Umfrage an Schüler/Studenten/Azubis: schreibt ihr Druckschrift oder Schreibschrift?

Das Ergebnis basiert auf 27 Abstimmungen

Zwischending/etwas anderes 41%
Druckschrift 33%
Schreibschrift 26%

12 Antworten

Zwischending/etwas anderes

In der Grundschule habe ich zuerst Schreib- und später dann Druckschrift gelernt. Im Laufe der Zeit hat sich dann auf "irgendwas dazwischen" eingependelt - eben ein Mix aus Druck- und Schreibschrift, mit dem ich selbst sehr schnell schreiben kann.

Allerdings musste ich jüngst auch feststellen, dass heutzutage eine ganz andere Schreibschrift an den Schulen gelehrt wird, als es bei uns noch der Fall gewesen ist. Bei uns war das noch die Lateinische Ausgangsschrift, heute wird an den meisten Grundschulen die vereinfachte Ausgangsschrift oder Schulausgangsschrift verwendet. Von letzteren beiden hatte ich bis vor Kurzem tatsächlich noch nie gehört...

Druckschrift

Mich hat mein Volksschullehrer damals mit der Schreibschrift fertig gemacht... is permanent hinter mir gestanden und hat jeden einzelnen Buchstaben kommentiert... er hat es auch nicht begriffen, als ich dann in seiner Nähe komplett verkrampft überhaupt gar nichts mehr schreiben wollte. Die war ihm nie schön oder gut genug wie bei den anderen. Seither hab ich in der Hauptschule, auf der HAK, zu Beginn des Abendgymnasiums, im Alltag immer beim Schreiben an ihn denken müssen und meine Schreibschrift hast vergessen können. Muss ich aber nicht an ihn denken ist sie schön und leserlich.

Also schreib ich seit Jahren nur mehr in Druckschrift und das Problem hat sich automatisch gelöst. Auf der Uni schreibt in meinem Fach auch kein Prof mehr in Schreibschrift.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Zwischending/etwas anderes

Ging in Russland auf die Grundschule, deswegen schreibe ich zu 100% Schreibschrift nur auf Russisch. Auf Deutschen Schulen wurde nicht großartig Wert darauf gelegt wie ich schreibe und ich hatte nur Druckschrift präsentiert bekommen. Also habe ich improvisiert und eine Art Zwischending gewählt, weil ich in der Grundschule geprägt wurde, in Schreibschrift zu schreiben.

Zwischending/etwas anderes

Bei mir kommt es ein bisschen drauf an, was ich schreibe. Wenn ich in der Uni in Vorlesungen mitschreibe, dann schreibe ich in einer Abwandlung der Schreibschrift, die stark nach links geneigt ist. Man kann sie aber gut lesen. W

Wenn ich mehr Zeit habe, um zu schreiben, dann schreibe ich eine relativ ordentliche Druckschrift.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung
Schreibschrift

Ich kann absolut nicht in Druckschrift schreiben. Das sieht furchtbar aus bei mir. Schreibschrift sieht im Gegensatz dazu gestochen schön aus und ich werde für meine Handschrift und auch für meine Ausdrucks-/Schreibweise oft von meiner Deutschlehrerin gelobt.

Woher ich das weiß:Beruf – Mein fester Freund ist Dozent.

Was möchtest Du wissen?