Von 230v auf 400v CEE stecker?

6 Antworten

geht, du kannst dann eben nur keine klassischen drehstromgeräte wie sagen wir den duchlauferhitzer (dafür wird die leistung des generators eh nicht reichen) oder die brennholzssäge verwenden.

für alles andere, inclusive elekroherd, der hat ja einen nulleiter, geht es. du musst nur drauf achten, dass der generator natürlich nur sehr begrenzte leistung liefert.

lg, Anna

Nein. Die 3 Phasen müssen jeweils um 120° versetzt sein.

Benötigt dein Haus denn wirklich 3 Phasen? Je nach dem welche Geräte du hast, ist es vielleicht auch möglich mit nur einer Phase auszukommen.

Wieso willst du dein Haus denn per Generator versorgen? Wenn das nur zum Überbrücken von Stromausfällen ist, dann reicht es aus, den Generator an eine der 3 Phasen im Haus anzuschliessen. Dann funktioniert halt nicht alles, aber die meisten Dinge laufen.

Am besten fragst du einen Elektriker. Der kann sich die Sache genauer ansehen und dich beraten. Und er kann auch den Generator fachgerecht anschliessen.

Dann funktioniert halt nicht alles, aber die meisten Dinge laufen.

ca 1/3 dürfte funktionieren...meistens das , was nicht unbedingt benötigt wird.

wichtig: heizung,tiefkühltruhe, telefon

0

ja das geht,was du brauchst einen netzumschalter der das einspeisen in die hausanschlussleitung und ins netz verhindert.der netzumschalter bedient dann alle 3 phasen mit 230 volt.was dabei zu beachten ist,nicht mehr geräte betreiben was der generator hergibt sonst geht er in die knie.die handeslüblichen haben etwa 2kw leistung und die darfst nicht überschreiten im hausnetz.ein normaler steckeranschluss sollte nur über den netzumschalter erfolgen,sonst macht es bums und die sicherungen lösen aus

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

mein generator macht 3 phasen und versorgt problemlos das ganze haus.....

ich rate ebenfalls von solchen zusammengestrickten lösungen ab,. entweder macht man es gescheit ,oder läßt besser die finger davon

Theoretisch wäre es möglich, ich würde jedoch davon abraten. Alle dreiphasigen Geräte werden nicht mehr funktionieren. Das heißt kein E-Herd, keine Kreissäge und keine E-Auto Ladestation. Weiterhin ist mehr als fraglich, ob die Leistung des Generators für ein komplettes Haus ausreichend ist. Auch dürfte die Versicherung bei so einem Pfusch meckern.

Und was am wichtigsten ist: "Kann ich..." NEIN!

Strom tötet. Du und deine ganze Familie enden als verkohlte Leichen. Wenn dann lass das einen Elektriker machen.

der e-herd funktioniert :-))

2
@catweasel66

Ich hab jetzt keinen Stromlaufplan im Kopf, aber die Dinger werden wohl kaum im Einphasenbetrieb anders angeklemmt, wenn sie sonst auch so funktionieren würden.

0
@Schildi144

Einphasig wird auch nur die beigelegte Brücke montiert statt weiteren Phasen angeschlossen.

2
@Schildi144

alle komponenten eines handelsüblichen e-herdes werden mit 230v betrieben

damit meine ich jede einzelne platte des ceranfeldes als auch die heizungen für umluft oder unter/oberhitze....alles 230v

auch das glühlämpchen für die backraumbeleuchtung :-))

der anschluß an "drehstrom" erfogt aus gründen der phasenaufteilung

1
@catweasel66

Ich war der Meinung, dass bei manchen Geräten auch 400V für Volllast verwendet werden. Vielleicht irre ich mich auch.

0
@Schildi144

du irrst !

im gastrobereich gibts sowas sicherlich, im haushaltsbereich kenn ich das nicht. hab die dinger jahrelang zerlegt und wieder auf die reise geschickt

0
@Schildi144

klar doch.....brücken rein und ab geht die lutzi

schau mal in den unteren schaltbildern...da ist immer eine spannung zwischen n und den phasen zwischen 220/240 v angegeben ,niemals 400v

0

Was möchtest Du wissen?