Trennung kein Kampf vom Ex Partner?

...komplette Frage anzeigen Was meint ihr ? - (Liebe, Beziehung, Liebeskummer)

8 Antworten

Ja das mit dem Bild stimmt schon im Groben.

Man sagt auch, wenn sich Paare in der Bezieung streiten, ist noch alles okay. Nur wenn Beide aufgehört haben über ihre Probleme zu reden, dann ist die Beziehung kurz vor dem aus.

Das Gelabber von ihr kannste auch in die Tonne treten. Sie hat einfach keinen Bock mehr auf dich. Da ist es egal was sie sagt.

Wenn sie meint sie will dich gerne nochmal umarmen oder irgendwann später treffen, sagt sie nur "Ich will die tollen Gefühle wieder erleben". Aber glaube mir: Keine Frau ist es wert so für sie zu kämpfen. Das ist romantischer Unsinn. Auch wenn es kaum jemand hören will. Vor allem wenn sie meint DU müsstest dich bemühen. Als wäre sie mehr Wert als du.

Es ist viel einfacher sich ein anderes Mädchen zu suchen. Neue Gefühle, geilerer Sex usw.

Mit der Alten hast du nur Arbeit und Probleme. Zudem bist du - auch wenn das viele Männer denken - zu nichts verpflichtet.

Bischen mehr Selbstwertgefühl. Schließe mit der Sache ab und zeige den wunderbaren anderen Frauen da draußen was du für Vorzüge hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DFumse
04.02.2017, 12:59

Danke erstmal für den Text ! Ich habe dennoch 2 Fragen dazu. Zum 1. verstehe ich nicht wieso sie sowas schreibt wenn sie keinen Bock mehr auf mich hat,ich würde doch dann einfach garnixmehr schreiben so und von ihr kamen ja immer so bröckchenweise immer so kleine texte.

Und das mit dem umarmen, meintest du ja "Ich will die tollen Gefühle wieder erleben" aber was genau soll ihr das bringen ? das verstehe ich nicht so ganz

Und ja,gegen Ende hieß es ja es wäre ihr alles zuviel und wir sollten es langsamer angehen und dass wir von anfang an viel zu viel Tempo gemacht hätten. Und dann wurde eigentlich alles was war an Problemen "ihrerseits" komplett ignoriert bzw nichtmehr angesprochen. Ich dagegen hatte sie alle in meinen Kopf ..

0

Hast du Schluss gemacht.?
Vielleicht denkt sie ja auch an den Spruch "jeder der gehen will soll sich verpissen." bei mir ist das beispielsweise so das ich mit meinen ex freunden vorerst auf abstand gehen muss. (dh. Kein kontakt über whatsapp oder ähnliches) und innerlich zerf*ckt es mich dann doch ziemlich..
Ich wünsche dir viel Glück.
Und nur das man nicht kämpft muss nichts heissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DFumse
04.02.2017, 13:01

Ja ich "musste" Schluß machen weil wir uns nur im Kreis gedreht haben trotz tausend Gesprächen und Lösungsideen. Also das heißt wenn du verlassen wurdest musst du erstmal auf Abstand gehen und innerlich macht es dich kirre ?

Danke ! Hm naja ich fühle mich irgendwie so als würde ich dem mehr "hinterhertrauern" als sie,so als wäre es ihr egal ..

0
Kommentar von Hannoverliebt14
07.02.2017, 20:29

ich kann dir ja mal sagen wie ich das gemacht habe.. mein ex hatte auch auch mit mir schluss gemacht.. nach einer woche hat er es wohl zu tiefst bereut. habe aber dennoch ihm net am arsch gehangen.. ich bin auf abstand gegangen. hab mehr oder weniger alle Nachrichten von ihm erstmal ignoriert. bis wir uns wieder gesehen haben da kam einfach ALLES hoch.. und wir haben uns geküsst.. naja egal lange rede kurzer sinn. manche brauchen erst mal abstand. das heisst nicht das man keine Gefühle mehr hat oder ihm alles egal ist. man frisst alles in sich rein und läuft halt nicht hinterher.

0

Trennungen muss man akzeptieren. Der Spruch mit dem kämpfen kann ganz schnell nach hinten losgehen (z.b. durch Stalking). Es ist natürlich nie leicht, grade bei der ersten Trennung. Vielleicht werdet ihr ja noch Freunde wenn der erste Schmerz vorbei ist, aber der 2. Beziehungsversuch ist meist noch schlimmer als der erste. Wünsche dir jedenfalls alles Gute. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DFumse
04.02.2017, 12:54

Hmm das Problem ist ja dass ich sie nochimmer liebe nur so wie es war nicht weiterging und keine Kompromisse gefunden worden sind. Irgendwie hab ich immernoch die Hoffnung dass sie vielleicht aufwacht und erkennt was wirklich falsch gelaufen ist denn ich mussste mir ständig ihre zu hohen erwartungen und negative gerede über mich geben.

0

Eine Beziehung zu beenden, um den Partner aus der Reserve zu locken, ist relativ dämlich. Ich habe das selber schon gemacht und ja, es ist dämlich.

