Vorfahrt Wo liegt der Unterschied bei Behinderung und Gefährdung?

1 Antwort

Der Unterschied zwischen Vorfahrt nicht beachtet mit Behinderung und nicht beachtet mit Gefährdung liegt in der Schwere der Verkehrsordnungswidrigkeit.

Eine Behinderung liegt vor, wenn die Vorfahrt eines anderen Verkehrsteilnehmers nicht beachtet wurde und dieser dadurch gezwungen war, seine Geschwindigkeit zu reduzieren oder gar anzuhalten, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. In diesem Fall ist es noch nicht zu einer unmittelbaren Gefährdung gekommen.

Eine Gefährdung liegt hingegen vor, wenn die Vorfahrt eines anderen Verkehrsteilnehmers nicht beachtet wurde und dieser dadurch in eine Situation gebracht wurde, in der eine unmittelbare Gefahr eines Zusammenstoßes bestand. Eine Gefährdung ist also ein schwerwiegenderer Fall als eine Behinderung.

Ob eine Situation als Behinderung oder Gefährdung gewertet wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Geschwindigkeit der beteiligten Fahrzeuge, der Verkehrsdichte, den Sichtverhältnissen und der Reaktionszeit der beteiligten Verkehrsteilnehmer. Eine Bremsung allein reicht nicht aus, um von einer Gefährdung zu sprechen, sondern es müssen weitere Faktoren hinzukommen, die zu einer unmittelbaren Gefahr führen können.


Flotraudel 
Beitragsersteller
 28.04.2023, 19:38

Also wenn beispielsweise im Ort jemanden aus Versehen die Vorfahrt genommen wird ,dieser etwas bremsen muss ist es eher noch eine Behinderung?

1