Dein Körper macht sich gerade daran, die Verletzung zu reparieren. Dafür bringt er Nährstoffe an die verletzte Stelle, und die werden nun mal im Blut transportiert.

Es ist also ganz folgerichtig, dass dein Finger jetzt stärker durchblutet ist - er ist vermutlich auch etwas wärmer als sonst.

...zur Antwort

Diabetes kommt nicht durch "zu viel Zucker".

Diabetes heißt deswegen "Zuckerkrankheit", weil die Patienten zuviel Zucker im Blut haben - aber das passiert deswegen, weil ihr Körper den Zucker nicht richtig verstoffwechseln kann.

Von einem statistisch nachgewiesenen Zusammenhang mit Corona ist mir nichts bekannt.

...zur Antwort

Wieso das denn? Deine Gebärmutter schafft Platz für eine neue Schleimhaut, damit du eine neue Chance auf eine Schwangerschaft hast. Was soll daran "dreckig" sein? Es ist ein Wunder der Natur.

...zur Antwort

Das kommt darauf an, ob du einfach nur etwas behaarter bist als die Durchschnittsfrau, oder ob du ein "männliches Haarwuchsmuster" hast, mit Damenbart, Schamhaaren entlang der Mittellinie des Bauches Richtung Nabel, und Haaren auf der Brust. Letzteres deutet auf eine Hormonstörung hin (Frauen mit dieser Art von Hormonstörungen haben häufig auch Zyklusstörungen und Akne).

Wenn du solche Anzeichen von "Vermännlichung" hast, kann dich deine Frauenärztin mit antiandrogenen Hormonen behandeln.

Aber wenn du einfach nur etwas mehr Haare auf Armen und Beinen hast, wird dir niemand Hormone verordnen. Da tut es auch ein Epilierer.

...zur Antwort

14 Tage sind schon ungewöhnlich lang, aber wenn es keine starke Blutung ist, sondern nur eine leichte Schmierblutung (eher wie bräunlicher Ausfluss und nicht wie rotes Blut), dann verlierst du nicht zuviel Blut und kannst einfach abwarten bis zu deinem Termin bei der Frauenärztin.

...zur Antwort

Wenn du sie morgens nehmen möchtest, nimm die erste einfach morgen früh. Du hast ab dem Beginn der Blutung 24 Stunden Zeit und bist dann immer noch am ersten Blutungstag.

...zur Antwort

Nein.

Die Scheide reinigt sich selbst und braucht keine "Pflege" von innen. Du kannst ein bisschen Kokosöl als "Pflegecreme" auf die Vulva schmieren, aber bitte nicht in die Scheide.

Joghurt würde vermutlich weder schaden noch nützen, aber Honig ist zu 90% Zucker und würde das Wachstum von Scheidenpilzen fördern.

...zur Antwort

Unregelmäßig ist eine Sache, aber nur 6 Blutungen in anderthalb Jahren erfüllen die Kriterien einer Oligomenorrhoe (zu seltene Regelblutungen).

Da würde ich dir dringend empfehlen, mal zu einer Frauenärztin zu gehen. Die kann dir Blut abnehmen und die Hormonspiegel bestimmen.

Du brauchst keine Angst zu haben, sag ihr einfach, dass du noch niemals vorher bei einer Frauenärztin warst - dann wird sie dir alles erklären. Du bist ja nicht das einzige junge Mädchen, das solche Probleme hat; die Frauenärztin kennt das.

...zur Antwort

In einer beidseitig treuen Beziehung spricht nichts dagegen, das Kondom wegzulassen, wenn für eine sichere Verhütung gesorgt ist und Ansteckung ausgeschlossen ist.

Viel Spaß!

...zur Antwort

Ich habe eine sehr liebe Freundin, die seit Ewigkeiten Gelnägel hat, und ich habe sie das mal irgendwann gefragt.

Sie setzt den Tampon so auf die Fingerspitze, dass der Nagel flach am Tampon anliegt.

...zur Antwort