjmo.N3xcRtkGLonaMXDhxT_4a9cpz_lArusaGd9BSKQHlBA&dib_tag=se&keywords=uhr+schwarz+analog&qid=1708278291&refinements=p_89%3ACasio%7CCitizen%7CSeiko%2Cp_36%3A13000-20000%2Cp_n_feature_seven_browse-bin%3A198811031&rnid=198810031&s=apparel&sprefix=uhr+schwarz+analog%2Caps%2C131&sr=1-2

Auch dieser Chronograph würde für mich hier in Frage kommen:

https://www.amazon.de/Citizen-CA7047-86E-Watch/dp/B0843BS1SK/ref=sr_1_38?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=24Y7R3S2830V2&dib=eyJ2IjoiMSJ9.j5WR2F0uNafKP622edqCkLucAQxeAkeH2-YBqvRPbozclzmDF5How15pbJGOIP8gjIwBVdLLS8epd1gI38LNSoNPGr2kEXQpQFbLyXZKYwwrikk7njQz3KuFki05eogkrSgvFs6uElC2KsR09mWw8m_yoLBD8cY6uKIt-hUIl2ZDP_-JFKn7ERCod9XTwTQUGVt0FpsgLIzkIjnXJ0iA7whXfmCqg_UaJjsN1Xemjag-KQvvIzylVMmT6i4U5IR8qQlWq-dPR1wS14XNaoE30CFi2yrxLOEGUWB3Xx2fjmo.N3xcRtkGLonaMXDhxT_4a9cpz_lArusaGd9BSKQHlBA&dib_tag=se&keywords=uhr+schwarz+analog&qid=1708278386&refinements=p_89%3ACasio%7CCitizen%7CSeiko%2Cp_36%3A13000-20000%2Cp_n_feature_seven_browse-bin%3A198811031&rnid=198810031&s=apparel&sprefix=uhr+schwarz+analog%2Caps%2C131&sr=1-38

Auch von Casio (Baureihe Edifice) findet sich was schwarzes analoges.

...zur Antwort

ZTE Blade V50S, Nachteil: kein 5G, kein OLED-Display, fehlt zur Konkurrenz etwas an Brillianz. Aber: 8 GB Arbeitsspeicher und 256 GB Speicher, das dürfte für 140 € ziemlich einmalig sein. Sonst Xiaomi, ob nun Note 11 oder 12, die sind immer top um 150 €.

...zur Antwort

Meine Grenze ist um die 1.000 €, ausnahmsweise auch mehr. Meist aber bis 600 €, da bekommt man fast alles. Für 1.500 € gibt es sogar schon Chronographen mit dem ETA Valjoux 7750. Die teuerste Drei-Zeiger-Uhr, die ich mir sinnvollerweise kaufen würde, ist die Tissot Seastar 2000. Als Chronograph wäre es wohl eine Revue Thommen. Als mittleren Weg wäre es folgende Steinhart:

https://www.steinhartwatches.de/de/premium-line/ocean-titanium-500-premium.html

...zur Antwort

mechanisch oder Quarz, Stahl oder Kunststoff? Band? Größe? Funktionen? Wasserdichtigkeit? Analog/digital? Klassisch oder sportlich? Du musst schon bissel Futter geben, damit wir Recherche-Tiere sinnvoll loslegen können.

...zur Antwort

Wenn der Verstärker über analoge Cinch-Eingänge verfügt, kannst du ein TechniSat DigitRadio 10 IR nehmen. Habe ich auch. Neben FM, DAB+ auch Bluetooth, Spotify und Internetradio (WLAN). Nur Empfangsteil mit Display, Anschlüsse für Anlage Cinch oder auch opt. digital. Bin hochzufrieden!

...zur Antwort
Meinung des Tages: Nach Trumps Äußerungen zur NATO - sollten die EU-Mitgliedsstaaten ein eigenes Atomwaffenarsenal aufbauen?