Du bist doch kein Dienstleister, der auf gut Glück mal schaut, ob das vielleicht das ist, worauf sie gerade wartet oder eben auch nicht. Selbst wenn sie noch an dir hängt, kann so eine Aktion so derbe viel Misstrauen und Missverständnisse erzeugen, dass die Partnerschaft am Ende bloß daran abkackt.

Nein, derjenige, der in einer Beziehung nicht mehr auf´n Dampfer kommt, der soll auch die Eier haben, sie zu beenden und mit den Konsequenzen zu leben.

Was dich betrifft, ich hab keine Ahnung, was euer verdammtes Problem ist, aber du willst mir doch nicht erzählen, dass du zu eitel bist, zuzugeben, dass du auf sie abfährst. Lass sie um Gottes Willen wissen, was dein eigentliches Problem ist (dass du gegen Wände rennst und dass das schmerzhaft ist und so).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moment...du trennst dich und findest es jetzt doof, dass sie das akzeptiert?

Und was würde es bringen, wenn sie es nicht täte? Was hättest du davon, wenn sie kämpft, du willst ja mit ihr nicht mehr zusammen sein. Wieso willst du, dass sie sich das antut? Weißt du, wir krass das weh tut, um jemanden zu kämpfen, der einen nicht mehr will?

Da hat doch keiner was von.

Es hat mit euch nicht funktioniert, du trennst dich und sie sieht es ein, dass das so besser ist. Genau so sollten Trennungen von statten gehen. Dieses kindische Geplänkel, wer denn jetzt wem mehr bedeutet hat...was soll sowas?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DFumse
04.02.2017, 14:16

Naja ich wollte dass sich was ändert schließlich liebe ich sie noch,vielleicht war es dumm direkt Schluß zu machen vielleicht auch nicht ich weiß es nicht,aber wir haben uns nur verannt,es gab keinen Weg zur Besserung,außerdem war sie der Meinung dass es nur an mir lag irgendwie. Ich meine es ist nicht okay sich mit Ex-Dates von vor 2-3 Monaten aktiv allein sich bei sich zuhause zu treffen das ist für mich und viele andere auch ein No-Go.Das wollte sie aber nicht aufgeben warum auch immer .. und deswegen führte kein Weg drumherum irgendwie. Und wie gesagt ich liebe sie noch wie am ersten Tag und es ist schmerzhaft diesen Weg zu gehen,es war aber auch schmerzhaft jeden Tag mit diesen Gewissen zu leben dass es zu nix führt irgendwie .. sehr schwierig das ganze ..

Aber dass es sie irgendwie garnicht juckt und ich mir hingegen irgendwie den Kopf zerbreche ist sehr komisch,schließlich war ich nochnie in der Position der "Verlasser" zu sein ..

0

Nein einfach nein. NuR weil man nicht Kämpft Gast das nicht das man diese Person nicht mehr liebt. 

Ich mache das selber so, man sollte ja auch niemals nachgeben. Also nachgeben im sinne von sich wieder melden usw weil man es nicht mehr packt. 

Man will diese Person einfach nicht mehr nerven damit (Man denkt Aufjenfall dass, das nerven könnte )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DFumse
04.02.2017, 15:31

Das heißt dass sie denkt sie würde mich nerven indem sie mich anschreibt weil ich es ja beendet habe ?

1

Du hast Schluss gemacht. Sie wird denken: "Reisende soll man nicht aufhalten". Das heißt nicht, dass es ihr egal ist, aber ihren Schmerz wird sie dir nicht zeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DFumse
04.02.2017, 13:08

Also manchmal meinte sie sowas wie "naja wenn es nicht klappen sollte,dann ist es halt so" im Gegenzug war ich aber wohl "angeblich" derjenige der ihr Sachen gegeben hat,die ihr zuvor niemand so gegeben hatte.

0
Kommentar von rudikassi
04.02.2017, 23:59

Das hört sich jetzt aber nicht so an, als hätte  sie tiefere Gefühle für dich gehabt. Wahrscheinlich macht ihr dein "Schluss" deutlich weniger aus, als dir selbst. Am besten versuchst du, ihr nicht weiter nachzutrauern.

0


Tja, dann wird es Zeit, dass du die Realität akzeptierst.

Kann es sein, dass deine Trennung von ihr nur ein Manipulationsversuch von dir war, sie zu etwas zu bringen, was du dir von ihr erhoffst?

Offensichtlich bist du ihr gleichgültig. Vielleicht ist sie auch nur einfach froh, dass du dich getrennt hast, dann musste sie es nicht tun.

Finde dich halt damit ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DFumse
04.02.2017, 13:04

Nein es war vielmehr eine Flucht aus der ganzen Situation ich habe Tage und Nächte nur gelitten und war garnichtmehr ich selbst,bin sogar häufig auf Alkohol kleben geblieben obwohl ich lange nichtmehr wirklich getrunken hatte ..

Also bevor ich mich trennte,ungefähr ne Woche zuvor da hatte sie eine Trennung auf Zeit vorgeschlagen. Das was ich halt nur nicht in meinen Kopf kriege ist wieso sie solche Sätze schreibt,ich ihr aber im anderen Moment gleichgültig zu sein scheine ..

0

Was möchtest Du wissen?