Tierschädel konservieren. Wie gehe ich es an?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Am besten einen mit einem großen Topf und einem Campingkocher das ganze im Freien auskochen, da müffelt es einem nicht die ganze Bude voll. Man kann auch etwas Vollwaschmittel (Seifenlauge) zugeben, dann löst sich das Fett besser. Säure zusetzen ist ungeeignet, denn dies löst den Kalk aus den Knochen.

Wenn man das Fett nicht vollständig entfernt, dann fängt der Knochen mit der Zeit an zu müffeln und sich zu zersetzten. Es ist deshalb sinnvoll den Schädel einige Tage in Aceton einzulegen. (Vorsicht in der Handhabung, Aceton entfettet auch Haut!)

http://www.biologische-sammlung.uni-konstanz.de/files/Merkblatt-2.3---Entfetten.pdf

Wenn man einen rein weißen Schädel haben möchte empfiehlt sich danach noch ein mehrtägiges Bad in einem flüssigen Bleichmittel.

Aceton bekommt man in der Apotheke, oder kann das auch über´s Internet bestellen.

0

Bei Hirschgeweihen oder Wildschweinen/Keilern werden die Köpfe in einen Ameisenhaufen gelegt für ca. 14 Tage, die fressen die Reste komplett weg und der Schädel ist sauber ohne Chemie, ohne großen Aufwand und ohne eklige Gerüche.

Danach kannst dir überlegen, ob du den Schädel lackieren willst mit Klarlack zum Beispiel.

Ach je da fragst du was .... eigentlich ist das ja das Arbeitsfeld eines Präparators. Es würde mich nicht wundern, wenn du bei dieser Arbeit ganz spezielle Materialien (Säure nehme ich an) benötigst, damit das auch zu einem sauberen Ergebnis führt.

Alternativ kannst du den Schädel aber auch für eine gute Zeit verbuddeln, denn im Erdreich gibt es genug Tierchen, die dir den gerne saubernagen werden - dauert aber garantiert ein halbes Jahr.

Und was sind das für spezielle Materialien?  

Und nach dem verbuddeln muss ich dann noch was machen? Oder kann man den einfach abwaschen und fertig 

0
@3rosenrot3

wie gesagt, ich nehme an, dass du da etwas ätzendes brauchst um die Fleischreste sauber runterzubekommen - da könnte ein Fragen in der Apotheke vielleicht schon reichen.

Zum Verbuddeln habe wir es früher einfach so gemacht, Knochen oder Schädel tief genug in die Erde, genug Erde oben drauf und dann warten. Ich glaub wir haben immer so ca. 6 Monaten gewartet als Kinder. Und danach dann gründlich waschen und notfalls mit einer feinen Bürste säubern.

0

Hallo, 3rosenrot3.

Das Hirn!

Wo is das Hirn?

Do, wos highert.

Des glab i net!

Saline: Ware, Waage, Daumen, Zahl!, um es mit meiner Lieblings- Comedy Metzgerei Boggensack zu sagen.

Der nächste Ameisenhaufen ist deine: die Fleismeisen nehmen dir nämlich komplett die Arbeit ab, putzen auch das Hirn raus, was du bei unversehrtem Hirnschädel nicht schaffst - kannst du das Köppl noch so lang rauchen lassen.

LG + viel Erfolg.

Des kaa nacherd blues a Nerrmbercher sogn....  🙃


1

Erst auskochen, dann Schädel in Alkohol oder Formalin einlegen.

Bei uns in der Uni machen die die Knochen ordentlich sauber, kochen es aus und legen es in Waschpulver-Lsg ein.

Google mal Mazeration Knochen, da findest du auch Anleitungen.

Hab es selber noch nie ausprobiert, aber die Ergebnisse waren super.

In welchem Verhältnis ist die Waschmittellösung etwa? Und wozu ist die gut? 

0

Willst du nur das Skelett oder mit 'Fleisch'?

Nur den knochen

0
@3rosenrot3

Fleisch grob entfernen und dann in einen großen Topf mit Spüli kochen, das stinkt allerdings ganz gut. Nach einer Weile kannst du die Reste einfach abpulen.

0
@3rosenrot3

Kann ich dir nicht genau sagen, wir haben nur kleinere Präparate gemacht. Ich würde mit min. 1 Stunde rechnen und dann ggf. den Vorgang wiederholen.

Zum bleichen eignet sich Peroxid-Lösung oder manche machen es auch mit Vollwaschmittel.

0

Die Pathologen benutzen zum konservieren formalin

Formalin benutzt man, wenn man Gewebe/ Weichteile konservieren möchte. 3rosenrot3 geht es aber nur um den knöchernen Schädel, da muss sie nicht mit etwas herum experimentieren, dass im Verdacht steht krebserregend zu sein. Knochen konservieren geht viel einfacher.

0

Was möchtest Du wissen?