Salue

Da beim Diesel die Verbrennung nicht im richtigen Augenblick durch eine Zündkerze, sondern durch den Moment der Einspritzung ausgelöst wird, ist man darauf angewiesen, dass der Diesel, bei entsprechender Temperatur, auch sofort abzubrennen beginnt.

Bei Dieselkraftstoff beginnt die Selbstzündung ungefähr bei: Ultimate Diesel ca. 280 Grad (mehr als 50 Cetan), bei normalem Diesel ca. bei 320 Grad (ca. 50 Cetan) und bei Heizöl leicht ca. 400 Grad (wenige als 40 Cetan).

Durch die Verdichtung bringt man durchaus ca. 400 Grad hin. Bei kaltem Zylinder ist es allerdings etwas schwieriger. Da muss entweder die Temperatur mittels Glühkerzen im Brennraum oder durch eine Luftanwärmung am Ansaugstutzen zusätzlich angehoben werden.

Bei alten Traktoren hat man diese Vorwärmung vielfach mitttels eines Bunsenbrenners gemacht.

Was man beim Benziner nicht will, nämlich zu frühe Selbstzündungen, ist beim Diesel ein Vorteil. Es soll möglichst schnell zu brennen beginnen wenn eingespritzt wird.

Das Bild zeigt ein Motorrad mit einem einfachen Agrar- und Gewerbedieselmotor. Dieser hat keine Vorwärmung und keinen Elektrostarter. Bei kalten Temperaturen ist dieser Motor kaum zu starten. Hier muss die Wärme durch einen schnellen und harten Schlag auf den Kickstarter hingebracht werden. Das braucht ziemlich viel Übung bei einer Verdichtung von 17:1.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Solch kleine Motoren holen ihre Leistung aus Drehzahlen. Unter 6000/Min ist das Drehmoment noch sehr schwach und das Motorrad neigt zum Abwürgen.

Ich kenne dies von den alten Kreidler 50ccm Florett her und selbst mein kleiner Honda CB125 aus den frühen 1980er Jahren braucht solche Drehzahlen (höchstes Drehmoment bei 11500/Min, höchste Leistung bei 12000/Min.

Diese Motoräder sind mit Mehrscheiben-Kupplungen im Oelbad ausgerüstet. Die nützten sich kaum ab und vertragen das problemlos.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Das mit dem quasi Taximonopol für Mercedes galt früher mal in Europa. In Asien waren es Toyota Crown, die diesen Markt beherrschten.

Heute finden sich bei uns in der Schweiz zwar immer noch einige Mercedes, gefühlt aber haben die Toyota Vollhbrid Modelle (Prius Kombi, Kleintaxis Yaris) inzwischen stark zugelegt. Sogar einige wenige Teslas werden als Taxis verwendet.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Immer dann gut lüften, wenn es draussen kälter ist als innen. Dies ist meistens am Morgen früh der Fall.

Reicht dies nicht aus, muss ein Luftentfeuchter her. Meiner braucht 230 Watt und er startet automatisch, wenn die Luftfeuchtigkeit den eingestellten Wert (bei mir 60 %) übersteigt. Er hat CHF 149.- gekostet (ca. 135 Euro).

Das Problem ist im Sommer grösser als im Winter.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Bei einem 14 jährigen Clio ist es zwar machbar (Drittlieferanten), die Kosten übersteigen aber den Zeitwert des Wagens. Wer mitfahren darf, soll gefälligst die Fenster, die er selber geöffnet hat, auch selber wieder schliessen.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Die meisten Leute können eine Originaluhr von einer Fakeuhr nicht unterscheiden. So beurteilen sie es lediglich nach dem Träger der Uhr (Geschäftsmann in Anzug?).

Sie sind daher der Meinung, Du trägst eine billige Kopie. Fragen sie nach und Du bestätigst das Original, wirst Du als reicher, verwöhnter Lümmel angesehen.

Ich trage eine Omega Seemaster, eine ebenfalls nicht garade billige Uhr. Als Schweizer habe ich ein Faible für solche Meisterwerke. Selbst bei mir, einem schon älteren Mann, glaubt man das Original nicht, denn ich bin von meiner Erscheinung her eher "hemdsärmlig" und trage gerne bequeme Freizeitkleider ohne Markenlabel.

Du solltest Dir dieses Schmuckstück für Familienanlässe und aus mentalen Gründen gönnen. Als Wertanlage sehe ich es weniger, wenn es kriselt, sind Uhren, Gemälde und Kunstwerke ohnehin wenig gefragt.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Nein, zeigen musst Du den Bauplan nicht. Aber er darf mich als Eigentümer des Hauses natürlich fragen, wenn er ein konkretes Vorhaben hat. Das ist ihm auch zu empfehlen, denn wenn er etwas kaputt macht ist er haftbar und ohne meine Bewiligung darf er baulich nichts ändern.

Er würde ihm auch nicht viel nützen. Als mein Haus 1998 erstellt würde, gab es noch keine elektrische Versorgung und jede Wohnung hatte einen Kaltwasserhahnen. Alles andere kam später. Davon ist in den Bauplänen nichts ersichtlich.

