Vom Du zum Sie wechseln?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist absolut nicht kindisch. Sage einfach, dass du gerne etwas Distanz halten würdest, weil das für dich vertrauensbildender ist. Wenn die Person ansatzweise Charakter hat, wird sie das verstehen

Danke dir!

Mir wäre das einfach lieber, zumal diese Person mir schon einige Male relativ blöd gekommen ist & es leichter "du (Schimpfwort)" gesagt ist wie "Sie (Schimpfwort)". Zwar habe ich mich echt im Griff, diese Person jedoch provoziert immer mal wieder Ärger unterschiedlicher Art.

0
@rotesand

Die eigentliche Frage ist: Wenn es kein Freund und kein Kollege ist und er dir immer auf den Sack geht - warum redest du überhaupt mit dem? ^^

2
@Radof

Der Kontakt sich leider nicht vermeiden, weil ich mit ihr immer wieder zu tun habe ------> ist recht kompliziert, diese Person zählt zu meinen "erweiterten beruflichen Kontakten", die bei einer anderen Firma arbeitet mit der ich gelegentlich zu tun habe.

0

Ob es "kindisch" ist oder nicht, vermag ich nicht zu beurteilen. Ich habe allerdings den Eindruck, dass es unnötig ist. Wenn Du darüber nachdenkst, das Siezen (wieder) einzuführen, dann tust Du das doch sicherlich nur, um damit eine "verschlüsselte Botschaft" zu übermitteln. Du willst damit eine Distanz schaffen zu einem Menschen, der Dir unsympathisch ist und den Du nicht besonders magst.

Diese Person zählt - wie Du sagst - weder zu Deinen Freunden, noch zu Deinen Kollegen. Bedeutet doch: Du hast die Wahl, Dich mit dieser Person abzugeben oder es zu lassen. Somit drängt sich die Frage auf: Wenn Du Distanz zu dieser Person haben willst, warum schaffst Du sie dann nicht auf direktem Wege?

Für viel entscheidender, als die Frage "Siezen - ja oder nein?", halte ich die Überlegung, warum Du einen Kontakt pflegst, der weder Dir, noch der anderen Person einen ehrlichen Nutzen bringen kann....... Dir nicht, weil Du Dich mit einer Dir unsympathischen Person abgibst, die Du augenscheinlich nicht leiden kannst, und der Person deshalb nicht, weil sicherlich niemand ein ernsthaftes Interesse daran haben wird, ein künstliches Konstrukt aufrechterhalten zu wollen.

Zu klären wäre meines Erachtens also vorrangig die Frage, in welcher Abhängigkeit Du (zu dieser Person) stehst, dass Du diesen Dir unliebsamen Kontakt nicht abbrechen kannst.

Ich empfinde diese Sie- und Duzerei schon als relativ kindisch, aber das mag jeder sehen wie er möchte. Letztendlich geht es nur darum jemanden anzusprechen. Mir persönlich missfallen Leute die auf ein "Sie" bestehen, denn das gibt das Gefühl das sich mein Gegenüber gerne als etwas besseres als man selbst abhebt. Ich empfinde das als einfältig.

Also ich kann verstehen, falls dir diese Situation evtl etwas naja unangenehm ist, das wäre es mir auch...

Im Grunde ist es deine Entscheidung und du hast ein Recht drauf ihm oder ihr das mitzuteilen. Ich erachte es nicht als kindisch, ich persönlich würde mich wahrscheinlich damit arrangieren dass wir uns dutzen und mir wäre das völlig egal, selbst wenn ich es eig nicht wollen würde, aber das ist nur meine persönliche Ansicht.

Aber ich finde das völlig okay, du wirst deine Gründe haben und nein, kindisch ist das nicht, ich würde es voll verstehen!

Immer diese deutschen Probleme 😂 Sorry 

Ich danke dir :)

1

Nicht kindisch, aber sehr eindeutig. 

Du kannst davon ausgehen, dass die Person wissen wird, dass du sie nicht leiden kannst, sobald du sie darum bittest, zum Sie zu wechseln. 

Wenn du damit kein Problem hast, dann halt dich nicht zurück. 

Dein Anliegen ist zwar nicht sonderlich höflich, dafür aber legitim. ;-)

Was möchtest Du wissen?