Verstärker (amp) brummt sobald ich den Klinkenstecker einstöpsle! Woher kommt das, was kann ich dagegen tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ein paar mehr deteils für den aufbau der mimik wären nicht verkehrt. was hängt denn nun an dem spannungswandler? der verstärker, oder die signalquelle?  und was für eine signalquelle ist das überhaupt? ist sie ebenfalls mit der motorradbatterie verbunden?

lg, Anna

Motorradbatterie -  ›spannungswandler (von 12 auf 230volt 300watt) & mit schukostecker in den Verstärker 

0

der Spannungswandler ist dafür nicht geeignet der erzeugt keine Sinuskurve wie im Netz entweder Dreick oder Sägezahnkurve daher kommt das brummen alleine vom Wandler es gibt teurer die so eine art Sinuskurve erzeugen können sind aber sehr teuer und selten gefragt weil nur für Mikrowellengeräte gedacht  weil diese nicht mit Sägezahn und Dreck  Kurven laufen . 

Hab es an einem aer compact 60 /2 getestet... Läuft ohne Probleme, wie kann das nun sein? 

0

Vermutlich ein Masseproblem. Ich weiß nicht, wie ein Spannungswandler hier eine Rolle spielen kann, aber das ganze klingt wie die klassische "Brummschleife". Die entsteht, wenn die Erdund der Quelle und die Erdung des Verstärkers nicht gleich sind. Man kann dies umgehen, in dem man beide Erden koppelt.

Und wie macht man das am besten ohne größere Lötarbeiten?

 

0
@bends

wenn es was gescheites werden soll, dann gehts nicht ohne Löten

0

Hier nochmal der Aufbau 

Hier der Aufbau  - (Musik, Elektronik, Batterie)

Was möchtest Du wissen?