Diese Informationen wurden über 3 Generationen mündlich weitergegeben.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Nein, generell kann man dies nicht sagen. Es hängt von der Konstruktion der Betätigung ab. Bei alten Autos mit Heckantrieb betätigte der Ganghebel direkt die Gänge im Getriebe. Diese konnten locker mit 2 Fingern eingelegt werden.

Bei neueren Autos mit Frontantrieb werden meistens Kabelzüge verwendet. Es sind aber noch andere konstruktive Faktoren, die da mitspielen.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Das Du beim "Grüssen" das Deutsche Doppel-S-Zeichen verwendest nehme ich an, Dein "Feuerstuhl" ist im Ausland zugelassen.

Im angenehmsten Fall kriegst Du eine Busse und die Schweizer Polizei orientiert die ausländische Behörde.

Im dümmeren Fall wird Deine Maschine sichergestellt, Du musst eine höhere Kaution hinterlassen und die Lautstärke wird bei einer offiziellen Prüfstelle auf Deine Kosten bei der relevanten Geräuschmessung während einer Vollbeschleunigung in einer Messsstrecke nachgemessen. Die EU-Vorschriften hat die Schweiz ja vollumfänglich übernommen und die Originaldaten können abgerufen werden.

Selbstverständlich werden auch in diesem Fall die ausländischen Behörden orientiert.

Nach dem Bezahlen aller Kosten kannst Du dann das Motorrad abholen lassen (Transport nötig), fahren darfst Du damit natürlich nicht mehr.

Wir haben hier ausgezeichnete öffentliche Verkehrsmittel. Zudem können Kautionen auch mittels Kreditkarten bezahlt werden.

Gäste sind bei uns Könige, wenn sie sich auch so benehmen.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Wenn ein Subaru eine Rechtslenkung hat, stammt er ursprünglich aus England oder direkt aus Japen. Wenn es sich um eine Japan-Version handelt muss dieser vorher schon in Deutschland zugelassen gewesen sein. Sonst wird ein Zulassung sehr schwierig und teuer.

Das Gewöhnen an die Rechtslenkung geht sehr schnell. Ich habe selber zwei Rechtslenker in der Schweiz. Hat man einen Schleicher vortran, klebt dieser meistens an der Mittellinie. So sieht man rechts von ihm gut vorbei und das Überholen ist kaum schwieriger.

Dümmer wird es bei Billetautomaten ohne Beifahrer. Ich fahre dann jeweils retour am Automaten vorbei. Da ernte ich jeweils ein paar dumme Blicke von den anderen Verkehrsteilnehmern.

Es gibt meines Wissens nur ein japanischer Hersteller, der anfänglich nur Rechtslenker in Kontinentaleuropa ausgeliefert hat. Der kleine Daihatsu Copen Roadster wurde erst später dann auch mit einer Linkslenung angeboten.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Der Starlet, wie auch der Corolla, galten zurecht als zuverlässige Autos. Schwächen hat er keine. Der 16-Ventil-Motor ist sogar ein Freiläufer, wenn der Zahnriemen reisst.

Je nach Fahrweise der Vorbesitzer kann die Kupplung noch lange halten. Du merkst es bei der Probefahrt, wenn die Kupplung erst auf der letzten Zacke am Pedal kommt ist sie nächstens fällig. 150'000 km sind nicht viel und deuten darauf hin, das nicht nur Kurzstrecken gefahren worden sind.

Aufgrund des Alters solltest Du den Wagen auf Rost kontrollieren. Die Mechanik hingegen, aber auch die Elektrik, ist problemlos.

Die Starlet wurden durchwegs in Japan gebaut. Meiner Meinung nach ein positiver Punkt.

Diese Fahrzeug waren noch keine schweren Panzer wie die heutigen Kleinwagen. Der Starlet läuft recht leichfüssig und macht zum Fahren durchaus Spass.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Es kann sogar das Gegenteil sein. Die Amerikaner haben ihre eigenen Mitbürger, wenn sie japanischen Ursprungs waren, in Lagern eingesperrt.

Schweizer, die im 2. Weltkrieg in die Waffen-SS eingetreten sind, wurden nach dem Krieg für die Leistung fremder Kriegsdienste bestraft. Elässer, die von den Nazis zur Wehrmacht aufgeboten wurden, wurden teilweise nach dem Krieg von den Franzosen erschossen.

Akzeptiert wird aber meistens, wenn jemand im Wohnsitzland bei der Betreuung von Verwundenen hilft oder oder sonst Humanitäres leistet, dies aber ohne Waffe.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Motorräder haben vorne und hinten unterschiedliche Reifen. Meistens ist das Hinterrad kleiner als das Vorderrad. Zudem sind die Profile abweichend.

Auf dem Reifen siehst Du die Dimension. Es gibt bestimmt Anbieter, die Dir gleich die richtige Kombination anbieten können.

Viel Spass mit Deiner MZ.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Fakt ist, dass moderne Automatikgetriebe, je nach Bauart, eine sparsamere Fahrweise begünstigen, weniger Emissionen verursachen, vielfach bessere Fahrleistungen bieten und zudem nie ein teurer Kupplungsersatz fällig wird.

