Statik (Aquarium)?

4 Antworten

Wenn 6 Dicke rund um den Esstisch sitzen, bricht die Decke auch nicht zusammen. Und wenn 2 davon sich nach dem Essen den Inhalt des deckenhohen, vollen Bücherregals näher ansehen, auch nicht.

Jede Betondecke hält das Gewicht ohne Probleme aus. Bei Holzdecken ist generell zu empfehlen, unter den Unterschrank eine stabile Platte zu legen, um zu vermeiden, dass die Füße auf "freischwebenden" Dielen neben den Balken stehen. Die würden zwar trotzdem nicht brechen, aber sie würden ein bisschen durchhängen und dann würde das Aquarium nicht mehr gerade stehen.

Angesichts dessen, dass ein Aquarium der 300 Liter Klasse eh nicht ganz billig ist, ist es eine Überlegung wert, ob statt eines Standardbeckens vielleicht eine Sonderanfertigung besser geeignet ist. Das hängt davon ab, welche Fische gehalten werden sollen (und natürlich auch davon, wie lang die freie Wand ist an die das Becken gestellt werden soll). Zum Beispiel ist bei einem großen Becken mit vielen relativ kleinen Schwarmfischen die große Höhe und Tiefe der üblichen Standardbecken für die Tiere nicht sehr viel wert. Viel wichtiger ist eine möglichst große Länge und Grundfläche. Ein 300 Liter Standardbecken hat BxTxH 120x50x50 cm bei 60 dm² Grundfläche. Die gleichen 300 Liter Volumen würden auch in 190x40x40 cm Becken passen. Das sind gewaltige 70 cm zusätzliche "Rennstrecke" und 76 dm² Grundfläche, bei nur je 10cm weniger Höhe und Tiefe. Die größere Grundfläche und vor allem Länge entlastet außerdem die Holzdecke deutlich. Ein anderer Ansatz ist, aus der gegebenen Grundfläche mehr Länge rauszuholen und dabei auf etwas Volumen zu verzichten. 60 dm² bekommt man auch auf 160x37,5 cm und wenn das Becken dann 40 cm hoch ist, hat es 240 Liter. Oder, um krumme Beckenmaße zu vermeiden, 160x40x40 cm hat 64 dm² Grundfläche und 256 Liter.

und was ist wenn sich 6 dicke ins aquarium stellen um zu planschen?

0
@derdumme23

wenn sie sich INS Aquarium stellen, dann ersetzen sie auch den Schaden

0

Ist so eine Sonderanfertigung nicht ganz schön teuer mit unterschrank?

0
@Fisch8871

Die billigsten Sets "von der Stange" in der Größe um 300 Liter fangen bei knapp 700 Euro an, inklusive Unterschrank und Technik-Grundausstattung. Man kann für ein Set aber auch mehr als 1200 Euro ausgeben und die Technik ist trotzdem noch nur eine Grundausstattung.

Was eine Sonderanfertigung kostet, hängt davon ab, was man haben will und was man selbst machen kann. Jede Dienstleistung, die man einkaufen muss, kostet Geld. Ein Schrank vom Schreiner kostet mehr als selbst gebaut (allerdings kann es vorkommen, dass Materialzuschnitte für den Selbstbau beim Schreiner bestellt billiger sind als aus dem Baumarkt). Ein Schreinerschrank ist in den Detaillösungen (weil dem Schreiner alle Maschinen zur Verfügung stehen) sicher eleganter als ein selbst gebauter Schrank, aber statisch kann ein Eigenbau völlig gleichwertig sein. Wenn der Schreiner sich auch noch als Konstrukteur betätigen muss, ist das nochmal teurer, als wenn man ihm fertige Konstruktionszeichnungen geben kann.

Was das Becken kostet, hängt im Wesentlichen davon ab, wie man die Abdeckung konstruiert haben will, ansonsten hängt der Preis ziemlich direkt an der Größe. Und die Konstruktion der Abdeckung hängt wiederum von der Wahl der Beleuchtung ab. Für Beleuchtung kann man Unsummen ausgeben (das ist dann aber auch echt besser als das was in den o.g. Sets drin ist), es geht aber auch relativ preiswert.

Unterm Strich ist eine Sonderanfertigung immer teurer als das billigste Standardset, das ist unvermeidlich. Sie muss aber nicht teurer sein als die teuersten Standardsets.

3

350 l plus Glasbehälter plus Inhalt (Steine usw) - kommt man auf ein Gewicht von 400 bis 430 kg (geschätzt). Für Betonboden (mind. 25 N/mm² bzw. 25 kg/cm²) kein Problem. In jedem Fall das Aquarium auf eine Platte stellen oder entsprechendem Unterschrankt.

hallo fisch8871. hatte damals das gleiche problem. holzfußboden. ich habe, um das gewicht zu verteilen, eine küchenarbeitsplatte untergelegt. darauf habe ich danach den aquariumunterschrank gebaut. probehalber erst nur halb befüllt, also 250l. nach 2 wochen immer 50-100l aufgefüllt. hat funktioniert!! aber aus angst habe ich es über die hausrat mitversichert! für n appel und n 🍳. frag mal bei deiner versicherung. lg

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

meistens haben die aquarienschränke kleine auflageflächen am fuß. gewicht muß verteilt werden!

0

350 Liter ist eine normale Größe.

Stell das Aquarium auf einen Schrank der fur Aquarien gebaut wird.

Über die Statistik des Bodens musst du dir keine Gedanken machen

Was möchtest Du wissen?