Thunfisch im eigenem Saft

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Obwohl der Thunfisch aus der Dose, der in Öl eingelegt ist, deutlich ungesünder als der Thunfisch im eigenen Saft ist, wird er doch am häufigsten gekauft. Dies aber vielleicht auch aus Unwissenheit. Zusätzlich ist der in Öl eingelegte Thunfisch etwas günstiger als der Thunfisch im eigenen Saft bzw. im Wasser. Sowohl die Bezeichnung "im eigenen Saft" als auch "im Wasser" bedeutet nämlich das Gleiche. Jeder Hersteller verwendet lediglich andere Ausdrücke. Wer demnach Kalorien und Geld sparen und sich zudem gesund ernähren möchte, der sollte zum Dosenthunfisch im eigenen Saft bzw. im Wasser greifen.

Also nur Wasser?

0
@SAMNANG

Wasser is geschmacksneutral. Saft vom Fisch schmeckt nach dem Fisch. Auch der Grund warum nich jeder Osaft schmeckt, sondern nur frisch gepresster. Fruchtsaft wird entzogen, übrig bleibt Konzentrat, und am Abfüllort wird mit Wasser wieder flüssig gemacht. Das kann nich schmecken.

0
@treblis

die Aromen setzen sich sehr wohl durch-manchmal muss man sich an dezente GESCHÄCKER erst wieder gewöhnen...durch Fast Food und Tüte gehen viele Geschmacksknospen verloren-schade. 2Nach dem kontrollierten Thunfischfang werden die Fische bei Wareneingang von speziell geschulten Veterinären untersucht und Proben für analytische Untersuchungen im hauseigenen Labor entnommen. Was im hauseigenen Labor nicht analysiert werden kann, wird an selbständige, auf Fisch spezialisierte, Institute weitergegeben. Nach Abschluss dieser Kontrollen (die Fische werden während dessen im Kühlhaus gelagert), werden die Fische filetiert. Die Filetstücke werden dann mit Hand in Dosen eingelegt, mit Wasser und Meersalz aufgefüllt und dann verschlossen. Die Dosen werden anschließend in einem Heißwasserbad sterilisiert, d.h. es entsteht eine Vollkonserve. Anschließend werden die Dosen abgekühlt, gewaschen und verpackt. Die fertig gepackten und sterilisierten Dosen werden anschließend nochmals einer Qualitätskontrolle unterzogen."

0

Wenn der gekocht wird, fließt eben wie bei Fleisch der "Saft" aus dem Gewebe. Ich denke mal da ist alles drin, was auch im Fisch ist :D

Ja aus welchen Bestandteilen besteht dieser Saft denn nun: Wasser, ...Proteine, Salz...?!?!?

0

Normalerweise in Öl... ausser es steht was anderes drauf ;) wasser würde ziemlich schnell schlecht werden mit dem fisch daher nimmt man ÖL

Hast du die Frage richtig gelesen?

0

Noch nie Fisch gegart? Der is nich staubtrocken..und wenn etwas nich staubtrocken is, dann hats Feuchtigkeit.

Ach echt, dass Saft feucht ist, weiß ich auch.

1

Was möchtest Du wissen?