So bevorzuge ich beim Alltagswagen, mit dem ich auch häufig Stadtverkehr fahre, ein Automatikgetriebe. Das ist stressfreier.

Bei meinen Zweitwagen, einem Roadster, da muss es eine knackige Handschaltung sein, dieses Auto fahre ich zum Spass und da passt die Handschaltung zum Charakter des Autos.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Ich habe es mir angetan, Mein Kampf komplett zu lesen. Man kann das Buch im Internet runterladen.

Anschliessend habe ich meine Eindrücke kurz für mich selber zusammengefasst, anschliessend meine Eindrücke.

Gruss

Tellensohn

Adolf Hitler, Mein Kampf

Angefangen zu lesen am 5. Oktober 2016

Kinderzeit:

Gut aufgebaut, Bild eines normal empfindenden und intelligenten Jungen erstellt. Lässt Ahnung aufkommen, dass etwas Spezielles, ja gar ein Genie aus dem Jungen wird.

Geschichte als zu glatt empfunden. Mit Lebenserfahrung möglich, als „geschönt“ zu erkennen. Auffällig, keine genannten Beziehungen oder Kameraden genannt.

Jugendzeit:

Tod Eltern für Mitleidempfinden formuliert. Baut behutsam das Bild eines überdurchschnittlich belesenen und vifen jungen Mannes auf. Das Fehlen einer Ausbildung wird durch seine angebliche Begabung für das Zeichnen entschuldigt. Seine Rausschmisse auf dem Bau sind durch die Sozialisten und, nun sanfte Überführung zum Judenhass, auf die Juden zurück zu führen.

Der Mann arbeitete als Autor und Agitator, später rhetorisch, echt überlegt und systematisch. Faktisch war er zu dieser Zeit wohl eher ein fauler Nichtsnutz, wenn man den seine Beschreibungen des Alltags näher anschaut.

Erste politische Gedanken:

Überzeugende Beschreibung, wie er durch früh erwachte Begabung die wahren Feinde des Volks erkennt. Gleichzeitig perfekte und gut erdachte Argumentation gegen die Demokratie.

Für mich als in einer freien Demokratie lebender Schweizer ist die Argumentation schlicht hirnrissig, idiotisch und blöd. Nur gilt dies auch für einen Leser in der Kaiserzeit, der sich das Unterwerfen einer Monarchie gewohnt ist?

Genereller Eindruck:

Hitler war bestimmt kein Idiot. Seine Handlungen waren, bis der Medikamentenmissbrauch wirkte, sehr gut überlegt.

Erstaunlich wie selbstbewusst er davon ausgeht, dass er der gesuchte Führer der Nation ist.

Er erkennt zum Beispiel das Wesen der Propaganda perfekt, seine Ausführungen sind richtig und werden auch heute noch bei der Werbung verwendet („die Propaganda ist nach dem Dümmsten auszurichten).

Ebenso erkennt er sehr klar die Politik der Engländer, keine starke Macht auf dem Kontinent zuzulassen und damit Frankreich nicht zu gross werden zu lassen.

Er unterschätzt dabei allerdings den Willen Churchills, auch Deutschland nicht als Weltmacht zuzulassen.   

Erkennbar ist seine Gefühlskälte. Menschen sind in seinem Leben nur Dekoration für sein Leben. In seiner Autobiographie kommt nur das Volk als Gesamtes vor. Einzelne Menschen sind im besten Falle das, was wir als blosse „Quellenangabe“ empfinden.

Nicht alle Pläne Hitlers in „Mein Kampf“ hat er umgesetzt. Vorsicht mit der Aussage, mehr Leute hätten dieses Buch als Abschreckung lesen sollen.

Hitler äussert sich stark gegen die Industrie und das Kapital. Von diesen Plänen hat er später keine umgesetzt. Im Gegenteil, er sich „windige“ Finanzierungsmethoden hemmungslos von Schacht umsetzen.

Nicht trainierte Soldaten ohne jegliche Erfahrung lehnt er als Kombattanten ab, setzt aber später Hitlerjungen und den Volkssturm hemmungslos ein.  

Die Bemerkung Invalide und Geisteskranke seien „beiseite zu schieben“ lässt kaum das spätere Euthanasie-Programm vermuten.

Ebenso die Bemerkung, die Juden seien zu beseitigen, lässt ebenfalls nicht die klare Vermutung aufkommen, dass diese zu Millionen getötet werden würden.

Hitler ist ein „Schnorrer“, kein Leser wird davon ausgehen, dass seine Meinung, die Juden müssten vernichtet werden, im Sinne des Wortes so umgesetzt werden würden.  

Hitler lebt seinen Judenhass voll aus und bezeichnet seine Gegner, Kommunisten, Sozialdemokraten und Gewerkschafter, als Verbündete der Juden. Trotz umfangreichen Argumenten, einen Beweis bleibt er dem Leser schuldig.

