Trockner haut im ausgeschaltetem Zustand FI Schalter raus?

8 Antworten

Wenn der Trockner wie beschrieben in einer anderen Einheit funktioniert, ist die Versorgungsspannung bei dir insgesamt unzulänglich. Der FI löst also nicht aufgrund des Gerätes selbst aus, sondern weil bei Stecken des Netzkabels eine so starke Leistungsschwankung auftritt, dass der Grenzwert des FI überschritten wird. Hier muss die gesamte Elektrik der Wohneinheit durchgemessen werden, und zwar ab Zähler. Der Trockner ist vermutlich völlig in Ordnung.

29
und zwar ab Zähler.

Fehler vor dem Fi werden durch diesen nicht erfasst. Ab Zähler ist zwar nicht schädlich, aber zur Fehlersuche auch nicht erforderlich...

Zur Frage:

Der Trockner wird einen grenzwertig hohen Ableitstrom haben, der in Kombination mit anderen Geräten zum auslösen führt. Das kann in einer anderen Wohnung durchaus in Ordnung sein, wenn keine anderen Geräte ebenfalls bereits Ableitströme verursachen. Es kann auch sein, das der Fi schon bei 15mA statt 30mA anspricht und der in einer anderen Wohnung erst ab 26-27mA. Ein 30mA-Fi muss spätestens dann auslösen, meist um die 22-26mA. Es kann auch sein, das er aber schon bei 19mA oder weniger auslöst. Das muss man erst mal ausmessen und nachmessen, wie hoch die Ableitströme übder die PE-Leiter sind. Genauso gibt es Messgeräte für Verbraucher, um derren Ableitströme zu erfassen. Ein gut ausgestatter Elektriker sollte diese Messgeräte alle haben und auch in der Lage sein, damit die Ursache zu bestimmen. Diese Messgeräte sind natürlich nicht preiswert und müssen regelmäßig geprüft werden. Deshalb halten wohl nicht alle Firmen die Geräte für Verbraucher vor, sondern nur die, für die Installation zu messen.

2
1

@raredevil das scheint mir auch die sinnvollste Ursache des Problems zu sein. Verbaut ist ein 30mA aber keine Ahnung bei wie viel der tatsächlich auslöst. Am Freitag kommen der Chef der Elektrofirma und der Vermieter dann werde ich diese Vorgehensweise mal empfehlen..

0

mit nem multimeter hat er den trockner gemessen..soso

damit findet der so einen fehler wahrscheinlich in 50 jahren nicht.

der trockner produziert einen fehlerstrom der den fi zum auslösen bringt,also muss da nachgeschaut werden und nicht die gesammte hausinstallation zerlegt werden

1

Vor allem übersteigen die Kosten des Elektrikers die eines neuen Trockners inzwischen bei weitem

0
48
@loland

soviel kanns nicht sein an einem simplen trockner...

ist ja bloß ne blechkiste mit heizung und nem motor im prinzip

dein elo hat wohl nicht viel ahnung von der materie...

0
1
@catweasel66

Sie haben hier alle Dosen und teilweise Wände aufgemacht, an den Leitungen gemessen, teilweise die Automaten ausgetauscht, alle Lampen ab und an geschraubt usw. Arbeitsaufwand bis jetzt ca 20 Stunden.
Den Trockner haben sie erstmal ignoriert weil ihr Gerät kein Fehler angezeigt hat und er ja einwandfrei läuft, wenn an den fi erstmal wieder reingedrückt hat. Jetzt sind sie sich immer noch nicht 100% sicher aber da ohne Trockner alles funktioniert und sie nbichts anderes gefunden haben muss es wohl wahrscheinlich daran liegen..

0
48
@loland

kein wunder wenn die keinen fehler finden mit nem multimeter.

dazu nimmt man ja auch ein iso messgerät...zur not würde es auch ein alter kurbelinduktor tun

warum man automaten austauscht erschließt sich mir nicht mal mit gaaaanz viel phantasie

auch nen fi schutzschalter kann man testen ,so ein gerät muss ne elektrofirma haben um ihre eigenen anlagen zu prüfen...

oh mann...

0

Liegt sicherlich am Trockner. Irgendwo da drin gibt es einen Isolationsfehler. Ein FI löst meines Wissens bei 50 mA Fehlerstrom aus (mag aber auch andere Werte geben; ich weiß es nicht, aber der Elektriker).

