Suche Leitfrage für ein Referat über die Hexenverfolgung in DE

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frag doch, ob Hexenverfolgung etwas war, das uns zwar ganz weit weg vorkommt, das es aber in anderen Formen bei uns auch gibt.

Und nimm als Leitfrage die nach der Motivation der Täter (waren weitgehend Männer, doch garb es auch viele Denunziatorinnen). Dann zuerst bestimmen:

¿wer waren die Täter welche Gruppen haben zusammengespielt, (Kirche Justiz, Nobilitäten Vollstreckungspersonal Volk)

¿wie konnten die Anklagen durchgesetzt werden und was war der Nutzen.

Vielleicht wäre es gut, wenn du als Beispiel Hinrichtungen von prominenten Hexen fändest, dann könntest du dich vielleicht auch auf eine einzige beschränken und hättest einen schönen Einstieg (sag genau wann und wo wer wie, sag auch, was du nciht rausbekommen konntes, was offene Fragen sind).

Zur Motivation prüfe vielleicht

• persönlicher Sadismus, Angst vor einer nicht genau benennbaren Gefahr

• Bekaämpfung von politischen Gegnern, von wirtschaftlicher Konkurrenz

• Aneignuing der Güter der Hexen, (das war noch ein häufiges Motiv)

Und dann beurteile diese Motivationen in Bezug auf Glaubwürdigkeit, Anständigkeit, (Rechtmässigkeit, aber das ist kompliziert)

Konnten die Täter guten gewissens gehandelt haben?Und wie ist das heute bei leuten, die derartiges tun? Könnte ich selbst auch in Gefahr kommen, so etwas mitzumachen, zu dulden?

Ich meine, dass viele sehr genau wussten, was sie taten, andere aber nicht, sie zweifelten wirklich und liessen sich verblenden, so man das mit den Massenvernichtungswaffen im Irak gemacht hat, einen Sadam verteufelt und man hielt ihn für Satan, Oder jetzt gegen den Iran. Suche derartige Beispiele, vielleicht auch aus näheren Bereichen, gar in der Schule...

((PS: es gibt übrigens auch protestantische hexenverfolgung))

Schönes Referat!

5

Vielen vielen Dank, das hat mir wirklich weitergeholfen, sobald es möglich ist, werde ich es als hilfreichste Antwort auszeichnen!

0

Was für Auswirkungen hatten die Hexenverfolgungen damals auf die heutige Zeit?

Ich würde es eher "Hexenverfolgung: die Rolle der Religion" nennen (das ist neutraler). Viel anders fällt mir spontan nicht ein.

5

aber es soll ja gerade was kritisches unneutrales sein, damit ich mich kritisch mit dem thema befassen kann...

0
70
@FionaBerolina

Akamees Idee gefällt mir auch. Du kannst (sollst, ja MUSST!) doch auch unter ihrer "Überschrift" Kritisches berichten. Psychologisch geschickter ist es auf jeden Fall, nicht gleich alles in der Überschrift zu "offenbaren". Wenn am Ende Deine Zuhörer als eigenes Fazit Deine "alte Überschrift" als Frage verinnerlicht haben (oder sogar eine eigene Antwort gefunden haben) - wäre das nicht viel besser? Alles Gute! earnest

0

Was möchtest Du wissen?