Stimmt es das man wenn man fastet das Lernen schwerer ist ?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das Gehirn braucht Nährstoffe und Energie. Wenn es diese nicht kriegt, arbeitet es schlechter. Es kann sich also auf deine Denkleistung auswirken, wenn du fastest.

~Juca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. Ja das ist gut möglich, da deinem körper die nötigen vitamine, nöhrstoffe und kohlenhydrate fehlen.
Ich bin nicht muslimisch. Aber so viel ich weiss steht im koran, dass nur derjenige fasten soll, dem es die lebensumstände zulassen. Also wenn du prüfungen hast oder ähnliches, lass es besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tommy40629
07.06.2016, 13:36

Steht das im Ernst so im Koran?? Dann haben uns unsere Angestellten immer verarscht, die sind nämlich immer umgefallen und wollten dann ständig Pausen machen.

0
Kommentar von Monella5715
07.06.2016, 17:36

Ich hab ihn selbst nicht gelesen. Aber so hat mir das mein muslimischer kollege gesagt.

0
Kommentar von Monella5715
07.06.2016, 17:37

Er hat nie gefastet da er auf dem bau arbeitet.

0
Kommentar von Monella5715
24.06.2016, 11:20

Das hat nichts mit dem zu tun… bei uns 'nicht muslimen' herrscht in vieler hinsicht ein missverständnis zwischen koran und tradition. Das darf man einer meinung nach aufklären.
Und das man seinen mitarbeiten vertraut, und nicht gleich den koran studiert ist in meinen augen auch verständlich.

0

Ach was. Hör nicht auf die anderen. ALLAH SWA ist da der dir Kraft InShaALLAH gibt. Also überlege mal du fastest und ALLAH weiß es auch und denkst du nur dadurch wird ALLAH es zulassen, dass dir das Lernen schwerer fällt? Quatsch :) Es viele Datteln (Suhor Zeit na klar) und alles wird easy measy :D Ich kann dir noch eine Dua fürs lernen geben wenn du magst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gehirn braucht Zucker um richtig arbeiten zu können. Wenn du zuvor gelernt hast und alles kannst, kann es dennoch passieren, dass du aufgrund des Fastens Probleme während der Arbeit bekommst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lernen ist wirklich schwere Arbeit für den Körper.

In dieser Zeit braucht er vor allem Wasser und schnell verwertbare Kohlenhydrate.

Fasten ist also tausende Jahre später nicht mehr auf dem neusten Stand und für Schüler & Studenten sehr kontraproduktiv.

Auf der Arbeit sind mir früher in der Küche immer die Leute umgefallen, weil sie angeblich den ganze Tag nicht trinken durften.

Ob das der Sinn der Sache sein soll...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch geistige Arbeit verbraucht Energie,die Du dem Körper durch Nahrungsaufnahme zuführst.

Fasten musst ,bis zum hell werden.Da bleibt Dir also nichts weiter übrig als mal zeitig zu Frühstücken. ;O)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kometenstaub
07.06.2016, 13:26

Fasten muss man bis zum DUNKEL werden. Danach darf man futtern bis man platzt.  Sehr sinnvoll.

1
Kommentar von tommy40629
07.06.2016, 13:33

Eine Möglichkeit wäre, einen Zugang zu legen, man darf ja nicht durch den Mund essen und trinken. Also Tropf ran und alles ist gut.

0

Prinzipell möglich. Also ich merke selbst das ich Probleme hab mich zu konzentrieren wenn ich Hunger habe.

Allgemein gibt es ja auch den Spruch "ein leerer Bauch studiert nicht gern". Wird schon etwas dran sein :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja weil einem die Nahrung fehlt und man essen und trinken möchte und das einen ablenkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist schwerer ja, da du kraftloser bist, durch das Fasten und so bist du auch unkonzentrierter.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?