...zur Antwort

Salue

Entweder bietet Dir der Verkäufer des Pools einen fixfertigen Reparatursatz an oder er hat eine Reparaturanleitung in der Betriebsanleitung oder zum Downloaden auf seiner Homepage.

Wenn nicht hat er zumindest in Verkaufsbeschrieb angegeben, aus welcher Art von Kunststoff der Pool gebaut ist (ABS-, FRP-Platik u.s.w.). Damit kannst Du Dir das nötige Material in einem Warenhaus oder bei einem Kleinboot-Anbieter besorgen.

Tipp: Bei Rissen muss immer an den Enden ein kleines Loch gebohrt werden. So verhindert man, dass der Riss durch die Kerbwirkung nach der Reparatur weitergeht. Die Löcher werden dann auch zugekittet.  

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Am einfachsten ist es, wenn Du auf der Homepage der jeweiligen Anbieter Deine Daten eingibst und ausrechnen lässt, welche für Dich persönlich am interessantesten ist.

Die Prämien hängen nämlich von vielen persönlichen Daten ab: Nationalität, Geschlecht, Alter und Neulenker, persönliche Wünsche etc.

Die Erfahrungen anderer sind daher abweichend und bringen Dir nicht viel.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Wenn Dein Nachbar jünger als 18 ist, könnte es klappen. Ist er älter, hört er die Ultraschallgeräusche bereits nicht mehr.

Der Trick mit hohen Frequenzen wird nicht umsonst in Warenhäuser in den USA verwendet, um herumstreunende Jugendliche fernzuhalten.

Tellensohn

...zur Antwort

Sali

Das ist schwer zu sagen, denn es hängt ja stark vom Zustand ab. Die Käufer wollen es direkt einlösen können. Am Besten gehst Du auf Ricardo.ch und gibst den Suchbegriff "Töffli" oder "Mofa" ein. Dann siehst Du, was andere für ihre Töfflis wollen und in welchen Zustand sie sind. So hast Du ungefähr den Marktwert.

Töffli sind, wenn sie gut beieinander sind, recht hohe Preise, denn inzwischen gibt es ältere Sammler, die die Töffli als Liebhaberfahrzeuge entdeckt haben.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

1971 wurde praktisch in ganz Westeuropa eine Vorschrift eingeführt, dass alle 2-Takter mit 2% Oel laufen müssen. Wer hier verkauft hat, hatte dies einzuhalten.

Trotzdem findest Du manchmal bei Produkten aus dem ehemaligen Ostblock höhere Anforderungen, wie z.B. 3 oder 4%. Dies hängt damit zusammen, dass in diesen Ländern vielfach noch einfaches SAE30 Motorenöl zum Mischen verwendet wurde. Dieses mischt sich in Benzin viel schlechter als das heute überall erhältliche "selbst mischende 2-Taktöl".

Ich habe mir aber angewöhnt, immer noch einen kleinen Schluck zusätzlich beizumischen, dies selbst bei Maschinen mit separatem Oeltank.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Hast Du Dir mal das geachtet? In der Werbung ist nicht von Kühlung des Raumes die Rede, sondern nur von einer "Kühl-ZONE".

So ist es auch, die Kühlwirkung tritt nur direkt von dem Gerät in einem kleinen Bereich auf. Das Prinzip dieser Anlagen besteht darin, das kaltes Wasser in die Luft vernebelt wird und im direkten Luftstrom deshalb ein Kühlgefühl auftritt. Gleichzeitig aber wird die Luft im Raum befeuchtet.

Feuchte warme Luft wird als noch wärmer empfunden als heisse trockene Luft. Zudem gibt die Luft, wenn es über die Nacht kühler wird, ihre Feuchtigkeit an die Wände ab. Dies fördert dann die Schimmelbildung.

So einfach ist es halt nicht, die Physik zu überlisten.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Klappen im Auspuff sind in der Regel nach den Vorgaben beim Geräusch-Vorbeifahrts-Test nach EU-Normen gesteuert. Dabei wird aus einer Geschwindigkeit von effektiven 50 km/h während 20 Metern mit Vollgas beschleunigt. In dieser Phase wird das Aussengeräusch gemessen.

So sind viele Fahrzeuge so gesteuert, dass sie bei einer Beschleunigung aus 50 km/h nur diskret flüstern. Wird hingegen aus z.B. aus 53 km/h beschleunigt, öffnet die Klappe und das Auto hört sich an wie ein brünstiger Hirsch.

Dieser Trick wurde lange toleriert, ganz im Gegensatz zum "VW-Dreh" mit den Dieselabgasen. Neu soll dies so gesteuert werden, dass der übermässige Lärm erst ab 80 km/h auftreten darf.

Dies mag den Autobesitzer erfreuen, die Anwohner an Hauptstrassen und Autobahnen dürften weniger erbaut sein über solche "Innovationen".

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Wenn Du im Angebot nicht ausdrücklich erwähnst, dass keine Schllüssel und keine Papiere vorhanden sind, dann darf der Käufer von der Gebrauchs- und Zulassungsfähigkeit des Autos ausgehen.

