Klinke-Kabel brummt am Laptop - was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Mikrofoneingang (rosa) ist für ein Mikrofon und NUR für ein Mikrofon.

Ein Mikrofon funktioniert völlig anders als ein Kassettenrecorder ;-).

Du kannst sogar ein Gerät schwer beschädigen, wenn du es einfach an einen Mikrofoneingang anschließt. Außerdem ist die Tonqualität sehr sehr bescheiden und reicht höchstens zum Digitalisieren von aktueller Radiomusik und Sprachaufzeichnungen.

Du musst in den Line-IN (Blaue Buchse)

Hast du nicht? Dann hat dein Line-OUT (grün) möglicherweise eine Doppelfunktion und der wird zum Line-IN, sobald ein Zuspieler angeschlossen wird. Das nennt sich "Jack-Sence". Erkennungsmerkmal: Der Rechner sagt dir, du hast X an Buchse Y angeschlossen, wenn du z.B. einen Kopfhörer einsteckst.

Heute wird Line-IN im Heimbereich so gut wie gar nicht mehr gebraucht (bist recht spät dran mit deinem Vorhaben :-P) und daher wird die Buchse oftmals mit einer Doppelfunktion belegt.

Aber Vorsicht: Drehe auf jeden Fall die Systemlautstärke im Betriebssystem auf Null und drücke die Kassette auf Stop, bevor du in den Line-OUT einsteckst. Erst wieder hochdrehen, wenn du dir sicher bist, dass der Line-OUT zum Line-IN geworden ist.

Ansonsten:

- Vorher Tonkopf vorher mit Alkohol reinigen

- Kassette einmal durchspulen, wenn sie länger rumlag

- Line-IN aufnehmen (nicht StereoMix, weil sonst haste Chatgeräusche mit drauf)

- Aussteuerung beachten (Die blauen "Berge" in Audacity dürfen nicht am Rand anschlagen) und ggf am Kassettenrecorder(! nicht über die systemeigene Line-IN-Regelung) korrigieren.

- Sämtliche Klangeffekte (Equalizer etc.) sowohl im PC als auch am Kassettenrecorder ausschalten bzw. auf Nullstelluing bringen.

- Falls die Tonwellen nicht in der Mitte, sondern nach oben oder unten versetzt sind: Vor dem Schneiden Hochpass mit den Einstellungen 2 Hz, 48dB auf die gesamte Aufnahme anwenden.

Masseschleife halte ich für utopisch. Der Kassettenrecorder hat doch sicher einen flachen Eurostecker und ist mit nichts anderem als mit dem PC und mit dem Strom verbunden, oder? In diesem Fall kann eine Masseschleife nicht auftreten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hm. Ich würde das über line in machen, nicht über den mikro eingang. Am laptop hast du aber vermutlich keine andere wahl.

Bei audacity ist die richtige aufnahmequelle eingestellt?

kommt das signal sauber aus deiner quelle? Also kommt ein vernünftiger ton, wenn du bspw mal kopfhörer am kassettendeck anschließt? Wenn nein, dann ist da schon was im argen.

mikro-eingang funktioniert? Wenn nicht, dann musst du in der taskleiste rechts auf audio mal nachsehen "aufnahmegeräte" ob da das richtige eingestellt ist (eventuell ist ein integriertes mikro aktiv?!). Dort auch sämtliche verbesserungen ausschalten, vor allem rauschunterdrückung und Nebengeräusche-Filter. Da du mit deinen Kasetten eventuell nur Mono hast, könnte sich der eigentliche ton selbst herausfiltern.

oder das kabel ist defekt. Ein anderes gerät anschließen, wie smartphone und dann mal ausprobieren.

wenn es laut brummt, dann steckt das kabel nicht ganz in der buchse oder es liegt ein kabelbruch vor. Wenn es leise brummt, dann könnte es an einer der davor genannten dinge sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Massefehler oder Brummschleife.

Entweder fehlrt die Masseverbindung zwischren den Geräten (Buchsen, Stecker, Leitungen defekt), oder es wurde über Umwege doppelt geerdet. Da hilft u.U. eine DI-Box.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von electrician
26.02.2017, 18:41

OK, ich hab's wohl nicht richtig gelesen...

Der Mikrofoneingang ist völlig ungeeignet. Er ist Mono, wodurch der rechte Kanal gegen Masse gebrückt wird. Außerdem stimmt die Impedanz nicht.

Du benötigst einen Stereo-LINE IN.

Und zumindest sollten beide Geräte an der selben Phase (z.B. mittels Mehrfachsteckdose) eingestöpselt sein. Evtl. hilft auch das Drehen eines Steckers um 180°. Es gibt mehrere Fehlerursachen und somit entsprechend viele Lösungsmöglichkeiten.

Nur eines auf keinen Fall machen: Die Schuko-Kontakte abkleben, um eine Brummschleife zu unterbinden. Das funktioniert zwar manchmal, ist aber im Fehlerfall lebensgefährlich!

0

Was möchtest Du wissen?