Tierheim Baby Katze einzeln vermitteln?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ehrlich gesagt  find ich es gut das mein Tierheim das nicht macht...
Du musst halt bedenken das deine Katze keine Soziale interaktion außer die mit dir hätte.
Die braucht sie aber für eine gesunde Entwicklung.

Ich persönlich hab immer nur extrem alte Katzen (im Moment eine Hospiz /17 und eine eigene /10 Jahre) und beide sind ander Tiere nicht gewohnt und beide haben extreme unarten/Verhaltensauffälligkeiten.
Es muss natürlich nicht so schlimm wie bei meinen sein aber du solltest immer das Wohl deines Tieres im Blick behalten.

Da wirst Du ganz viele unterschiedliche Antworten bekommen.

Ich finde es  für eine kleine Katze nicht schön, wenn sie allein gehalten wird. Du als Mensch kannst ihnen den Spielgefährten nie ersetzen, deshalb würde ich Dir bei kleinen Katzen immer zu einer Mehrkatzenhaltung raten. Was soll das kleine Mäuschen, wenn Du nicht da bist?

Dagegen gibt es viele gerade ältere Katzen, die sich schwer tun, mit anderen klar zu kommen, und es genießen, wenn sie sich nicht mit ihnen auseinander setzen müssen. Ich finde kleine Kätzchen ganz toll, würde mir aber niemals nur eine anschaffen. Statt dessen weiß ich genau, daß, wenn meinen beiden Altertümchen etwas passieren sollte, ich in jedem Fall wieder eine ältere - oder alte - Katze aus dem Tierheim holen würde,

Das Tierheim bei uns vermittelt junge Katzen nur dann einzeln, wenn sie nach der Kastration nach draußen dürfen. Bleibt die Katze im Haus, werden sie nur zu zweit oder zu einer vorhandenen Katze vermittelt.

Ich bin  Pflegestelle für das Tierheim und ziehe die ganz Kleinen mit der Flasche auf. Bisher sind zwei von " meinen " Katzen einzeln und als Freigänger vermittelt worden. Beiden geht es gut. Sie haben ein großes Haus zur Verfügung, und dürfen rein und raus wie sie möchten.

Empfehlen würde ich trotzdem, immer zwei Kleine zu nehmen. Ich habe selbst aus dem Mai- Wurf von 2015 zwei Flaschenkinder behalten. Es macht Spaß den beiden zuzuschauen. Sie spielen zusammen, sie schlafen oft nebeneinander und auch draußen sind sie häufig gemeinsam unterwegs. Bei schlechtem Wetter oder wenn keiner zuhause ist, wird ihnen nicht so schnell langweilig, weil sie sich miteinander beschäftigen.

Was möchtest Du wissen?