Therapieende macht mich fertig :(?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde dir den tipp geben an die zeit zu denken an der du nicht depressiv warst.. denk daran zurück und nimm dir dinge raus die dir in dieser zeit geholfen haben.. ich kann dich verstehen ich war auch längere zeit in therapie wo es vorbei war dachte ich mir auch ja super mit wem red ich dann jetzt? Da rate ich dir.. schreib tagebuch. All deine gefühle und sorgen ängste alles was dich bedrückt aber auch dinge die dich glücklich machen.. und vielleicht suchst du dir ein spezielles hobby? Das war meine größte schwierigkeit da ich immer ein ungutes gefühl hatte fremde menschen kennen zu lernen.. aber auch da gib ich dir den tipp.. denk über das reiten nach. Pferde sind nicht nur eine "leise" therapie sondern wunderbare tiere zu den man eine enge beziehung aufbauen kann.. auch mit pferden kann man reden was mich persönlich sehr reizt den auch wenn es nicht antwortet hört es dir zu und man spürt das es für dich da ist. Tolles gefühl! Ich kenn dich zwar nicht aber wenn du was brauchst schrieb mir doch gerne privat ☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche etwas aus dir selber zu machen! Suche dir ein Idol oder mehrere von denen du immer eine bestimmte Eigenschaft magst. Versuche dein Idol zu erreichen indem du dir diese Eigenschaft als ziel nimmst.

Kann dein Idol gut singen? Dann lerne singen. Ist dein Idol ein Philosoph? Dann studiere Philosophie. Setze dir echte Ziele! Und höre nicht auf sie erreichen zu wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bmi von 22 und dann nochmal 10 Kilo abgenommen? Dann bist du definitiv nicht zu dick ;) weder gewesen noch bist du es jetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?