Nach jüngsten Äußerungen Trumps zur US-Rolle innerhalb der NATO, wird in einigen europäischen Staaten die Rolle Europas inmitten des Bündnisses diskutiert. Hierbei geht es auch um die Frage, inwieweit sogar eine rein europäische nukleare Aufrüstung sinnvoll wäre...

Keine Unterstützung bei Missachtung der 2%-Klausel

Ex-Präsident und erneuter Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat auf einer Wahlkampfveranstaltung in South Carolina kürzlich für Aufsehen gesorgt. Hier sagte er, dass NATO-Staaten, die ihren finanziellen Verpflichtungen (2% der Wirtschaftsleistungen sollen in Militär- und Verteidigungsausgaben fließen) nicht nachkämen, im Kriegsfall auch nicht mit einer militärischen US-Unterstützung rechnen dürfen. In solche Fällen würde er Russland sogar empfehlen, "zu tun, was auch immer zur Hölle sie tun wollen". Hinsichtlich der Unberechenbarkeit Trumps stellen sich manche Staats- und Regierungschefs derzeit die Frage, ob Trump im Falle einer Wiederwahl die anderen NATO-Staaten nach einem möglichen russischen Angriff im Stich lassen könnte.

Die NATO und der vielfach zitierte Artikel 5

Gegründet wurde die NATO ("North Atlantic Treaty Organization") im Jahr 1949 und damit bereits kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Die sicherheitspolitische Einrichtung des Westens verstand sich im Kalten Krieg vor allem als Gegengewicht zum Warschauer Pakt, dessen Führung die Sowjetunion inne hatte. Nach Ende des Ost-West-Konflikts bestand die NATO allerdings weiter fort und gewann sukzessive Mitglieder des ehemaligen Ostblocks hinzu. Als Reaktion auf den russischen Angriff auf die Ukraine trat jüngst Finnland bei. Das - bis dato - neutrale Schweden strebt ebenfalls eine rasche Eingliederung in das Verteidigungsbündnis an.

Eine zentrale Grundlage des NATO-Vertrags ist der häufig erwähnte Artikel 5, der als Beistandsklausel den Bündnisfall beschreibt. Obgleich vielfach die Meinung vorherrscht, dass ein Angriff auf einen NATO-Mitgliedsstaat automatisch die militärische Intervention der weiteren Bündnispartner implizieren würde, ist die tatsächliche Regelung relativ vage und vielseitig interpretierbar; so kann der Beistand vom bloßen Mitleidstelegramm bis hin zur militärischen Luft- und Bodenunterstützung reichen.

Die USA wären als größte und mächtigste Militärmacht innerhalb der NATO demzufolge nicht vertraglich verpflichtet, ihren NATO-Partnern militärisch beizustehen. Laut Sicherheitsexpertin Stefanie Babst jedoch ist die größte politische Währung der NATO ihre Glaubwürdigkeit, die angesichts von Trumps Äußerungen im Ernstfall massiven Schaden nehmen könnte.

Ein europäischer Weg innerhalb der NATO?

Mit Blick auf die Tatsache, dass eine Wiederwahl des ehemaligen Präsidenten Trump nicht unrealistisch ist, brachte die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl, Katarina Barley, erneut die Debatte um einen von den USA unabhängigen europäischen atomaren Schutzschirm ins Spiel. Dieser sei Barley zufolge beim Weg zu einer europäischen Armee durchaus denkbar.

Johann Wadephul (CDU) entgegnet, dass der Vorschlag angesichts der völkerrechtlichen Bindung und dem fehlenden Atom-Arsenal Deutschlands nicht realisierbar wäre. Zudem ist Frankreich der derzeit einzige EU-Staat mit eigenen Atomwaffen; ein zu den USA vergleichbares europäisches Arsenal scheint mehr als unrealistisch. Anders sieht es der frühere Außenminister Sigmar Gabriel: Ihm zufolge werde der amerikanische Schutz absehbar enden. Was folgt, wäre eine Debatte über eine glaubwürdige und innereuropäische Abschreckung, sofern man sich nicht in die Abhängigkeit der Türkei begeben möchte, die das atomare Vakuum künftig füllen könnte.

