Sprechen alle französisch sprachigen Schweizer auch Deutsch und alle deutsch sprachigen Schweizer französisch?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Salue

Bereits in der Grundschule lernen die Deutschschweizer Französisch als erste Fremdsprache, die Welschen (die Französischsprachigen) hingegen lernen (Hoch-)Deutsch.

Nur in Klassen mit Schülern mit Lernproblemen wird auf Fremdsprachen verzichtet.

Allerdings, viele Leute "verlernen" die Fremdsprache wieder und haben dann in der Praxis echt Mühe damit.

Zudem, die Deutschsprachigen sind eher bereit bei einer Diskussion den Welschen mit der Sprache entgegenzukommen. Die Welschen wechseln hingegen nur ungern auf Deutsch. Sie verwenden ihre Fremdsprachenkenntnisse nur dann, wenn sie etwas wollen und merken, dass der Gegenüber wirklich nur Deutsch versteht.

Die Tessiner wiederum lernen eher Französisch als Deutsch als erste Fremdsprache.

Eines haben die jüngeren Welschen und die Deutschschweizer gemeinsam. Sie lernen lieber Englisch als die andere Landessprache.

Je nach Job ist es allerdings in der Schweiz unbedingt nötig, mindestens eine zweite Landessprache einigermassen gut zu sprechen.

Trotz der Sprachenvielfalt, das Ganze funktioniert trotzdem recht gut und alle Sprachgruppen fühlen sich einander zugehörig.

Avec mes meilleures salutations et je te souhaite une bonne weekend.

Tellensohn

  

 

ja, soweit die Theorie. Aber ich kenne genug deutschsprachige Schweizer, die kein Französisch können, und um den Genfersee musst du schon mit der Lupe suchen, um einen Frankophonen zu finden, der auch Deutsch spricht.

1

Nein, weder noch.

Vor allem die Welschschweizer, also die französischsprachigen Schweizer, sprechen kaum bis nicht Deutsch.

Die Deutschschweizer können meist einiges Französisch, aber auch nicht perfekt.

Üblicherweise reden die beiden Gruppen untereinander Englisch.

Die Italienisch oder Romanisch sprechenden Schweizer lernen dagegen häufig eine der anderen Sprachen oder gleich beide. In Graubünden ist inzwischen Deutsch die Hauptsprache.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sprachen_in_der_Schweiz

Um zu wissen, ob alle deutschsprachigen Schweizer auch französisch können, müsste man alle befragen und umgekehrt. Ich nehme an ein Großteil wird zumindest genug können um sich im anderen Landesteil verständigen zu können.

Deutsch als Amtssprache ist natürlich hochdeutsch. Und wie auch überall in Deutschland wird tatsächlich irgendein Dialekt gesprochen, der eine näher am Hochdeutschen, der andere weiter entfernt. Auch Schweizerdeutsch ist keine einheitliche Sprache, genauso wenig wie Sächsisch. oder Bayrisch.

Woher ich das weiß:Beruf – seit 2006 in verschiedenen touristischen Bereichen tätig

Ich habe bereits Schweizer aus dem italienischen und französisch sprachigen Regionen getroffen, die nix weiter sprechen konnte. Kommt halt immer drauf an.

Das trifft nicht zu.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?