Stimmt dass? Das Skanderbeg gegen die Osmanen gekämpft hat das Europa nicht islamisiert wird?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Skanderbeg hat gegen die Osmanen gekämpft, aber ich denke es ging ihm eher darum Albanien zu verteidigen als das Christentum, wobei das schon auch eine Rolle gespielt haben wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hilfe7777
20.01.2016, 14:14

Eben er wollte die Albaner schützen vor der Islamisierung

0

Skanderbeg hat gegen die Osmanen gekämpft, er selbst sorgte aber nicht für ihren Niedergang.

Der Niedergang der Osmanen begann mit der zweiten fehlgeschlagenen Belagerung von Wien. (1680 oder 16090 rum)

Nach der fehlgeschlagenen Belagerung wurde vom Papst eine Heilige Liga bestehen aus Österreich, Venedig und Polen-Litauen gegründet, welche das Osmanische reich dann von mehreren Fronten Angriffen. An den Angriffen war letztendlich auch Russland beteiligt sowie einige kleinere Nationen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumindest konnten sich die Osmanen nicht dauerhaft in Albanien halten, so lange er gelebt hat, nach seinem Tod war es wohl dann kein Problem mehr 400 Jahre lang Albanien zu besetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hilfe7777
20.01.2016, 14:17

Deswegen gibt es muslimische Albaner oder?

0

Er hat nur Albanien gegen die Osmanen verteidigt. das hat nichts mit Europa zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hilfe7777
20.01.2016, 14:14

Warum stehen Statuen oder sein Helm usw, in Österreich oder auch ein Statue in Italien

0

Was möchtest Du wissen?