Diese zwei Punkte haben einen grossen Einfluss auf den Handelswert eines Objekts. Ein Richter würde dies zweifellos auch so sehen.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Ganz so unrecht hat der "newcomer" nicht. Die freie Fläche der Glasfläche der Frontscheibe ist nie die Ursache. Sie kann aber wie die Membran eines Lautsprechers Geräusche verstärken, sodass man sie von dort her hört.

Um die Ursache herauszufinden, macht man es wie die Profis. Man arbeitet mit einem Scotchband. Man klebt es zum Beispiel auf den Übergang zwischen Glas und Scheibenrahmen, man verklebt den Übergang des Rückspiegel oder die Spalten der Motorhaube u.s.w.

Versuch und Irrtum, wie häufig bei der Suche nach der Ursache.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Heterosexuelle Frauen und schwule Männer haben einige Gemeinsamkeiten. Beide stehen auf Männer und taxieren diese nach Attraktivität ein.

Konkurrenten sind sie trotzdem nicht, denn Schwule stehen auf Männer die auf Männer stehen, Frauen hinegen stehen auf Männer die auf Frauen stehen.

Frauen können mit Schwulen über sexuelle Befindlichkeiten von Männern sprechen, ohne dass diese dann gleich glauben, die Frau wolle Sex mit ihnen.

Viele schwule Männer können auch mal zuhören und haben es nicht nötig, den Macho zu spielen.

Einzig über Perioden-Themen sprechen sie in der Regel nicht so gerne.

Tellensohn (Gay)

...zur Antwort

Salue

Jeder Hersteller gibt Richtlinien heraus, welche Auschneidearbeiten an der tragenden Carrosseriestruktur möglich sind.

Solche Verstrebungen können tragenden Charakter haben, es ist aber auch möglich, dass sie nur zum Unterbinden von Schwingungen (Dröhngeräusche wie ein Gitarrenkasten) installiert sind.

Meistens ist es so, dass ein so kleiner Ausschnitt (oder sogar ein Hoch- und Hubdach) montiert werden kann, wenn gleichzeitig ein neuer stabiler Rahmen um das Loch die Schwächung kompensiert.

Du müsstest also beim Ford-Händler oder allenfalls bei Ford Deutschland nach Richtlinien fragen, bevor Du die Säge zur Hand nimmt.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Es gibt unter Oldtimer-Besitzern ein Grundsatz: "Wer restauriert verliert".

Am teuersten sind Oldtimer im Originalzustand, er darf Gebrauchsspuren haben, aber z.B. Neulackierungen sind wertsenkend..

Bei angefangenen Projekten, das musste ich selber entnervt feststellen, sind manchmal unterschiedliche Auffassungen darüber vorhanden, mit welcher Qualität Arbeiten durchgeführt wurden. Meistens fehlen Teile, der Zusammenbau ist eher schwierig, wenn man nicht selber die Demontage detailliert mit Fotos dokumentiert hat.

Die Kosten nehmen kein Ende. Ist eine Seite der Hinterachse leicht undicht, willst Du nur diese Seite reparieren? Willst Du die Trommelbremse wirklich halb abgenutzt mit glasigen Belägen wieder montieren? Läuft der Automat noch korrekt nach den Standjahren ohne Schmierung? Und, und, und.

Mein erstes Projekt, einen Triumph GT6 musste ich mit Verlust verkaufen, obwohl ich schon für CHF 4000.- Teile gekauft hatte. Dem nächsten Besitzer ging es gleich. Erst der Dritte hat ihn fertiggestellt, nachdem die Zwei vor ihm Verluste eingefahren haben.

Überlege es gut! Ich würde das Projekt nur angehen wenn es eine Herzenssache ist. Rentieren tut sich das nie.

Tellensohn

...zur Antwort
Mazda MX-5

Salue

Wie war doch der Werbespruch für den Mazda MZ5: "very very british". Er verkörpert als einziger einen richtigen Roadster der zudem mit dem Heckantrieb doch sehr an die alten Englischen MG's, Triumph's und Sunbeam Alpine erinnert. Dazu ist er zuverlässig und hat alle Qualitäten eines Japaners.

Alles andere sind geköpfte Kleinwagen oder allgemein ausgedrückt "Erdbeerkörbchen-Cabriolets".

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Neben den richtig erwähnten technischen Verbesserungen haben die Autohersteller gelernt die Autos so abzustimmen, dass sie bei Labortest "nettere" Verbräuche erzielen. Die Autos werden nämlich immer schwerer, was einen Teil des Minderverbrauches wieder auffrisst.

Im Gegensatz zu VW verwenden die anderen Hersteller legale Tricks. So werden z.B. Reifen der schmälsten Variante des Modells aufgezogen, diese werden knallhart gepumpt und Ähnliches. Selbst die Untersetzung des Getriebes und der Achsen werden dem Testmodus angepasst.

Früher spielte ein Deziliter auf Hundert Kilometer ja beim Kaufentscheid keine grosse Rolle, heute aber wird dies zum Positiv-Kriterium. In einigen Länder (z.B. der Schweiz) hat dies auch einen Einfluss auf die Importkosten (CO2-Abgabe).

