Unterschied zwischen "nie" und "nicht"? Wir diskutieren darüber, ob etwas ein Angliszismus ist ...

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das dürfte ein Anglizismus sein. Im Englischen ist diese Formulierung sehr üblich, auch wenn sie sprachlich gesehen ebensowenig korrekt ist.

Drehen wir doch den Spieß einfach mal um, um den Sachverhalt einfach anzuschauen:

Originally, I wanted to drop by our faculty in order to check something but in the end I never made it there.

Welche Bedeutung hat 'never' hier? Ganz bestimmt nicht 'nie' - 'Nie' ist ein absoluter Ausdruck und der Gegensatz von 'Immer'. Hier ist aber ein bestimmter Tag gemeint - vorher hat der Sprecher sehr wohl die Uni aufsuchen können und hinterher vermutlich auch. Die Angabe eines bestimmten Zeitpunkts in Verbindung mit 'Nie' ist ein Widerspruch an sich, denn es geht hier ganz speziell um genau einen Tag bzw. ein Ereignis, das die Verwendung von 'nie' nicht rechtfertigt.

Auch im Englischen ist hier 'never' NICHT korrekt, obwohl viele Leute diesen Ausdruck verwenden. Dasselbe gilt für andere Ausdrücke wie 'to plan ON' - hier die Präposition falsch, aber trotzdem wird diese Formulierung immer wieder gewählt.

0

für mich ist das ne frage der betonung der aussage (zeitlich nie oder eben das nicht, aber evtl wann anders) im englischen gibts ja auch ein he did not arrive

das nie ist etwas definitives und unwiderrufliches..... wenn etwas nicht geschied,heißt das,es geschied jetzt nicht,kann aber immer noch irgendwann geschehen. deshalb hieß es auch bei james bond...sag niemals nie....denn er spielte am ende ja doch nochmal den bond....james bond !

es klingt aber eigentlich auch so, als wäre er früher auch nie angekommen, weil "nie" so allumfassend ist - "nicht" träfe nur diesen einen Fall...

0

'Es kam dort nicht an - es kam doch das eine Mal nicht an.

Es kam dort nie an - es kam zu keiner Zeit dort an.

Nie ist kein Anglizismus.

er wollte nach hause fahren und kam dort nicht an. So sagte man früher, wenn einer einen Unfall hatte (kann auch tödlich sein).

0

Interessante Frage! "Nicht" negiert ja nur den Sachverhalt. "Nie" fügt dem ganzen etwas zeitlich Absolutes hinzu. Daher würde ich sagen, es ist eine Stilvariante - klingt dramatischer, lässt mehr Freiraum für Spekulationen. Als Anglizismus würde ich es also nicht werten.

vielleicht liegt es daran:

"nicht" empfinde ich als Gegensatz zu der Tatsache an sich.

"nie" ist der Gegensatz zu "überhaupt jemals". Er kam nie zu Hause an, klingt blöd, weil er ja doch früher immer zu Hause angekommen war.

Und in diesem einen Fall eben "nicht".

0
@Hannipuepp

Stimmt, wenn man darüber nachdenkt ... nur klingt es eben zu sachlich ... überlege gerade, ob das Umstellen noch einen anderen Sinn offenbaren könnte: Er kam nicht zuhause an ... Er kam zuhause nicht an ... er kam nie zuhause an ... er kam zuhause nie an... mmh ...

0

Was möchtest Du wissen?