Starke Kopfschmerzen nach dem Sport

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo zusammen,

ich hatte auch mehrere Jahre mit dem Problem der Kopfschmerzen in Zusammenhang mit körperlicher Belastung zu kämpfen. Nachdem ich einiges ausprobiert hatte, habe ich nun tatsächlich herausgefunden, was mir langfristig hilft.

Ich bin 30 Jahre alt und spiele seit ungefähr 8 Jahren Fußball. In den letzten 3 Jahren ist das Problem immer akuter geworden. Ich bekam wirklich nach jeder sportlichen Betätigung oder starker körperlicher Beanspruchung Kopfschmerzen - oft musste ich mich auch übergeben. Mir halfen dann nur noch die üblichen Kopfschmerztabletten, um den Schmerz einzudämmen. Die Kopfschmerzen haben mich auch am nächsten Tag noch begleitet. Ich konnte auch feststellen, dass das Problem in den warmen Sommermonaten ausgeprägter war.

Zwischenzeitlich hatte ich einiges ausprobiert: mehr trinken, mehr essen, mehr Mineralstoffe (Calcium, Magnesium, Eisen), kalt duschen, langes Aufwärmen bzw. Auslaufen. Leider hat nichts langfristig geholfen.
Irgendwann bin ich darauf gekommen, dass es mit meinem Zucker- bzw. Elektrolythaushalt zu tun haben könnte. Hier habe ich dann auch in den letzten Jahren den größten Erfolg gehabt. Ich nahm vor, während und nach dem Sport reichlich Zucker und Salz zu mir - in der Endphase vor dem Sport 5 Dextro Energy, währenddessen und danach auch noch einmal jeweils 5. Ich trank auch ein Gemisch aus Wasser, Zucker und Salz. Dieses Vorgehen konnte die Kopfschmerzen über einige Monate im Zaum halten. Mir war jedoch auch bewusst, dass ich so meinem Körper über kurz oder lang ordentlich schaden würde. Also war klar, dass eine andere Lösung her musste, oder ich mich mit dem Gedanken würde anfreunden müssen, den Sport an den Nagel zu hängen.

Zufällig bin ich dann schließlich auf ein Nahrungsergänzungsmittel gestoßen, welches meine Probleme langfristig und ohne Gesundheitsrisiken löste. Mehr noch, nach meinen Recherchen hat es sogar eine ganze Reihe von sehr positiven Auswirkungen auf den menschlichen Organismus. Es hält das Energieniveau auch bei hoher Belastung im Lot und beugt der Übersäuerung der Muskeln vor. Ich hatte durch stetige Einnahme nun seit ungefähr einem Jahr keine Kopfschmerzen mehr im Zuge von sportlicher Betätigung und fühle mich generell körperlich leistungsfähiger. Trotzdem achte ich natürlich weiterhin auf eine ausgewogene Ernährung, reichlich Wasser und Mineralien.

Auch einige meiner Freunde nehmen nun das Nahrungsergänzungsmittel und sind sehr zufrieden.

Wenn ihr interessiert seid an weiteren Informationen könnt ihr mir gerne eine E-Mail schreiben.
dr.dot.stringfellow@googlemail.com

Beste Grüße
Marc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde vermuten das du niedriger blutdruck hast und wenn du nach dem sport kopfwehe bekommst nehme stark an,auser du hast nebenhöhle entzündung,dann tritt hinundwieder kopfwehe,ist natürlich bei jedem anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn die kopfschmerzen tatsächlich vom sport kommen, dann kann es nur an einer dehydrierung oder an bluthochdruck liegen. trink viel wasser nach dem sport, ohne salz. du nimmst durch die nahrung genug salz auf, da braucht es kein zusätzliches im wasser. falls das problem weiterhin besteht, würde ich zum arzt gehen und mal ein langzeit-ekg und langzeit-blutdruck machen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehr trinken! Das ist das wichtigste beim Sport, vorallem wenn man schwitzt! Mir geht es auch so wenn ich beim Sport nicht genug trinke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xicor
28.07.2010, 00:55

Danke, aber auch wenn ich schon mal vor'm Sport 1 Liter getrunken habe und danach nochmal Einen, sind die Kopfschmerzen auch aufgetreten.

0

Nachdem Sport kommt dein Körper ja in die Ruhe Phase und regeneriert. Nach einem stressigen tag ist das ja auch so. Weil der Körper sich erst mal an die Regenerationphase gewöhnen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest viel trinken, vorallem wenn du sport im sommer machst. klar verliert dein körper salz, aber viel entscheidender ist, dass er wasser verliert. wenn man dehydriert ist kann es schon zu kopfschmerzen kommen. also trink vorallem viel und wenn das nicht hilft geh mal zu arzt, vielleicht hat sich irgendwo in der nacken- oder kopfregion ne vene oder arterie verklemmt, sodass ein blustau entsteht. das wäre in meinen augen auch ne plausible möglichkeit. viel glück bei deinem problem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wahrscheinlich trinkst du zu wenig Wasser!

Das Gehirn besteht zu etwa 90 % aus Wasser und wenn es mit Wasser unterversorgt ist, werden alle Reserven im Körper angezapft ( eine Folge davon ist z.B. ein hoher Cholesterinwert ).

Das Gehirn "meldet" sich u.a. auch durch Kopfschmerzen.

Also zuerst ausreichend mit Wasser versorgen und dazu gelegentlich etwas Salz nehmen.

Probier es aus - und wenn sich nichts ändert, dann bleibt immer noch der Weg zum Arzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie ist dann deine blutdruck,du sollst noch viel trinken,wasser und kein fruchsäfte wenn du viel sprottreibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht hast du eine nasennebenhöhlen- insbesondere eine stirnhöhlenentzündung.

häufig sind bei einer akuten Sinusitis Kopfschmerzen begleitet von Druckgefühl oder bohrendem Schmerz im vorderen Kopfbereich. Diese Schmerzen verschlimmern sich, sobald man sich nach vorne neigt, mit dem Oberkörper herunterbückt oder fest auftritt. Je nach betroffenen Nebenhöhlen variiert die Lage der Beschwerden. So kann pochender Schmerz über der Stirn, im Wangenbereich (unter Umständen von Zahnschmerzen begleitet), hinter den Augen oder seltener im Hinterkopfbereich auftreten. Zur Lokalisierung kann sich der Patient mit der flachen Hand auf den Hinterkopf schlagen, der Impuls verursacht einen dumpfen, stechenden Schmerz in den flüssigkeitsgefüllten Nebenhöhlen.

aus wiki

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sikas
28.07.2010, 00:56

Seit einem Jahr?

LG Sikas

0

Danke, für die schnellen und vielen Antworten. Aber ich habe auch schon meinen Blutdruck danach gemessen und der ist weder zu hoch, noch zu niedrig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht auch zu hoher Blutdruck nach dem Sport überprüfe den mal.

LG Sikas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hol dir in der apo salztabletten(apotheke, kosten 4€ oder sowas), hatte das auch lange zeit. und versuch ne stunde vor dem sport einen liter wasser zu trinken, danach dürfte es nimmer sein, ansonsten zum arzt und mal nach dem blut sehen lassen. hatte das früher auch, aber mit salztableten und wasser hab ichs in den griff bekommen, tritt nimmer auf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hast du eine Gehirnerschütterung. Geh lieber zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?