Plattenspieler ohne Erdungskabel brummt!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi!

Dein Problem ist, daß Du einen Potentialunterschied zwischen den beiden Geräten hast. Also im Prinzip könnte man sagen, das an einem Gerät die anliegende Spannung höher ist als beim Anderen und dadurch entsteht dann das Brummen.

Gelegentlich hat es schon gereicht einfach den Stecker eines der Geräte in der Steckdose umzudrehen. Stecken beide Geräte zusammen in einer Vielfachsteckdose?

Ansonsten kann man für die Übertragung eine DI-Box nutzen, diese sorgt für eine galvanische Trennung zwischen den Geräten und läßt nur wirklich das Schwingungssignal durch - solche DI-Boxen kann man sich zur Not auch mittels eines Trenntrafos selber bauen, ansonsten gibt es die aber auch zu kaufen.

Als Du durch Dein erden plötzlich kein Signal mehr hattest, hast Du wohl den Signalpegel geerdet und somit genau das falsche "ausgelöscht". * g *

Mangels Erdung streut das Starkstromnetz in das Nutzsignal

Du hast die technische Lösung gefunden - benutze sie

Und wie? ^^ Es kommt ja kein Ton beim Erden.

0

Sage mir erstmal die Typenbezeichnungen vom Plattenspieler und Verstärker - dann kann ich dir auch einen RAT geben. Hat der Plattenspieler DIN oder Cinch? mfg

Der Plattenspieler ist ein Thorens CB 14 aus der Schweiz von etwa 1960. Erst hatte nur ein Kabel raushängen an dem ich dann einen Cinch-Stecker befestigt habe. An meinem Verstärker liegt es nicht, da ich schon mehrere ausprobiert habe.

0

Was möchtest Du wissen?