Unfruchtbar aufgrund der pille?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dass man nach dem Absetzen erst mal zwei bis drei Jahre keine Kinder bekommen kann, ist so pauschal ausgesagt nicht richtig.

Es kann zwar durchaus über mehrere Zyklen zu Störungen kommen, die einen in Folge dessen auch zeitweise unfruchtbar machen können (z.B. Gelbkörperschwäche oder ausbleibende Eisprünge), aber das reguliert sich innerhalb von 9 bis 15 Zyklen wieder ein und dass es überhaupt zu Störungen des Zyklus kommt, ist auch nur bei etwa der Hälfte der Frauen der Fall.

Auch so extreme Störungen, die 9 bis 15 Zyklen anhalten können, sind eher selten. Meist reguliert sich das schneller (also innerhalb weniger Zyklen) wieder ein.

Häufiger kommen verlängerte Zyklen und/oder leicht verkürzte Gelbkörperphasen vor, die die Fruchtbarkeit jedoch nicht einschränken sondern lediglich das Erwischen des richtigen Zeitraums ggf. erschweren (wenn man z.B. von blinden Berechnungen mit Eisprung an Tag 14 ausgeht und nur anhand dieser Berechnungen Sex hat)

Ob es nach dem Absetzen zu Zyklusstörungen kommt ist unabhängig von der Dauer der vorherigen Pilleneinnahme. 

Es kann auch nach nur einem Blister bereits zu massiven Störungen kommen. Andererseits kann der Zyklus auch nach bspw. 10 Jahren Einnahme direkt wieder rund laufen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist völliger Quatsch. Die Pille wirkt nicht "nach". Die Pillenhormone verschwinden innerhalb weniger Tage vollständig aus dem Körper.

Überleg doch mal: Schon wenn man eine einzige Pille zur falschen Zeit vergisst und den Fehler nicht korrigiert, kann man schwanger werden!

Das ist ja wohl der beste Beweis, dass die Pille nur so lange unfruchtbar macht, wie man sie immer korrekt einnimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das so wäre, wären Einnahmefehler ja kein Problem.

Es kann durchaus sein, dass sowas schon vorgekommen ist. Ob das wirklich an der Pille lag, ist aber schwer zu beschreiben.

Wenn eine Frau mit 15 angefangen hat, mit 35 dann doch noch ein Kind will, dann ist sie halt auch schon 35 und damit nicht mehr im idealen Alter. Man weiß ja auch normalerweise nicht, wie es vorher um die Fruchtbarkeit bestellt war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
12.06.2016, 12:34

Man weiß ja auch normalerweise nicht, wie es vorher um die Fruchtbarkeit bestellt war

Das ist genau der Punkt. 10% aller Paare mit Kinderwunsch bekommen kein Baby ohne Hilfe. Das liegt in der Hälfte der Fälle an der Frau, in der anderen Hälfte am Mann.

Also sind 5% aller Frauen von Natur aus unfruchtbar.

Wenn die jetzt nach jahrelanger Pilleneinnahme nicht schwanger werden, denken sie gern, das läge an der Pille. In Wirklichkeit wäre ihnen das auch nach jahrelanger Verhütung mit Kondomen passiert, oder auch ganz ohne Verhütung. Diese Frauen hätten sich die Pille im Grunde sparen können, sie wären ohnehin nicht schwanger geworden.

Aber das weiß man eben nicht vorher, und da 95% der Frauen schwanger werden können, verlässt man sich doch besser auf die Statistik.

3

Die Pille unterdrückt lediglich den Eisprung. Wenn du die Pille absetzt, muss sich der Körper erst wieder umstellen und eigene Hormone produzieren. Bis es zu einem Eisprung kommt, kann es einige Monate dauern - muss aber nicht so sein. Das hat aber nichts mit unfruchtbar zu tun. 

LG Anuket

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo schokofetisch

Auch wenn man die Pille jahrelang nimmt wird man davon nicht unfruchtbar. Nach Absetzen der Pille kann man wieder schwanger werden. Das kann früher oder später sein und kann nicht vorausgesagt werden wann es passiert.

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Unsinn. Die meisten Frauen werden innerhalb des ersten Jahres nach Absetzen der Pille schwanger, manche sofort, manche nach einigen Monaten. Ich bin sofort schwanger geworden. Diejenigen, die nach Absetzen der Pille nur schwer schwanger werden, hätten das gleiche Problem auch ohne Pille gehabt.

Und um deine Neugier zu befriedigen: ich habe die Pille das erste Mal mit 21 Jahren genommen und da ging es meine Eltern nun wirklich nichts mehr an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?