Sucht nach Geschwindigkeit - ist das normal?

10 Antworten

Hallo Ich kenne das nur zu gut.Mir ging es genau so wie dir,nur noch schlimmer.Ich habe auch sehr schnell gefallen an der Geschwindigkeit,und der Beschleunigung meines ersten Autos,BMW 320i E36 gefunden,da es einigen meiner Freunde genau so ging,haben wir auch gerne mal ausgetestet,wer das schnellere Auto hat.Nach kurzer Zeit,habe wir dann auch Leute kennengelernt,die iligale Autorennen veranstallten,und haben recht schnell Anschluss gefunden.Das war aus heutiger Sicht ein großer Fehler,aber das haben wir damals nicht so gesehen.Der Spaß,entwickelte sich nach kurzer Zeit,zu einer Sucht,und um konkurrenzfähig zu bleiben,musten wir uns bald verbessern.Also den 320i weg,und nach zwei Jahren sparen,M3 her.Danach nahm das Ganze Züge an,die an Wahnsinn grenzten.300€ im Monat für Benzin,mit über 250 Sachen,über die Berliner Heerstraße,gegen einen Nissan 350z,usw.In laufe der Zeit,bekamen immer mehr Leute in meinem Umfeld Probleme.Der eine wurde mit über 200 km/h auf der Stadtautobahn gefasst,der andere,ist in eine Mercedes S-Klasse gerast,und muste lange für zahlen.Mein bester Kumpel,hat sich auf einer Landstraße gedreht,ist in einen
Graben geruscht,und lag danach 7 Monate im Krankenhaus.Ich hatte zwar schon zuvor immer ein schlechtes Gewissen,aber ab diesen Zeitpunkt,habe ich und mein Kumpel beschlossen,uns von den anderen Leuten fern zuhalten,und zwei gänge runter zuschalten.

Aus heutiger Sicht,binn ich einfach nur froh,das nichts schlimmeres passiert ist.Wir haben niemanden tot gefahren,und jeder von uns ist noch am leben.

Die Lust an Beschleunigung und Geschwindigkeit,habe ich auch heute nicht verloren,aber auf ein echtes Rennen,lasse ich mich heute nicht mehr ein,Ich habe in den Jahren einen guten Blick,für die Verkehrstsituation,und für meine Umgebung bekommen.Das lernt man halt,wenn man es jahrelang übertreibt.

Wenn ich heut herausgefrodert werde,analysiere ich die Situatio,und in den meisten Fällen,lasse ich den Typen links liegen.Aber selbst wenn nicht,echte Rennen gibt es nicht mehr.Hir geht es dann nur noch um Ampelduelle die von 0 auf 60 km/h gehen,oder um Duelle,auf einer lehren Autobahn.Beides sehr selten!Beides reitzt mich eigentlich schon seit langen nicht mehr.

Um aus deine Frage zurück zu kommen,Ja ich halte es schon für normal.So wie dir,geht es nach meiner erfahrung vielen Leuten.Im Gegensatz zu mir und meinen damaligen Freunden,haben sich aber die meisten Menschen im Griff.

Schell fahren macht spaß,bis was passiert.Auf der Autobahn,kannst du gerne mal die Sau raus lassen.Dir sollte aber bewusst sein,das sich die Situation,sehr schnell ändern kann.Die Autobahn sollte wirklich lehr sein,dann kann auch keiner überraschend auf deine Fahrspur wechseln.Auf der Landstraße,oder in der Stadt,hat Geschwindikeit und Beschleunikgun,nichts verlohren.

Ich hoffe,das meine kleine Geschichte,dir zu denken gibt,und du zweimal überlegst,bevor du Gas gibst.

7 Monate im Krankenhaus?

0
@SiileNcEd

Ja ein komplizierter Hüftbruch und einige Knieoperationen.Dazu noch harmlosere Brüche,und einige Weichteilverletzungen. Der vordere Teil des Wagen,hat sich beim Aufprall,nach oben gebogen.Der sah aus wie ein U.

0

Das mußt du erst fremde Menschen fragen?

Dann möchte ich dir schildern, was vor einer Woche im Nachbarort passiert ist.

4 junge Männer in deinem Alter haben einem Trecker die Vorfahrt genommen..der Fahrer 18 sofort tot..sein 19jähriger Begleiter starb an den Folgen einen Tag später im Krankenhaus..was aus den anderen 2 Jungen geworden ist..stand leider nicht mehr in der Zeitung.

Möchtest du, daß es dir auch so ergeht? Also sollte eigentlich deine Frage beantwortet sein.

Ich fahre meinen ''Wahn'' ja meist auf der Autobahn aus, da muss ich nicht so oft auf Vorfahrten achten.

0
@Xyspht97

Oh ja..da hast du zwar Recht aber..auch dort gibt es Verkehrsteilnehmer die du evtl. gefährden könntest wenn du die Kontrolle über dein Fahrzeug verlierst..zum Glück warst du wohl gestern abend nicht unterwegs und ich hätte vor dir Reißaus nehmen müssen ;-))

1
@Xyspht97

Auf der Autobahn sind im allgemeinen aber noch andere Fahrzeuge unterwegs, und selbst wenn du alles unter Kontrolle zu haben glaubst, machen die gelegentlich Fehler, die du dann nicht mehr kompensieren kannst. Du bewegst dich auf einem äußerst schmalen Grat.

0

Wenn du so weiter machst, wird sich das Problem von selbst erledigen. Gerade die Schnellen sterben früh.

Entweder dein Auto ist Schrott, oder du dann gleich mit.

Das ist auch so eine Sache, ich hab schon ne beziehung zu meinem Auto aufgebaut, da würde ich lieber daneben liegen als Kernschrott ansehen zu müssen 

0
@Xyspht97

Dann tu halt langsam.

