Strafanzeige gegen 6 jährigen im kindergarten?

29 Antworten

Mit 6 ist ein Kind noch gar nicht strafmündig.

Was der eine macht ist nicht okay.. beißen aber auch nicht. Das muss BEIDEN ganz deutlich klar gemacht werden.

Einiges muss auch das KiGa-Personal klären.. bei der Aktion beim Essen kriegen die es ja live mit. Sie können aber auch nicht wie ein persönlicher Bodyguard immerb und überall dagei sein.

Da müssen also ALLE bereit sein,w as zu unternehmen.

Und auch Du musst deinem Lütten erklären,d ass Beißen nicht geht, auch wenn der andere noch so nervt.

Schwierige Situation.. ich hielte ein Eltergespräch unter den 3 Parteien für sehr sinnvoll, um eine effektive Lösung zu finden.

Ich sag ihm sehr oft das beisen ,hauen usw. Nicht geht ,aber die anderen Kinder wissen das er leicht zu provozieren ist und machen es daher extra damit er von der Erzieherin ärger bekommt.ich habe ihm schon ein boxsack gekauft das wenn er wütend ist da ran geht um seinen Frust raus zulassen.

1
@Flo0307

Dein Junge kann nicht immer nur einstecken. Er soll klar sagen,wenn er etwas nicht will, danach soll er den Erziehern Bescheid geben und wenn es dann noch immer nicht aufhört muss er sich körperlich wehren. 

Dein Sohn wurde als Opfer erwählt und wenn ihn niemand schützt, dann muss er sich selbst schützen. 

Am besten steckst du ihn ins Karate oder Jujutzu,da lernt er sich zu verteidigen und andere dabei nicht zu verletzen. 

0

Mit 6 ist das KInd noch nicht mal Deliktfähig, geschweige denn Strafmündig.

Es wird also nichts auf euch zukommen. Wenn, dann schon auf die Erzieher. Aber das auch nur, wenn sie ihre Aufsichtspflicht vernachlässigt haben. 

Beißen ist keine Lösung. Auch dann nicht wenn es einem entgültig langt. Für den Moment aber hat er sich wohl nicht anderes zu helfen gewusst.

Wir hatten auch mal ein Kind in der Gruppe, das drangsaliert wurde. Und sich gewehrt hat. Problem an der Sache war: Die anderen haben das "geschickter" gemacht.

Wir haben dann mit dem Kind vereinbart, das, wenn es angegriffen wird, sei es nun körperlich oder verbal, laut rufen soll: Lass das Name du tust mir weh. Respektive Gib mir den Ball wieder Name, den hatte ich zu erst.

Vielleicht wäre das auch für euch eine Lösung?

Da kann nichts passieren. Vielleicht mal versuchen mit den Eltern zu reden. Kann ja nicht sein, dass die nicht einsehen dass ihr Kind eures so behandelt.

Kinder bis 7 gelten generell als schuldunfähig. Rechtlich passiert da eurem Kind (und auch den Eltern) gar nichts.

Die Frage ist, ob die Erzieherinnen ihre Aufsicht vernachlässigt haben.

Eventuell - aber das kommt auf die Situation und die Leute an - kommt mal das Jugendamt und schaut nach. Wenn die aber merken, dass es ein normaler Streit unter Kindern war, hat sich das dann auch erledigt.

Ja das geht. Er kann ihn anzeigen. Was dann passiert: Gar nichts. unter 14 ist er nicht strafmündig und somit ist das ein absolutes Verfahrenshindernis, sprich es kann kein Verfahren eröffnet werden. 

Dennoch solltest du mit Besuch vom Jugendamt rechnen.

Was möchtest Du wissen?