Unsere Fragen an Euch: Was denkt Ihr über rein europäische Atomwaffen zum Schutz Europas? Müssten die europäischen Mitgliedsstaaten in der NATO prinzipiell emanzipierter auftreten? Sollten NATO-Mitgliedsstaaten grundsätzlich zur militärischen Unterstützung verpflichtet werden? Ist das Verteidigungsbündnis mit Blick auf neue geo-politische Akteure / Herausforderungen in der Form heute noch zeitgemäß?

Wir freuen uns auf Eure Antworten.

Viele Grüße

Euer gutefrage Team

Quellen:

https://www.tagesschau.de/ausland/trump-nato-schaden-100.html

https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/tagesthemen-pistorius-100.html

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/nato-faq-100.html

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2024-02/eu-atombombe-katarina-barley-unionsfraktion-kritik

...zur Frage

Natürlich sollte man im NATO-Bündnis gemeinsam mit den USA weiter für jedes einzelne Mitglied ggf. einstehen. Das wird auch Trump nicht zu Fall bringen. Denke ich derzeit noch... Aber Europa sollte sich militärisch und sicherheitspolitisch mehr Eigenständigkeit erarbeiten. Dass wir nicht nackt und ohne Schirm dastehen, wenn die USA uns schlimmstenfalls im russischen Regen stehen lässt. Nebenfakt: Dass Atomwaffen abschussbereit in Deutschland stehen, erwarte ich ebenfalls nicht, da allein die erforderliche Infrastruktur nicht innerhalb eines Jahrzehnts zur Verfügung stünde. Luftgestützte Atomwaffen scheitern wohl an der auch in Russland hervorragenden Luftaufklärung.

...zur Antwort

Da bei Fossil meist japanische Werke bei den Chronographen verbaut werden, sollte eine neue Kronenwelle jeder Uhrmacher beschaffen und einsetzen können. Ob man dafür eine separate, passende Fossil-Krone bekommt, ist dabei aber Glückssache.

...zur Antwort

Bitte keinen TK-Fisch für Sushi. Du kannst gern den gekühlten Lachs aus der Kühlung nehmen. Das geht gut, mache ich seit Jahren so. TK-Lachs ist eher grau und nicht schön in der Konsistenz. Noch besser ist eine extra Eis-Theke. Schnell verzehren ist natürlich klar.

...zur Antwort
Meinung des Tages: Karneval, Fasching oder Fastnacht - seid Ihr Teil des närrischen Treibens oder haltet Ihr Euch davon lieber fern?

Gestern war es so weit: In vielen Städten fanden die Rosenmontagsumzüge statt. Viele Züge mit Mottowagen fuhren durch die Straßen - vermutlich allseits bekannt: Der größte davon war wie üblich in Köln.

Der Rosenmontag - eine alte Tradition mit vielen Erklärungsansätzen

Klar ist: Der Rosenmontag ist ein Brauchtum. Eines, das die Geister scheidet - die einen kriegen nicht genug davon, die anderen versuchen so weit wie möglich Abstand zu halten. Köln ist dabei die Hochstadt, bereits 1823 wurde in der Domstadt der erste Rosenmontagszug veranstaltet.
Erklärungsansätze woher der Name stammen könnte, gibt es viele - zwei davon sind allerdings besonders verbreitet.
Der erste besagt, dass der Karneval eng mit der katholischen Kirche verbunden ist. Zwischen dem 11. und 19. Jahrhundert war es ein Brauch, dass der Papst eine besondere Persönlichkeit mit einer goldenen Rose ehrte - das fand immer am vierten Fastensonntag statt. Die Hauptversammlung der Karnevalsgesellschaft fand immer am Montag danach statt; die Vermutung liegt nahe, dass dieser Montag deshalb schlichtweg kurzerhand Rosenmontag getauft wurde.

