Um 6 Uhr morgens immer müde?

8 Antworten

Jeder hat seinen eigenen Biorhythmus. Es gibt Langschläfer und Frühaufsteher. Meiner Meinung nach kann man daran nicht grundsätzlich was ändern.
Die Schule und Berufswelt nimmt darauf leider keine Rücksicht.

Viele machen über den Tag z.B. in der Mittagspause ein „Powernapping“ und schlafen 10 oder 20 Minuten. Danach fühlt man sich bald wieder frisch. Wenn man das regelmäßig macht, gewöhnt sich der Körper dran und man wacht automatisch nach der Zeit wieder auf.
Kann man auch mehrmals am Tag machen für 5-20 Minuten, abends um 19 Uhr nochmal etc.

Du musst nicht unbedingt länger aber besser schlafen.

Vielen hilft eine regelmäßig Routine um schneller einschlafen zu können. Also besorgt dir ein kleines, eigenes Ritual wie zb eine Tasse Früchtetee oder sonst was das du gerne hast und was gemütlich ist.

Es wird allgemein auch geraten das Handy schon ein bis zwei Stunden bevor man ins Bett geht nicht mehr so intensiv zu verwenden. Soll helfen, besser runter zu fahren.

Bewegung an der frischen Luft hilft auch. Jeden Nachmittag ein kleiner Spaziergang oder eine Runde laufen gehen und man verbessert seine Schlafqualität erheblich.

Versuch doch mal 1-2 Stunden schlaf dranzuhängen bzw. in deinem Fall früher schlafen zu gehen. 7-8 Stunden sind für meisten Menschen, die optimale Schlafdauer.

Du könntest mal einen Licht Wecker ausprobieren. Dieser simuliert 20-40min bevor du eigentlich aufstehen musst den Sonnenaufgang. Gibt genug Menschen die davon profitiert haben. Gerade bei den Menschen die es als quälend empfinden gefühlt mitten "in der Nacht" aufzustehen, was sich vor allem in den Wintermonaten ja genau so sich anfühlen kann.

Allerdings teilen sie die Lager über die Licht Wecker. Manche werden ganz ohne Weckgeräusche nur vom Licht sanft aufgeweckt und sind begeistert. Manche empfinden keine Unterschiede. Bleibt natürlich auch offen, ob dich das bessere Aufstehen insgesamt wacher durch den Morgen bringt. Aber gut aufzustehen ist in meinen Augen die halbe Miete. Einen Versuch könnte es demzufolge wert sein.Das Modell Philips HF3505 ist das Einstiegsmodell von den Markengeräten soweit ich das sehe.

Wenn dein Arbeitsplatz oder eine Schule/UNi nicht zuweit weg ist, könnte dir auch Bewegung helfen. Mit dem Fahrrad zur Arbeit und du bist wacher und weniger träge.

Hallo!

Möglicherweise liegt das an der sogenannten Tiefschlafphase, die du nicht mitbekommst weil du noch wach bist oder während der du noch am Einschlafen bist. Da fehlt dir dann im natürlichen Sinne wertvolle Zeit.

Vielleicht macht es Sinn, etwas früher ins Bett zu gehen - dann schläfst du sicher besser.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

nach nur 6h schlaf wäre ich auch müde. geh früher ins bett und lass die elektronichen spielzeuge vorher weg, dann klappt das auch mit dem schlafen.

Was möchtest Du wissen?