Teilzeitausbildung als Zahnmedizinische Fachangestellte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein spontaner Gedanke - wobei ich nicht die geringste Ahnung, ob das überhaupt möglich ist - versuchen kann mans ja

Sprich mit der Schule, ob Du schulisch ins dritte Lehrjahr einsteigen kannst - anfangs sogar ohne Stelle (und diese zu einem späteren Zeitpunkt aufnehmen)

resp wieviel % Du im minimum arbeiten müsstest.

Ansonsten schreib pot. Arbeitgeber mit einem Brief an (auch wenn sie keine offenen Stellen publiziert haben) in welchem Du nachfragst ob das 3.Jahr mit den gewünschten/geforderten % bei Ihnen grundsätzlich möglich sei - mach eine breite Auslegeordnung sprich alle Mögl (Einzel-, Gemeinschaftspraxen, Spital?, Labor?, Institute - bin nicht vom Fach 😉)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch kann man jede Ausbildung auch in Teilzeit absolvieren. Ob das in Deinem Fall auch erst im dritten Lehrjahr möglich ist, musst Du dann mit der zuständigen Zahnärztekammer und natürlich mit Deinem Chef besprechen.

Generell macht es aber mehr Sinn, erst die Erkrankung zu bekämpfen und wieder fit genug zu sein und dann erst die Ausbildung weiterzuführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Das ist auf jeden Fall machbar. Ich selbst mache seit dem 2. Lehrjahr meine Ausbildung in teilzeit aufgrund meiner Gesundheit. Ich muss aber sagen, dass meine Ausbilderin und die IHK mich dabei unterstützt haben. Ich bin jetzt im 3. Lehrjahr und habe meine Ausbildung sogar um 6 Monate verkürzt aufgrund meiner Guten schulnoten. Sprich auf jeden Fall mit deinem Klassenlehrer und geht damit zur IHK. Viel Glück 😊🍀🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?