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Die Japaner produzieren solche Maschinen meistens lokal gleich im Abnehmerland. Das ist günstiger und man kann die Technik den Einsatzbedingungen anpassen.

Allerdings von Europäischen Abgas- und Geräuschnormen, aber auch von der Ersatzeilversorgung, ist man da weit entfernt. Die Homologation dürfte ein Vermögen kosten und die Ersatzteilversorgung dauert Wochen.

Ich habe eine Royal Enfield 435 Diesel aus Indien importiert. Diese stammt aus dem Jahr 1967 und zu dieser Zeit gab es auch bei uns in Europa nur lasche Vorschriften.

Trotzdem habe ich ein Jahr und rund CHF 4000.- investieren müssen, bis sie zugelassen war. Es galt Kaizen, das Schlagwort der Japaner im Autobau (die ständige Verbesserung eines Produktes) für mich. Inzwischen kann ich auch längere Strecken ohne Werkzeug damit zurücklegen.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Neben den vielen Argumenten zur Sicherheit und den Endlagern haben Atomreaktoren eine Eigenheit. Sie müssen eine gewisse Grösse haben, damit die Kettenreaktion startet Bei einem U-Boot wird diese Grösse erreicht.

Das "Gas geben" (also das Hochfahren) dauert gut einen Tag. Notfallmässig abschalten kann sehr schnell. Wenn man an jeder Ampel und bei jeden Rotlicht einen Tag warten muss, bevor man Leistung hat, ist dies ein wenig ärgerlich. Also braucht man eine sehr grosse Batterie als Pufferspreicher. Nur braucht man dann keinen fahrenden Atomreaktor mehr.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Hier die Masse für den YN65/LN65 Double-Cab mit Werksbrücke, innen:

Länge: 1460 mm, davon Länge der Radkästen: 725 mm, Länge nach den Radkästen: 735 mm. Breite zwischen den Radkästen: 1020 mm, hinter den Radkästen: 1450 mm. Ladebodenhöhe ab Boden: 890 mm. Höhe des Heckladens: 395 mm.

Der Heckladen kann mittels zwei Ketten waagrecht gestellt werden. So gewinnt man weitere 395 mm an Laderaumboden.

Achtung: der 2L-Diesel hat einen Zahnriemen und ist kein Freiläufer. Dieser 2.4 Liter Saugerdiesel ist ansonsten untötbar und läuft mit jedem "Fusel".

Achte darauf, dass die Freilaufnaben auf "Lock" stehen und niemand daran herum manipuliert.

Ich bin mit einem LN65  mit grossem Campingaufbau 1987 nach Asien und zurück gereist. Diese robusten Hilux werden heute fast mit Gold aufgewogen.

Es grüsst Dich aus der Schweiz

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Dein Elektrovelo ist ein Vollhybrid !

Es hat zwei vollkommen getrennte Antriebssysteme, die unabhängig voneinander(zumindest der Pedalantrieb) oder einzeln und zusammen wirken können.

Elektromotoren brauchen keine Übersetzung, der Pedalantrieb aber schon.Der Elektromotor kann aus dem Stand Leistung produzieren, Der Mensch hingegen kann nicht beliebig schnell an den Pedalen kurbeln.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Selbst die ersten Starlet der P7 Generation (ab etwas 1984) laufen heute noch problemlos. Diese hatten aber das Problem, dass ein gerissener Zahnriemen zu einem Schaden führen konnte. Die Kipphebel waren allerding genialerweise so konstruiert, dass sie als Sollbruchstelle einen Motorschaden verhindert haben.

Die P9 Generation hat einen Freiläufer. Bei einem gerissenen Zahnriemen muss nur dieser ersetzt werden.

Die Starlet werden zumindest bei uns in der Schweiz recht günstig gehandelt. Mit diesem Modell kann man recht unbesorgt auch heute noch günstig Auto fahren. Dazu läuft das leichte Auto recht gut. 20 Jahre sind ja bei solchen Modellen ja noch kein Alter und Laufleistungen über 200'000 km ebenfalls kein Problem.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Die grösste Stebehilfeorganisation der Schweiz EXIT begleitet nur Personen bei der Sterbehilfe, die in der Schweiz wohnen.

Es braucht eine ärztliche Begutachtung und es muss ein trifftiger Grund vorliegen. Dies wäre z.B. ein Krankheit die immer schlimmer wird und starke Schmerzen verursacht.

Die meisten Sterbewilligen sind sehr alte Menschen, die einfach das Leiden nicht noch lange erdulden wollen.

Personen die psychatrische Hilfe benötigen, sind ausgeschlossen. Um Sterbehilfe zu bekommen, muss man uneingeschränkt entscheidungsfähig sein.

Tellensohn

...zur Antwort
Ich finde die Aktion toll.

Salue

Ich empfinde es als Ehre, dass die Schweiz eine kleine Delegation nach Paris schicken durfte.