48

meist sind 30mA fi-schutzschalter verbaut

gibt es aber auch in 10mA,300mA, oder auch 500mA

0
47

50 mA gibt's nicht. Gängig sind 10 mA, 30 mA, 100 mA, 300 mA, 500 mA und 1 A.

Ausgelöst wird bei einem Fehlerstrom von 50-100 % des Bemessungsfehlerstromes, i.d.R um die 70 %.

1

FI Schalter löst beim überprüfen der Steckdose aus.

Hallo. Ich habe folgende Frage. Wenn ich die Steckdose mit meinem 2 poligen Spannungsprüfer überprüfe, löst der FI schalter bei verbindung von Phase und Schutzleiter aus. Ist das normal. In der unteren etage der FI Schalter macht das nicht. Ist eventuell das Kabel beschädigt? Habe mal gehört der FI löst nur bei verbindung von Null und Schutz aus?

mfg

Rene

...zur Frage

Extra Steckdosensicherung + FI-Schalter

Gibt es eine Art extra Sicherungskästchen mit Spannungschutz und FI-Schalter? Ich bastele gerne mal an Elektrogeräten herum (meist Audio) und möchte nicht das die gesamte Wohnung lahmgelegt wird wenn ich nen Fehler gemacht habe und die Sicherung kommt. VIelleicht irgendwas zum vor die Steckdose schalten.

...zur Frage

FI Schalter fliegt raus,wenn die Waschmaschine Wasser in die Trommel einlaufen lässt?

Meine Miele Waschmaschine ist im Bad an einer Steckdose mit eigener Sicherung eingesteckt. Die Maschine läuft problemlos bis zu dem Zeitpunkt,wo die Trommel mit Wasser beschickt wird.Dann fliegt der FI Schalter raus. Lasse ich das Wasser drin und drücke den FI Schalter wieder rein,dann geht es keine 5 Sekunden und der FI Schalter fliegt wieder raus. Lasse ich das Wasser manuell ab und schalte danach die Waschmaschine ein,passiert nichts. Kann es sein,dass da irgendwas undicht ist,oder was könnte da los sein? Vielen Dank im voraus für Eure Tipps.

...zur Frage

Steckdose oder eher Gerät defekt?

Hallo, und zwar habe ich folgendes Problem. Vor knapp 3 Tagen wollte ich morgens Brötchen aufbacken und schaltete dazu den Backofen ein (Hersteller ist Siemens und der Ofen ist von Werk aus mit einem normalen Netzstecker ausgestattet). Plötzlich fliegt der FI Schalter raus den ich dann wieder reindrückte. Die Uhr vom Backofen fing an zu leuchten also 2ter Versuch im Brötchenaufbacken. Ich drückte wieder einen Schalter vom Ofen und der FI Schalter flog wieder heraus. Dann kam mein Mann und nach 2-3 vergeblichen versuchen, kam ich auf die Idee eine andere Steckdose auszuprobieren. An der anderen Steckdose angeschlossen funktionierte der Backofen, nur die eingebaute Uhr war plötzlich defekt. Heute wollte ich nochmals die alte Steckdose ausprobieren, da das Verlängerungskabel mich schon sehr stört. Habe zunächst einen Stabmixer und einen Fön angeschlossen und diese haben einwandfrei funktioniert. Dann kam der Herd dran und kaum hatte ich wieder einen Schalter berührt flog der FI Schalter wieder heraus.

Nun zu meiner Frage ist es wahrscheinlicher, dass der Ofen oder die Steckdose defekt ist, da der Herd an jeder anderen Steckdose funktioniert?

...zur Frage

FI-Schalter springt bei Backofen raus?

sobald ich den Backofen auf Umluft bzw. Grill stelle, fliegt der FI-Schalter raus.

Stelle ich nur die Beleuchtung ein, funktioniert alles einwandfrei, ebenso die Herdplatten.

Kann eventuell das Heizelement des Backofen defekt sein?

Hallo,

...zur Frage

FI Schutzschalter fliegt immer raus

Der FI Schutzschalter fliegt immer raus wenn der Trockner läuft. Haben diesen schon gereinigt und überprüft. Kann man nicht einfach die Sicherung vom Trockner vor den FI schalten? Würde das gehen? Muss ich denn auch den Nullleiter vor dem FI abnehmen? Kann mir das einer beantworten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?