Katze alleine halten (mit Freigang zu anderen Katzen)?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es ist grundsätzlich für Katzen schöner, wenn sie zu zweit gehalten werden. Warum bist du so gegen eine zweite Katze?

Zwei Katzen kosten im Unterhalt unwesentlich mehr, als eine, da man alles in größeren Einheiten kaufen kann, was dann wieder billiger ist (Streu, Futter). Nur der Tierarzt ist mal zwei zu rechnen, aber du kannst auch mit einer einzelnen Katze hohe Tierarztrechnungen haben, oder mit 4 Katzen fast keine. Da steckt man ja nicht drin.

Wenn´s dringend nur eine Katze sein darf (was weder ein Tierheim, noch die Katze nachvollziehen kann), darf es auf keinen Fall ein Katzenkind sein. Diese werden auch nicht einzeln vermittelt, weil Katzenkinder mit anderen Katzen lernen und einen Spielpartner brauchen. Katzenkinder dürfen auch erst in Freigang, wenn sie kastriert und mindestens 9-12 Monate alt sind. Das ist viel zu lang für vorübergehende Einzelhaltung ohne Sozialkontakte. Eine erwachsene Katze kann nach einer Eingewöhnung von 6-8 Wochen in Freigang... . 

Du kannst dir im Tierheim zeigen lassen, welche erwachsene Katze lieber alleine ist, und dich für diese entscheiden. Es gibt immer wieder Katzen, die sich durch jahrelange Einzelhaltung nicht mehr mit anderen Katzen vertragen. Die würde dann nicht leiden, wenn sie keine Artgenossen bekäme.

Nachbars Katzen sind auch nicht immer gut Freund mit den anderen Katzen. Es kann auch sein, dass diese sehr dominant ihr Revier verteidigen und deine Katze wegjagen. Muss nicht sein, aber kann. Ich kenne deine Nachbarskatzen nicht... .

Überleg dir gut, wie du es machst. Artgerechte Haltung sollte es schon sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
polarbaer64 16.02.2016, 18:02

Dankeschön für´s Sternchen :o) .

0

kommt aufs tierheim an. manchen ist es relativ egal. andere vermitteln erwachsene katzen in freigang auch allein (die sind dann alt genug und kastriert sodass sie nach der eingewöhnungszeit sofort raus können). wieder andere sagen nur zu zweit es sei denn miez will es nicht anders

für eine solche einzelprinzessin ist ein platz mit freigang allerdings ideal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt genug Katzen die alleine sein wollen und kein anderes Tier dulden. Ich habe meine vom Tierschutzbund, versuche es da mal. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir trotzdem zu 2 Katzen raten, es ist ein Unterschied ob Katze nur im Freigang Artgenossen treffen kann oder ob Katze so einen echten Kumpel hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
meinerede 14.02.2016, 11:41

Meiner würde erst gar keine andere neben sich dulden! Meine Wohnung wär´0,Nix zerlegt!

1

Ich antworte unter Vorbehalt, da ich kein Jurist bin. Aber ich würde mal sagen, dass es keine starre Regel gibt. Wenn dein Grundstück groß und abwechslungsreich genug ist, um darin 100 Katzen zu beschäftigen, so dass sie sich dort genug austoben können und keine Nachbarn belästigt werden, ist das kein Problem. Aber wenn mit 4 Katzen schon Beschwerden kommen, ist das möglicherweise trotzdem schon berechtigt.

Aber nur Möglicherweise, denn ich kenne deine Nachbarn nicht und ich kenne auch deine Katzen nicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau ins Tierheim. Sag was du willst und sie sagen, ob sie eine passende Katze haben.

Es gibt Katzen, die nur noch in Alleinhaltung gehalten werden sollen. Aber das sind meist Hauskatzen. Also nachfragen und du wirst sehen, ob das geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich kann ein Freigänger alleine gehalten werden. Meiner kommt z.Zt. auch nur zum Fressen und Schlafen heim, es muss also momentan recht spannend sein da draußen und ich bin nur noch der Dosenöffner, :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kannst du machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?