Die Hilfe in der Corona-Krise war aber selbstverständlich. Das zwar teure aber sehr gute Gesundheitssystem der Schweiz war ja ausgelastet. Dazu kommt, dass gerade in der Welschschweiz viele Kräfte in den Spitälern Grenzgänger aus Frankreich sind.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Ich bin Vermieter von günstigen Wohnungen in der Schweiz.

Wenn mal nach Jahren eine Wohnung frei wird, schreibe ich diese aus. Es kommen dann Bewerbungen im Sinne von "Ich intese, Du mich anruffen Tel. ???".

So bitte nicht. Es gehört eine freundliche Anrede (sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr) und ein Angabe wo man die Ausschreibung gefunden hat, dazu.

Da möchte gerne erfahren, aus wie vielen Personen die Haushaltung besteht. Zudem interessiert es mich, ob der Interessent die Wohnung voraussichtlich auch bezahlen kann (Festanstellung, Mietzins nicht höher als 1/3 des Einkommens etc).

Dann fragt man nach, ob man die Wohnung anschauen dürfe und wo und wie man den Vermieter am einfachsten erreichen kann.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Wenn Du aus der Schweiz kommst, dann stimmt das. Solange Du mit dem Lehrfahrausweis und dem "L" fährst, darfst Du nur Personen mitnehmen, die selber den Ausweis dieser Kategorie haben.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Ich kenne das auch aus Norwegen im Winter. Bei den Fährenhaltestellen laufen bei den meisten LKW's die Motoren über die Nacht.

Für meinen alten Toyota Land Cruiser habe ich vorsichtshalber eine Norwegische 230 Volt Standheizung einbauen lassen. Steckdosen hat es ja sogar an den Parkingmetern in Norwegen. Diese heizt, wie ein Kaffeesieder, den Kühlwasserkreislauf und gleichzeitig die Batterie.

Bei grosser Kälte wird sogar das Motorenöl zum Eisblock und die Batterie gibt nur noch wenig Leistung ab. 2-Taktmotoren hingegen springen besser an. So hat man den Saab 96 selbst dann noch mit dem 2-Taktermotor gebaut, als dieser sonst nirgendwo mehr erhältlich war.

Tellensohn

...zur Antwort
Vermieter darauf Hinweißen

Salue

Ich bin Vermieter in der Schweiz. Der Standart gilt, der zum Zeitpunkt des Mietbeginnes installiert war. Der Vermieter hat keine Verpflichtung bessere Fenster einzubauen.

Verbessert er den Wohnstandart, fällt ein Teil unter Unterhalt, ein Teil aber gilt als Verbesserung der Wohnsituation und dies kann er mittels einer Mietzinserhöhung geltend machen.

Nun Anfragen darf man immer. Ich habe sämtliche Fenster durch 3-Fach-Verglasung und einen Schallschutz ersetzt. Seither sind die Heizkosten merkbar gesunken und die Investitionen haben sich gelohnt.

Da bei mir die Heizkosten inklusive sind, müssen die Mieter nicht mehr Mietzins zahlen. Werden diese extra verrechnet, zahlst Du zwar mehr Mietzins, dafür aber weniger Nebenkosten.

So oder so, Investitionen in die Reduktion des Wärmeverlustes lohnen sich.

Auf die Dauer sparen Mieter und Vermieter und zudem ist die Liegenschaft nachher mehr wert.

Diese Argumente solltest Du vorbringen.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Ich würde es so machen:

Beim Umziehen hast Du einen Harten und sorgst dafür, dass er das auch sieht. Wenn er jetzt auch eine Latte bekommt, kannst Du ihn fragen, ob Du mal bei ihm anfassen und seine Härte mit Deinem vergleichen darst. Wenn er dazu bereit ist kannst Du ihn beim Anfassen gleich ein wenig massieren. Dies wird er geniessen und so kannst Du ihn anfangen zu blasen. Auch das wird ihm gefallen.

Wenn ihr beide das ein paar Mal gemacht habt, kannst Du ihm vielleicht sogar anbieten, dass er es bei Dir, wie bei einer Frau, üben dürfte. Natürlich nur, wenn Dich das auch reizt.

Viel Erfolg.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Viele Jungs in Deinem Alter möchten ganz gerne mal Sex ausprobieren, wenn sie keine Mädchen kennen die mitmachen, dürften es auch Jungs sein. Allerdings zugeben will das keiner und zu fragen getraut sich auch keiner, weil sie Angst haben, der Angefragte erzähle es dann herum.

Wenn Sie zudem die Rolle des Mannes spielen dürfen (geblasen werden und selber der Aktive sein) dann fühlen sie sich auch nicht schwul dabei.

Du musst es so machen: Bei Kumpels die Du gut kennst, machst Du mal ganz unauffällig die Bemerkung, dass Du zwar auf Frauen stehst, bestimmt aber in Deinem Leben mal die Rolle einer Frau beim Sex übernehmen möchtest um zu erfahren, wie sich das anfühlt wenn man einen Harten bläst oder genommen wird.

Dann wechselst Du das Thema. Es kann sein, dass Dich Dein Kumpel sofort oder ein paar Tage später auf Deine Bemerkung anspricht und fragt, ob Du auch mit ihm das probieren würdest. Er hat ja auch noch keine Freundin und so reizt ihn der Gedanke, sofort Sex ausprobieren zu können.

