Unterschied von Werten und Zielen?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,- im Ggs. zu Hamburger 02 denke ich - ganz einfach:

"Werte" sind "Wirkungsmächtigkeiten", man könnte auch von "Wirkungsbedeutung" oder "Bedeutungsausmaß" als Wirkungen im Sinn eines Betrages in einem definierten Systems von "Verrechnungen" sprechen (ganz ähnlich wie man auch in der Mathematik von "Mächtigkeiten" und "Beträgen" spricht).

"Ziele" sind die Ergebnisse, die man auf dem o. g. Weg zu erreichen (errechnen) versucht.

Diese quasi-mathematischen "Verrechnungsprozesse" gibt es aber auf zwei qualitativ verschiedenen Ebenen:

a) die geläufigste und alltagsrelevantere weil handlungstreibende ist die psychologische als Abwägung von Aufwand und Risiko zu Bedürfnis und Nutzen.

b) die weniger geläufige aber wichtigere weil handlungslegitimierende ist die philosophische als ethische-logische Formulierung von gerechtem Handeln als kategorische Vernunft und damit als der Kalkül, der Alltagshandeln als vernünftigen Interessensausgleich beschreibt.

Gruß

PS: womit schlußendlich unter "vernünftig" nicht pragmatisch im Sinne des >Utilitarismus< sondern logisch im Sinne der kategorischen Vernunft und >Prinzipienethik< Kants und damit der >Aufklärung< gemeint ist.

0

Werte, Ziele und Strategien hängen natürlich eng zusammen und es ist in der Tat oft nicht einfach, sie zu trennen. Vielleicht helfen ein paar Beispiele, um dies zu verdeutlichen. Zuerst nenne ich den Wert, dann ein passendes Ziel dazu und als drittes eine Strategie zum Erreichen des Zieles.

Abenteuerlust; Bergsteiger werden; dem Alpenverein beitreten

Anerkennung; Arzt werden; 1er Abitur machen und Medizin studieren

Bewunderung; Modell werden; bei Heidi Klump bewerben

Zuverlässigkeit; Absprachen und Verträge einhalten; nur solche Absprachen treffen, von denen man vorher weiß, dass man sie auch einhalten kann

Eigenständigkeit; Abhängikeiten vermeiden; sein eigenes Geld verdienen

Kreativität; Künstler werden; Kunst studieren

Pünktlichkeit; Termine einhalten; so rechtzeitig losgehen, dass man immer 5 Minuten vorher da ist

Super, danke mir. Das bringt Struktur und Ordnung rein. So kann ich das für mich auch besser einordnen.

1

@ TailorDurden

Werte und Ziele werden bei jedem Menschen anders aussehen.

Die einen definieren sich über Werte die sie auf ihre finanzielle Sicherheit übertragen, auf ihren Besitz und was sie sich mühsam erarbeitet haben.

Doch welche Ziele mussten sie ansteuern, damit sie das erreichen konnten?

Doch haben sie dann dann auch Zeit diese Werte auch wirklich zu geniessen, oder rennen sie schon wieder den nächsten Werten und Zielen nach?

Welche Werte und Ziele setzen sich denn die meisten Menschen, sie stecken vor lauter ihre Ziele erreichen zu wollen dermassen im Stress, dass sie dann unter Umständen nicht mal die Ziele die sie erreichen wollen, auch richtig wertschätzen können.

Andere setzen andere Werte und Ziele als Maßstab. Sie möchten viel mit ihrer Familie Zeit verbringen, weil sie diese Werte der Gemeinschaft mehr schätzen, die sich in unserer Gesellschaft immer mehr verabschiedet. Dafür setzen sie ihre Ziele ein, damit sie die Familie erhalten können.

Wieder andere haben weder Werte noch Ziele in ihrem Leben und wissen nichts mit sich anzufangen.

Ist zum Beispiel "Ruhe" und "Ausgeglichenheit" nicht auch ein Ziel?

Auch das können Werte und Ziele für einen Menschen sein.

Aber dafür muss man sorgen, dass man sich das auch erarbeiten kann. Ruhe zu bekommen, gelassener zu werden, damit man ausgelichener wird, dann muss man allerdings einige Abstriche in seinem Leben vornehmen.

Sich von einigem was uns heute überall geboten wird, zu entschleunigen.

Nur will man das? Weniger das zu haben was andere auch haben, nur um mitzuhalten und dafür mehr Stress haben, weil man das Geld verdienen muss, um sich das alles leisten zu können.

Wieder andere legen mehr Wert auf eine innere Zufriedenheit, wo sie sich mit ihrem Lebensstandard zufriedengeben können, sofern sie sonst ihr Leben bestreiten können und.

Also es gibt jede Menge Motive für Werte für jeden einzelnen, ebenso Ziele die sich jeder steckt und die er dann auch erreichen möchte.

Muss jeder selber entscheiden, welche Werte und Zielrichtung für ihn das beste ist und ob er dann mit dem was er erreicht hat, auch zufrieden sein kann. Oder ob er immer höher, immer weiter hinaus will und dann trotzdem nicht mit seinen Werten und Zielen wirklich glücklich ist.

Was möchtest Du wissen?