Geschwindigkeitsbegrenzungen haben schon irgendwo ihren Sinn. Wenn du erheblich zu schnell fährst, und ein Unfall passiert, hast du automatisch eine Teilschuld, auch wenn du nicht schuld bist.

0
@DeathMagicDoom

An die begrenzungen halte ich mich ja größtenteils. Wenn ich fahre das auf der Bahn 

0

Beschleunigung von Autos?

Konstante Beschleunigung ist 1/2vt, aber bei Autos ist diese ja nicht konstant. Die Geschwindigkeit steigt mit der Wurzel zur zeit (Wenn man vom Luftwiderstand absieht).Ich würde gerne wissen wenn z.B ein Auto in 4 Sekunden von 0-100 Beschleunigt käme man bei Konstanter Bescleunigung auf 27,81/24 auf 55,6 Meter, aber wie wäre das bei Beschleunigung in der Wurzel also 1.Sekunde 50 km/h 2.Sekunde 70,71 km/h 3.Sekunde 86,6 km/h und nach der 4.Sekunde 100 km/h.Würde mir viel Rechnerei ersparen,als nach jeder 1/10 oder 1/100 Sekunde die Geschwindigkeit zu errechnen. Danke im Vorraus; LG von Jan

...zur Frage

Luftwiderstand bei Beschleunigung?

Hallo, kann mir jemand eine Formel sagen, wie ich den Luftwiderstand während einer Beschleunigung ausrechen, die NICHT gleichmäßig beschleunigend ist? Bei einer bestimmten Geschwindigkeit geht die Formel ja so: FL= 0,5 x cx x roh x A x v^2 Aber mit dieser kann man ja nicht ausrechnen wie viel Kraft an Luftwiderstand beispielsweise ein Auto während der Beschleunigung von 0 auf 50 km/h überwinden muss, oder? Danke im Voraus. Brauche jedoch keine Antworten wie: Es gibt Google. Das hilft mir nämlich auch nicht weiter!:)

...zur Frage

Dem Freund das Auto ausreden?

Ich war heute mit meinem Freund und seinen Eltern im Autohaus, einfach mal so zum plausch. Der Vater meines Freundes schaute sich den neuen X5 40d an und zwar recht gründlich! Meinem Freund gefiel das Auto sehr! Und dem Vater auch.. Danach gingen wir mit dem Verkäufer in sein Büro und er machte ein Leasingangebot. Der Vater war damit einverstanden und mein Freund auch. Aber sie wollten sich nicht sofort entscheiden! Auf dem nach Hause weg unterhielten sie sich über das Auto und mein Freund woltl den unbediengt. Ich bin aber dagegen! Er ist mir zwar zu nichts verpflichtet aber er wollte bis jetzt immer meine Erlaubnis wenn es um's Geld geht, wir sind zwar erst seit 2 Wochen zusammen aber er will bei den meisten Dingen meine Erlaubnis! Und ich finde es einwenig blöd 120'000 Fr.- einfach so aus dem Fenster zu werfen! Und ich meine er hat ja schon ein schönes Auto, einen BMW 750 e38. Ich will ihm das Auto einfach nur ausreden! Beim Vater konnte ich es schon einwenig.. 

Und der Vater bezahlt ja das Fahrzeug! 

Wieso denken nur reiche Leute so anders, ich meine mit dem Geld könnte man so viel schöneres machen! Ich bin in einer eher normal Verdienenden Familie aufgewachsen und kenne das so nicht..

 

Irgendjemand einen Tipp oder Rat wie ich es schaffen kann ihm das Auto auszureden ?

...zur Frage

Auswirkungen der Felgengröße auf Geschwindigkeit?

Gibt es einen spürbaren Unterschied bei verschiedenen Felgengrößen im Bezug auf Beschleunigung/Vmax ? Angenommen bei einem Audi A3 zwischen 18zoll und 19 zoll Felgen. Bei den 19er ist der Abrollumfang minimal größer sowie der Luft-Rollwiderstand. Bedeutet dass im Umkehrschluss, das die Beschleunigung des Fahrzeuges "geringer" ist als bei 18 Zoll Felgen?

PS: o.g. Auto dient lediglich zur Veranschaulichung. Könnte auch ein Golf sein ;)

...zur Frage

Fahren trotz Fahrverbot

Hallo zusammen, habe heute bisschen bisschen mist gebaut, also bitte keine moralpredigten. habe aufgrund erhöhter geschwindigkeit ein 1 monatiges Fahrverbot, welches morgen abläuft. Habe heute morgen jedoch verschlafen und um nicht zu spät in die Arbeit zu kommen bin ich trotzdem mit dem Auto gefahren. Wurde jedoch geblitzt, mit ca 40 in der 30er Zone. Das Auto läuft auf meinen Vater, der nicht bei mir daheim wohnt und auch einen anderen Nachnamen hat. Normal ist es den Behörden bei so geringen geschwindigkeitsverstößen ja egal wer gefahren ist, hauptsache das Geld wird gezahlt. Ist die Sache auch erledigt wenn mein Vater einfach bezahlt, oder könnte da noch mehr auf mich zukommen? danke im voraus gruß

...zur Frage

Aus gleichförmiger Beschleunigung die Geschwindigkeit berechnen?

Nehmen wir mal dieses Beispiel:

Ein Auto fährt bereits mit 36 Km/h, beschleunigt bei t=0 mit 5,5 ms^2

Wie kann ich nun bestimmen, welche Geschwindigkeit dieses Auto bei zB t2=60 Minuten hat? (ohne ein Diagramm zu malen.)

Und wie rechne ich aus der Beschleunigung die Geschwindigkeit aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?