Die zweite Theorie geht in eine ganz andere Richtung: "Rose" in Rosenmontag soll hier nichts mit der Blume zu tun haben, sondern viel mehr zurückgehen auf den alten rheinischen Dialekt und das Wort "Roserei", was in etwa mit "Raserei" - in dem Kontext gemeint als überschäumende und ausgelassene Fröhlichkeit - gleichzusetzen ist.

Karnevalszüge und die Politik

Überdimensionierte Figuren von Scholz oder Lindner waren ebenfalls zu sehen - laut Soziologin Kusche keine Überraschung, da der Karneval schon immer auch dazu da gewesen sei, die gewählten Politiker zu kritisieren.

Wenn politische Themen Einzug halten, so wundert es nicht, dass es auch immer wieder zu Grenzüberschreitungen kommt, die unter dem Deckmantel der "politischen Kritik" agieren - wie etwa aktuell nachzuverfolgen, wenn es um die Vorwürfe gegen den Karnevalsumzug in Bad Schandau geht. Der Vorwurf: Rassistische Stereotype sollen dort bedient worden sein: Vier schwarz angemalte Karnevalisten sind laut Medienberichten mit einem Schild auf dem "Die Schlange aus der Savanne" geschrieben stand, durch Bad Schandau gezogen. Entsprechend trugen diese vier Personen auch stereotype Perücken und Kleidung - ein Warnsignal, wie SPD-Chef Henning Homann empfindet. Für ihn wird in solch einem Auftritt deutlich, dass die Saat, welche AfD und co gesät haben, nun aufgeht. Auch die Landestagsabgeordnete Ines Kummer (Grüne) verurteilte den Auftritt aufs Schärfste: Blackfacing habe nichts mit politischer Kritik zu tun, sondern sei blanker Rassismus. Bereits im vergangenen Jahr wurde der Umzug im Ort aufgrund eines Wagens mit der Aufschrift "Asylranch" und dessen Besetzung kritisiert.

Unsere Fragen an Euch: Fasching, Karneval, Fastnacht - wie nennt Ihr die Zeit? Feiert Ihr diese und seid Ihr auf derartigen Veranstaltungen dabei? Wie weit darf die politische Kritik gehen, die bei solchen Umzügen stattfindet? Ist in Zeiten der Inflation und der für viele immer bedrohlicher werdenden Armut ein derartiges Fest sinnvoll oder sollte das Geld lieber anderweitig investiert werden?

Wir freuen uns auf Eure Antworten!
Viele Grüße
Euer gutefrage Team

Quellen:

https://www.br.de/nachrichten/bayern/fasching-feiern-in-schwierigen-zeiten-jetzt-erst-recht,U43H9iC
https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/rosenmontag-144.html
https://www.zeit.de/news/2024-02/12/erneut-rassismus-vorwuerfe-gegen-karnevalsumzug
https://praxistipps.focus.de/rosenmontag-bedeutung-und-traditionen_99384

...zur Frage

Ich gönne jedem seinen Spaß, ohne Karneval wäre die Welt vermutlich ein wenig ärmer. Für mich ganz persönlich wäre eine Welt ohne Karneval (und auch Eishockey) die exakt gleiche Welt. Mitleid und Hochachtung der Straßenreinigung!

...zur Antwort

Um ein aktuelles Mittelklassehandy zu schlagen, braucht man schon einen großen Bildsensor, mind. APS-C, dann möglichst in RAW fotografieren und nachbearbeiten. Dazu hat man mit einer Kamera den Vorteil des optischen Zooms, was Handys meist gar nicht oder in der Oberklasse nur sehr eingeschränkt haben. Da du erst einmal lernen solltest, kann ich dir meine Sony Alpha 5100 mit Kit-Objektiv empfehlen, dass Set kostet bei Kleinanzeigen unter 300 €. Sehr kompakt, lässt es sich gut "immer mal mitnehmen". Hat einen APS-C-Sensor und gute Konnektivität. Mit Kamera-App und Fernsteuerung per WLAN. Du wirst bald merken, ob du dir mehr Zoom wünschst oder nicht. Das wäre aber eine preiswerte All-In-One-Starterlösung.

