Als Zahnmedizinische Fachangestellte im Büro arbeiten?

5 Antworten

Hey,

Du kannst eine Weiterbildung zur Zahnmedizinischen Prophylaxe Assistentin, Verwaltungsassistentin, Dentalhygienikerin machen.

Du kannst deinen Vorgesetzten mal danach fragen, was der dazu meint.

Dort sitzt du an der Quelle und auch bei Krankenkassen gibt es Leute im Hintergrund, die Kostenvoranschläge von Zahbehandlungen prüfen und das wäre ein Bürojob.

"Büro" kann ja vieles sein. Vom Lohnbüro eines Handwerkbetriebes bis zur Buchhalterin. Das ist ein weites Feld in dem für jeden etwas möglich wäre.

Allerdings gibt es eben auch genug Bewerber, die genau diese Ausbildung abgeschlossen haben.

Versuch macht klug

Es kommt drauf an in was für einer Branche du dann arbeiten willst. Willst du in einem großen Industriebetrieb arbeiten, wird das nicht gehen, da dort nicht nur Verwaltung sondern auch andere Dinge eine Rolle spielen. Wenn du nur im Büro einer Zahnklinik arbeiten möchtest geht das schon eher.

naja im Büro kann im Prinzip jeder arbeiten kommt halt auf die Tätigkeit an als Empfangsdame zum Tür öffnen und ans Telefon gehen brauchst du keine spezielle Ausbildung als z.B Steuerfachangestellte wird es mit deiner schon problematisch.

Was möchtest Du wissen?