Studium - ausziehen, wohnung, bafög, uni wechsel?

2 Antworten

Wir haben Mai, zu spät bist du da noch nicht zwingend. Schau dich um in deiner zukünftigen Unistadt und bewirb dich auf WG-Zimmer, Wohnheimplatz,... Wenn du ein bisschen Recherche gemacht hast, siehst du ja auch wie die Wohnungslage so ist. Vielleicht musst du dann irgendwo Abstriche machen aber umziehen geht ja dann immer.

Bafög würde ich einfach beantragen sobald du alle nötigen Dokumente hast, bzw evtl kann man auch Sachen noch nachreichen das weiß ich aber nicht.

Ich würde dir auch von einem Studienstart im Sommersemester abraten. Erstmal musst du sowieso schauen, ob dein Studiengang überhaupt zum SoSe startet, das ist auch nicht immer der Fall. Auch Erstsemester Veranstaltungen, etc. gibt es an vielen Unis mehr im Wintersemester. Die sind übrigens absolut zu empfehlen! Da lernt man echt gut Leute kennen!

Auch ein Studiengangswechsel ist nicht zwingend soooo einfach. Habe das selbst schonmal gemacht (allerdings in einem höheren Semester) und da nicht alle Studienpläne gleich sind kann es schon mal passieren, dass man Kurse umsonst gemacht hat. Das würde ich mir überlegen.


anonym1234268 
Beitragsersteller
 19.05.2024, 18:27

Also lieber das jetzt erstmal mit der Uni in der anderen Stadt probieren, und falls es nichts wird, noch nicht mit dem studieren anfangen und stattdessen in der Zeit bis zum Wintersemester was anderes machen?

0
MontyReiter  19.05.2024, 18:38
@anonym1234268

Das du wirklich nicht in der anderen Stadt studieren kannst, halte ich für unwahrscheinlich. Ich würde es auf jeden Fall probieren und dann kannst du immernoch entscheiden. Ich persönlich würde schauen ob ich arbeiten kann und vielleicht schon ein bisschen Geld verdienen kann. Oder ein Praktika in dem Bereich wo ich später studieren mag. So was kommt ja immer gut.

0

Es ist völlig irrelevant in welchem Semester du den Antrag stellst. Und wenn du arbeitest, wäre es gut, wenn dein Vermögen dann unter 15.000€ ist, sonst kriegst du Abzug beim Bafög.

Uni Wechsel interessiert auch keinen. Du hast immernoch Anspruch. Musst aber schauen wie das dann läuft. Dein Anspruch ist erst weg wenn du nach 4 Semestern keine Leistungspunkte bzw. zu wenige nachweisen kannst.

Es sei gesagt, Studienanfang zum Sommersemester meist schlecht, da Studiengänge meist zum Wintersemester hin ausgelegt sind. Außerdem weißt du nicht wie gleich die Studiengänge zwischen den Unis sind.

Wie dramatisch das bei dir ist, musst du selber schauen.

Ich verstehe deine Angst auch nicht. Bewirb dich doch auf nen Zimmer???

Mal so ne Rechnung: Ich Stelle meinen BAföG Antrag meist Ende Juli. Bis jetzt gab es keine Probleme. Du kannst ihn auch gleich stellen und den Mietvertrag nachreichen.


anonym1234268 
Beitragsersteller
 19.05.2024, 18:24

inwiefern auf nen zimmer bewerben?

0
anonym1234268 
Beitragsersteller
 19.05.2024, 18:25

Also kann ich sogesehen, falls das mit der uni in der anderen stadt dieses jahr nichts mehr wird, dann trotzdem ein Bafög antrag stellen und bin weiter für bafög berechtigt, wenn es dann möglich ist die Uni zu wechseln zum Wintersemester?

0