Muss man eine Katze bezahlen, wenn man sie aus dem Tierheim holt?

13 Antworten

Natürlich bekommst du keine Katze ohne Geld vom Tierheim. Du musst dort eine Schutzgebühr bezahlen, die für die entstandenen Unkosten ist. Dies sind bei unkastrierten kleinen Kätzchen um die 35€, bei kastrierten um die 70€. Das variiert natürlich von Tierheim zu Tierheim. Wenn du es auf den Cent genau wissen willst, mußt du dort anrufen, oder die Internetseite des Tierheims lesen.

Aber da bist du auf jedenfall besser bedient, wie wenn du dir ein "kostenloses" Kätzchen von privat holst, dass weder geimpft noch entwurmt oder kastriert ist. Denn wenn du das alles selber bezahlen mußt, ist es wesentlich teurer, als die kleine Gebühr, die das Tierheim erhebt. Schonmal eine Kastration kostet locker 100€. Impfung 30-50€, Wurmkur 8€.

Übrigens gehst du mit dem Tierheim auch einen Vertrag ein, indem du dich verpflichtest, dich um die Katze richtig zu kümmern, diese kastrieren zu lassen (wenn sie es noch nicht ist), und nicht an dritte weiterzugeben.

Ach: Und nimm bitte 2 Kätzchen, wenn du Katzenkinder nimmst. Wirst du vom Tierheim auch nicht anders bekommen. Es werden eigentlich nur erwachsene Tiere alleine abgegeben, die schlecht zu anderen Katzen passen.

Das ist die sogenannte Schutzgebühr.Bei uns verlangen die 180€.Die Katze ist aber komplett geimpft,entwurmt und kastriert oder sterilisiert.Zudem wird bei dir eine Vorkontrolle gemacht,damit es das Tier auch gut hat.Nachkontrolle gibt es in der Regel auch.

Hallo,... wenn Du eine Katze aus dem Tierheim haben möchtest mußt Du eine sogenannte Schutzgebühr bezahlen. Die Schutzgebühr beinhaltet die Kosten fürs Kastrieren, Entwurmen, Verpflegung und Chippen der Tiere und sind von Tierheim zu Tierheim unterschiedlich. Sie liegen durchschnittlich bei ca. 100,00 Euro. Gruß,... Spatzi321

NEU
Mehr Fragen zu Kauf, Verkauf von Katzen sowie zum Tierheim im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?