Virus! Windows neu installieren?

6 Antworten

Kommt drauf an.

Mit einer Neuinstallation ist meistens alles weg - wenn Du komplett neu installierst und nicht diese Hybrid-Variante nutzt, bei der Daten und Programme mitgenommen werden.
Wenn Du aber manuell Daten rettest oder Programme "mit nimmst", kann es sein, dass sich etwas darin Daten eingenistet hat.

Je nach Art der Daten können Viren in diesen Daten "versteckt" sein und werden gestartet, wenn Du die Daten nutzt. Von alleine werden die aber nicht gestartet, Du kannst also in Ruhe Neuinstallieren und danach kontrollieren.

Z.B. gab's mal eine Lücke, die erlaubt hat, dass ein Virus beim Anzeigen einer JPG-Datei zu starten, solche Lücken sind aber selten.
Oder Dateien mit Makros (z.B. Word oder Excel), die sind dagegen sehr oft zu finden, solche Programme sollten aber auch warnen, wenn ein Makro ausgeführt werden will.
In den meisten Fällen ist in den Daten aber nichts versteckt, doch ein gewisses Restrisiko bleibt immer. Bei allen Programmen mit Makros (Office ist nur ein Beispiel) muss man aber immer vorsichtig sein, also Makros nur im absoluten Ausnahmefall erlauben.

Ein potentielles Risiko bleiben selber "mit genommene" Programme, also z.B. wenn man mit Steam Spiele auf einen anderen Datenträger installiert und Steam erkennt dann die vorhandene Installation. Mir ist kein Fall bekannt, doch technisch möglich wäre es, dass sich ein Virus da einnistet. Aber in so einem Fall würde Steam den Virus vermutlich selber platt machen, wenn Du die Spiel-Dateien überprüfen lässt.
Ich würde nicht damit rechnen, doch wenn nach der Neuinstallation der Virus noch/wieder da ist: Wirf diese Programme auch runter und installier nochmal neu.

Windows einfach nur neu zu installieren kann unter Umständen nicht ausreichend sein.

Installierst du Windows neu, so wird die Festplatte nicht ordentlich formatiert. Das sollte jedoch tunlichst gemacht werden, wenn man wirklich einen Virus hat. Das gilt im Übrigen für alle verbauten Datenspeicher. Nicht nur die Systemfestplatt, sondern alle Festplatten müssen vollständig formatiert werden. Auch solltest du die Windows ISO-Datei wenn möglich auf einem anderen, sauberen Rechner erstellen.

Ferner hat auch das BIOS / Mainboard einen winzigen Speicher. Der ist eigentlich nicht sehr anfällig für Viren, es ist allerdings nicht auszuschließen, dass auch dort Probleme entstehen können. Es kann sich daher lohnen, den Speicher des Mainboards komplett zurückzusetzen. Das kann, je nach Modell über das Entfernen der kleinen Batterie, oder das verwenden eines Jumpers gemacht werden, genaueres findest du im Handbuch.

Ich muss ja auch die Partition löschen. Ich habe aber Linux und Windows auf einer SSD. Hab ich dann nur die Möglichkeit linux und windows zu löschen oder wie?

0
@mepon201

Du musst nicht nur die Partition löschen, sondern die gesamte Festplatte formatieren. Wenn du die Festplatte vollständig und richtig formatierst - und hierzu brauchst du einen separaten PC - dann ist auch die Partitionstabelle weh und sowohl dein Linux als auch dein Windows vollständig gelöscht. Formatierst du hingegen nur die Windows Partition, so bringt das überhaupt nichts.

0

Nutz mal zB den OnlineScanner von eset

Und wenn Du eine SecuritySuite schon im EInsatz hast, dann würd ich Dir empfehlen auf eine andere zu wechseln, wenn Du der nicht traust

Und wenn Du Windows neu isntallierst, dann sollte man das so machen, dass alle Daten weg sind

natürlich sollte man dann anschliessend auf eine 100prozenitg virenfreie Datensicherung zurückgriefen können um an die Daten wieder ran zu kommen und diese unter dem neu installieren Windows wieder einzuspielen

Bevor du das tust, trenne dich zuerst von deinem Wlan. Dann führ einen Virenscan durch. Wenn du nicht mit dem Wlan verbunden bist, dann kann der Angreifer nicht mehr auf deinem Pc zugreifen. Falls da einer ist, wird er automatisch vom Antivirenprogramm entfernt. Falls da nichts angezeigt wird und du jedoch trotzdem Angst hast, dass da einer ist, dann kannst du Windows neu installieren.

Wenn Windows komplett neu installiert wird, dann wird normalerweise vorher die Festplatte formatiert und dann ist auch ein Virus weg. Du kannst im Vorfeld noch mit dem Windefender eine Offlineprüfung durchführen, dabei wird der PC neu gebootet und Windows in einer sicheren Umgebung gestartet, in der sich Viren nicht hinter aktiven Winprozessen verstecken können, womit sie im normalen Winmodus nicht oder nur sehr schwer entdeckt werden können.