Kann ich über vorhandenen PVC, einen anderen PVC-Belag drüber legen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Solange du ihn nicht verklebst dürfte das kein Problem sein. Und wie sollte der Vermieter was dagegen haben können? So lange nichts beschädigt wird (und wie sollte es dazu kommen? PVC ist schließlich an der Unterseite glatt) und du ihn bei deinem Auszug rausnimmst kann er dir eigtl gar nichts.

Kannst den Vermieter aber mal darauf ansprechen, ob du den alten PVC rausreissen kannst und dann deinen neuen fest verlegen kannst. Das erscheint mir persönlich besser, weil du dir dann keine Sorgen machen musst das etwas verrutschen könnte. Und evtl. kommt dir der Vermieter bei den Kosten (Anschaffung) für den PVC entgegen.

Aus welcher Zeit stammt denn der Boden? Bei alten Böden bitte auf Schadstoffe achten (Asbest zb bei CV-Belag, also altem PVC).

Hallo,

sollte kein Problem sein, wenn du den einfach drüber legst. Solltest ihn nur nicht festkleben/befestigen. Ich würde es mit dem Vermieter absprechen. Dann bist du auf der sicheren Seite. Möglicherweise musst du den neuen PVC-Boden wieder entfernen bei Auszug =)

LG

Nö,kannst Du so machen,nur nicht einkleben,dann passiert garnichts.Dem Vermieter ist das egal,der wird nichts sagen.

Den PVC Belag ein,zwei Tage im Zimmer liegen lassen,damit er die Raumtemperatur annimmt,erst dann verlegen.

Viel Spass dabei.:-)

Danke :D  Was sagst du denn dazu, dass ich keine Türschwell habe, sondern der bereits vorhandene PVC Boden nahtlos in den Flur übergeht? Gibt es da denn überhaupt eine Möglichkeit den neuen Boden darüber zu legen ohne dass die Gefahr besteht dass man darüber stolpert/ er verrutscht im Türbereich?

0

wie wäre es statt PVC auf PVC mit einem schönen großen Teppich?

Mh ja, Teppich kommt leider gar nicht in Frage für mich..bin außerdem Allergiker, da ist ein glatter Boden vorteilhafter zum sauberhalten :)

0

Warum nicht ? spricht nichts dagegen. Wie bei den Vorrednern nicht verkleben.

Was möchtest Du wissen?