Versteht meine Katze, was ich zu ihr sage?

6 Antworten

Auch unter Katzen gibt es welche mit hohem und welche mit niedrigem (Katzen-) IQ. Du hast hier vermutlich eine ziemlich kluge Katzenfreundin bei Dir.

Natürlich muss sie in gewisser Hinsicht "Fremdsprachen" lernen. Sicherlich klingt "sitz" oder "nein" usw. in Deutsch anders als in Rumänisch. Ich vermute allerdings, dass sie das alles von Dir gelernt hat. Sie scheint sehr auf Dich fixiert und möchte es Dir Recht machen. Das fällt dann positiv auf sie selbst zurück. Du freust Dich, kraulst sie und das gefällt ihr so gut, dass sie sich richtig Mühe gibt. Vemutlich hat sie sich noch nie so wohl in ihrem Leben gefühlt. Sie hat also ein persönliches Interesse daran. Es mag Katzen geben, die nicht so gefällig sind. Das heißt dann aber noch lange nicht, dass sie dümmer sind sondern es kann einfach daran liegen, dass es ihnen nicht so wichtig ist, wie sie auf ihren Menschen wirken.

Bei der Beurteilung der Intelligenz einer Katze ( oder überhaupt eines Tieres und sogar eines Menschen aus einem völlig anderen Kulturkreis) muss man auch immer berücksichtigen, in was für einer Welt ein anderes Wesen lebt. Vieles, was für uns zum Leben dazu gehört, ist der Katze völlig schnuppe und umgekehrt.

Vermutlich haben Katzen eine erheblich bessere räumliche Vorstellung von ihrer Umwelt als wir Menschen. Sie können auch komplexe Zusammenhänge verstehen, wenn es dabei um ihre Umwelt geht und lernen vom Zusehen. So z. B. hatte sich einer meiner Kater angewöhnt, Bröckchen von seinem Nassfutter auf die Brekkies zu legen und dies dann zusammen zu fressen, weil das so viel leckerer war. Er hat sich also einen Cocktail gemischt ;o) Nach einiger Zeit haben meine anderen Katzen dies auch gemacht. Das würde man in der Welt der Menschen schon als eine Art Kultur bezeichnen. Andererseits kämen sie nie auf den Gedanken, einen Gegenstand, der auf ihrer Decke oder in ihrem Körbchen liegt, wegzunehmen und mit der Pfote an die Seite zu schieben. Entweder sie legen sich darauf oder sie schlafen woanders.

Ihre Kommunikation untereinander besteht hauptsächlich aus Körpersprache, teilweise aus Zeichen (z. B. Revier markieren) ein bisschen aus Lauten und vielleicht haben sie sogar telepathische Fähigkeiten. Wenn sie mit uns Menschen quasseln und unsere Lautäußerungen verstehen, dann ist das für sie auch eine Fremdsprache, die sie erlernt haben. Diese kombinieren sie mit ihren eigenen Eindrücken, die sie von der Situation haben. Du brauchst einer Katze z. B. nicht zu sagen, dass Du Angst hast. Das merkt sie auch so. Stehst Du vom Sofa auf und sagst: "komm, wir gehen jetzt spazieren", dann bedeutet das Aufstehen zusammen mit der o. g. Lautfolge für sie, dass Du mit ihr raus gehst. Darf sie etwas nicht und du rufst "nein", ist es nicht nur das Wort, das sie versteht sondern auch der Ton, in dem Du das rufst. Würdest Du "nein" freundlich sagen, würde so "fein" verstehen, wenn sie das kennt. Bei "sitz" verhält es sich schon ein bisschen anders. Das ist ein Kommando, das sie wohl versteht, wenn sie sich dann hinsetzt. Katzen kennen z. B. ja auch ihren Namen. Allerdings scheinen sie sich hauptsächlich auf Vokalfolgen zu konzentrieren und ich bin mir sicher, dass Du auch "itz" sagen kannst und sie setzt sich.

Eine unserer Katzen heißt Lucie und der Kater heißt Nunki. Wenn ich einen von beiden rufe, kommt immer der andere auch angerannt. Heißt, sie verstehen "uuiii".

So, dass war mein Roman für die Romanschreiberin ;o) ich wünsche Dir noch ganz viel Spaß mit Deiner tollen Katze!

Man sagt, dass Katzen nicht die Wörter verstehen, sondern die Betonung. Aber auch die Betonung ist sprachabhängig. So sie konnte die Betonung von Deutsch gelernt haben.

Also ich bin mir ziemlich sicher, dass Katzen einen verstehen. Und auch Fremdsprachen lernen können.

Meine Schwester hat mal eine Katze aus Kroatien mitgebracht. Am Anfang, als die bei uns ankam, hatte man das Gefühl, die versteht einen nicht. Aber nach einigen Monaten hat sie sich verhalten wie jede andere Katze auch.

Meine Vermutung ist, dass sie in der Zwischenzeit so viel Deutsch gelernt hat, wie Katzen eben verstehen. (Ich meine, wenn du ihr erzählst, dass du auf deinem Computer ein neues Programm installieren musst, das versteht sie nicht. Aber wenn du ihr sagst, "Komm mit, geh ein bisschen draußen spazieren", das versteht sie schon.)

Was möchtest Du wissen?