Studiere doch Anthropologie und Etnologie...

du kannst dich auch an das parapsychologische Institut in Freiburg wenden:

Wissenschaftliche Gesellschaft zur Förderung der Parapsychologie e.V.

Die Wissenschaftliche Gesellschaft zur Förderung der Parapsychologie e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich aus derzeit ca. 55 Natur-, Human-, Sozialwissenschaftlern sowie Ärzten und Psychologen zusammensetzt. Der Verein unterhält die Parapsychologische Beratungsstelle in Freiburg. Weiterer Zweck des Vereins ist die organisatorische, finanzielle und Publizistische Förderung qualifizierter Parapsychologischer Forschung an Hochschulen und hochschulnahen Instituten.

 

Organe des Vereins sind Vorstand und Mitgliederversammlungen. Der Vorstand besteht aus dem

    Vorsitzender: Prof. Dr. Hartmann RömerVorsitzender: Dipl.-Psych. Eberhard BauerSchriftführer: Andreas Anton, M.A.Kassenwartin: Dr. Dipl.-Päd. Sarah Pohl

vieleicht wendest du dich an

Walter von Lucadou und Peter Wagner

Greetz

...zur Antwort

Genau wie schon beantwortet schützen sie ihr NEST-hat nichts mit Bosheit zu tun....also kein VÖGEL ala Hitch,

aufpasssen sollte man trotzdem-man geht einfach erben mal kurz zur andern Straßenseite und gut ist.....

und für die kurze Zeit...gegen den KOT eben ein Schirmchen mitnehmen-

Der Mensch ist der Natur meist mehr im Weg, als umgekehrt......nes pas ?

wir nehmen ja immer Raum und Ruhefläche der Tiere ein*

LG

...zur Antwort

NEIN.weder da noch in Holland, ect. Doofe gibt's immer mal....aber ansonsten so wie IHR euch gebt, so kommt es auch zurück.

Seid offen und geht auf die Menschen zu....hat man gerade in Norddeutschland mal die Leute für sich gewonnen sind sie sehr liebenswürdig.*

Viel GLÜCK.

SAM

...zur Antwort

Eben vorstellen und das Thema benennen, den Zuhörern versichern das ihr euch bemüht einen ansprechenden, interessanten und bereichernden Vortrag zu gestalten (auch gerne ab und an mal ein Scherz, eine Anekdote einflechten -laut und deutlich  bleiben....

zum Ende bedanken, dass man euerem Vortrag so gewogen zuhörte und

ihr hofft dass es gefallen hat und wünscht noch einen schönen Abend oder wie auch immer....locker und kompetent-das ist das A + O

„Guten Tag, meine Damen und Herren. Mein Name ist ......, und ich freue mich besonders, heute vor Ihnen(Euch  sprechen zu dürfen. Die geplante Zeit reicht leider nicht aus, um Ihnen alle Informationen mit auf den Weg zu geben …“usw.

VIEL GLÜCK

...zur Antwort