Stimmt es, dass der See? sea of galilee In Israel austrocknet bzw. dabei ist?

9 Antworten

Der See Genezareth ist ein großer Süßwassersee und auch der einzige Süßwassersee der Region im Norden Israels an der Grenze zu Syrien

der See bekommt sein Wasser durch den Jordan der in den Bergen im Libanon entspringt und den See durchfliesst und dann im Toten Meer vertrocknet

am See Genezareth gibt es daher viel Landwirtschaft wegen der Bewässerung durch Fluss und See auch im Jordantal

es leben dort jüdische und arabische Siedler in neuen Siedlungen die zb Zitronen, Orangen, Äpfel, Wein, Oliven, Gemüse anbauen für den Markt in Israel und Europa

daher wird dem Fluss und See das Wasser natürlich abgegraben und knapper

außerdem ist es dort sehr heiß und die Sonne brennt im Sommer mit bis 40 Grad und

das frische Wasser ist für die Bauern extrem wichtig

in dem See wird auch gefischt und er ist wichtig zum baden für Touristen

Daher wäre ein Austrocknen wie beim Aralsee sehr fatal

man würde alles tun um den See zu retten

Das galiläische Meer, auch See Genezarethb genannt, hat eien Zu- und Abfluss. Dass er austrocknet ist relativ unwahrscheinlich.

Was austrocknet, ist das Tote meer. Ich kann mioch noch an euien zeit erinnern, dass dessen Spiegel 398 Meter unter dem Meerespiegel lag (und auf manchen Landkarten stand was von -396 m), heute sind es laut Wiki -428 m. Immerhin ist es so tief, dass es noch etliche Jahrzehnte dauert, bis es ganz trocken sein wird.

Da Insbesondere Israel viel Wasser aus dem See Genezareth zur Bewässerung abpumpt, ist der Wasserspiegel des Sees gesunken, und der Abfluss (Jordan) deutlich geringer (eine Ursache, weswegen das Tote Meer austrocknet). Aber dass der See ganz austrocknet, ist füer absehbare zeit ausgeschlossen.

Sorry für die Tippfehler ...

0

Nein, gerade im Jahr 2020 gab es einen neuen Höchststand:

https://de.wikipedia.org/wiki/See_Genezareth#Wirtschaftliche_Bedeutung

Ein relativer Höchststand. Der absolute Höchststand (seit Beginn der regelmäßigen Messungen) war 1969. Die Marke von -208m wurde zuletzt 1991 überschritten, 2020 sind es (bisher) -209,01m. Steht alles im Link.

Allerdings seht da auch, dass Israel Sorge trifft, dass der Pegel nie unter –214,87m sinkt. Ein völliges Austrocknen ist also ausgeschlossen.

0

Ach du grüne Neune, dann geht es ja zu wie beim ollen Jesus, wo massenhaft die Fische eingesammelt wurden, diesmal dann gar ohne Netz.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Innerhalb meines Studiums hatte ich viel mit Politik z utun

Ja , Jesus und die Jünger lebten an dem See und waren Fischer

0

Ja, das ist die Wahrheit. Darüber gibt es auch genug Berichte auf YouTube.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autodidakt Islam seit 2010 und Fernstudium

Verwechselst du da gerade zwei Gewässer? Austrocknen tut das Tote Meer.

0

Was möchtest Du wissen?