...zur Antwort

Völlig egal, ob kupfer, silber oder goldfarben. Wichtig ist nur, ein ordentliches und geschirmtes Cinch-Kabel zu nehmen. Das sollte bis 1 m Länge maximal um die 20 € kosten. Bsp.:

https://www.amazon.de/DynaVox-207375-Perfect-Stereo-Cinchkabel-Schwarz/dp/B074XHYFGL/ref=sr_1_1?c=ts&gad_source=1&gclid=EAIaIQobChMIm-Ci8pijhAMV7KBoCR1RpA1yEAAYASAAEgIxpvD_BwE&keywords=Cinch+Kabel&qid=1707651324&refinements=p_89%3ADynavox&s=home-theater&sr=1-1&ts_id=1382703031

Lautsprecherkabel klemme ich direkt in die Schraubklemmen. Eine hochwertigere Verbindung ist angesichts der Anlagenkonzeption (preiswert, praktisch und gut) rausgeworfenes Geld. 2,5 mm² Doppel-Kupferlitze von der Baumarktrolle reichen völlig.

Sonst sind die Dali Zensor 3 gute Kompakte, immerhin schon mit der größeren Tieftonmembran, brauchen aber bissel Schub als 6-Ohm-Lautsprecher. Der A-S301 liefert an 8 Ohm mind. 60 W und an 4 Ohm 95 W. Auf 6 Ohm sollten also um die 75-80 W fließen können, was ausreichen sollte.

Die allertiefste Basslage wird natürlich etwas ausgeblendet, das ist nun mal bei allen Kompaktlautsprechern der Fall (bis auf Nubert vielleicht).

...zur Antwort

Steht doch in der Typbeschreibung: 10 Liter geschlossen, oder 18 Liter Bassreflex.

Hab mal bissel im Netz recherchiert, kannst du übrigens auch. Geschlossen empfiehlt er sich nicht. Also streichen. Bassreflex als auch Bandpass funktionieren weit besser. Einen Bandpass müsste man etwas aufwendiger auf das Fahrzeug abstimmen (Kammergrößen, Reflexrohre). So bleibt ein Bassreflex, dafür gut geeignet.

Simulationsergebnis: Etwas größer, etwa um die 26-28 Liter, sind deutlich besser als die empfohlenen minimal 18 Liter. Das Bassreflexrohr sollte dann 28 cm lang sein bei einem Durchmesser von 7 cm.

https://www.amazon.de/Renegade-RXA800D-1-Kanal-Endstufe-Watt/dp/B092DQQHW3/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=renegade+rxa800&qid=1707649558&s=ce-de&sr=1-1

Das wäre eine preiswerte und passende Endstufe. Gute Bassfilterfunktionen inkl. regelbares Subsonicfilter. Schiebt an 4 Ohm stabile 200 W mit ordentlich Impulsreserven nach oben. Mehr Leistung macht keinen Sinn, da das Bordstromnetz stärker belastet wird, dass du dann einen Pufferkondensator benötigst. Aber die Verkabelung mit Kabelsicherung ist auch hier Pflicht! Passendes Kabelset z. B.:

https://www.amazon.de/GZPK-10XLC-II-Carhifi-Stromkabel-Set-Endstufe-Subwoofer/dp/B08B34SQYH/ref=sr_1_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=3L3Y5WY2311PW&keywords=10+mm%C2%B2+kabelset&qid=1707649744&s=ce-de&sprefix=10+mm+kabelset%2Celectronics%2C125&sr=1-2

Mit 60-A-Sicherung, die Endstufe ist selbst mit 50 A abgesichert - passt!

...zur Antwort