Nach meiner Erfahrung sind die meisten in Deinem Alter so scharf auf Sex, dass sie die Gelegenheit gerne annehmen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und viel Spass dabei.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Ich bin schwul, aber unaufgefordert berührt zu werden, egal von wem, mag ich nicht ! 

Das sage ich sehr klar, wenn jemand das nicht verstehen will. Nötigenfalls werde ich mich distanzieren. Wer meine Wünsche nicht berücksichtigt, kann nicht zu meinen Freunden gehören.

Mach ihm das deutlich und unmissverständlich klar.

Tellensohn

...zur Antwort

Sali

Schau mal diesen Link.

https://stva.zh.ch/internet/sicherheitsdirektion/stva/de/StVAfz/FZks/FZmofaEbike.html

Ganz unten ist beschrieben, wie Du ein Mofa im Kanton Zürich einlösen kannst. Die Haftpflichtversicherung kann jede Versicherungsgesellschaft anbieten.

Zum gleichen Preis könntest Du auch gleich die Traktorenprüfung machen. Da musst Du nur 10 zusätzliche Theoriefragen richtig ankreuzen, die aber lächerlich einfach sind. Das hättest Du den Mofa und den Traktorenausweis zusammen.

Viel Glück an der Theorieprüfung!

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Einfach ausgedrückt, die Bank will den entgangenen Gewinn ausbezahlt haben. In der Regel ist dies genau so viel, wie sie bei einer regulären Laufzeit bekommen hätte.

Bei uns in der Schweiz gibt es aber Banken, die zur Berechnung dieser "Panalty-Zahlung" einen Negativ-Zins als Basis nehmen. Damit kann diese Abgeltung teurer sein, als angenommen.

Ich bin aber der Meinung, dass man die Frage mit der Bank am Telefon regeln könnte. Die wissen ja, auf welcher Basis sie Hypotheken gewährt haben.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Wenn ein Wort häufig negativ verwendet wird neigt man zur einfachsten Lösung. Man verbietet das Wort. So dokumentiert man als Politiker, dass man etwas gegen die Ungerechtigkeit der Gesellschaft tut. Aber ändert man da wirklich etwas in Denken einiger Menschen?

Man verbot Drogen, es gibt sie nicht mehr? Man verbot den privaten Waffenbesitz, es gibt keine Schusswaffentoten mehr?

Wir dürfen keinen dunkelhäutigen Menschen mehr "Niger" nennen. Aber als potenziellen Drogenhändler dürfen wir ihn immer noch einschätzen.

Ein traditioneller Hersteller in der Schweiz wird dazu gezwungen, das Wort "Mohrenkopf" für seine Erzeugnisse in "Schokokuss" oder was anderes um zu benennen.

Kein Schweizer hat je an einen Afrikaner gedacht, wenn er sich genüsslich über einen "Mohrenkopf" hergemacht hat.

Aber die Welt ist deshalb viel besser!?

Tellensohn

...zur Antwort

Glaskörpertrübung? Was sind eure Erfahrungen?

Hey ihr lieben, ich würde mittlerweile ganz gerne auch mal andere Leute fragen die auch davon betroffen sind.
Vor etwas 4 Jahren habe ich schwarze, fliegende Pünktchen vor den Augen bekommen und bin daraufhin sofort zum Hausarzt gegangen. Dieser hat sich das alles kurz angesehen, war relativ locker drauf und sagte: Willkommen im Club, du hast auch eine Glaskörpertrübung!
Er hatte sie selbst auch und mich aufgeklärt dass das bei uns kurzsichtigen Leuten durchaus mal passieren kann und es scheint als wäre sonst alles okay mit meinen Augen.
Damit habe ich dann gelebt. Zuhause wenn das Licht nicht direkt ins Zimmer fällt sah ich sie auch absolut gar nicht mehr, aber wenn es ein super sonniger Tag war und das Licht in mein Zimmer fällt...um Gottes Willen. Auf dem rechten Auge habe ich nur wenige, so zwei Stück aber das linke Auge hat wahrscheinlich so vier, fünf davon.
Ich bin außerdem Kurzsichtig und war vor ein paar Monaten meine Augen checken, mein Augenlicht hat sich etwas verschlechtert, ich bin bei -1,5 aber sie meinte es sei soweit okay.
Um ehrlich zu sein, nerven mich diese fliegenden Punkte aber gewaltig und meine Freunde machen dauernd Panik dass ich blind werde... Manchmal sehe ich sie aber überhaupt nicht, manchmal nur einen oder zwei und manchmal wenn es extrem hell ist gefühlt einhundert!
Ich habe jetzt wieder bei zwei Augenärzte angerufen, aber einen Termin bekomme ich erst im September, da beide sagen solange ich keine anderen Symptome habe die dazukommen, sei immer noch alles gut.
Was habt ihr für Erfahrungen mit einer Glaskörpertrübung?

...zur Frage

Salue

Mir ging es gleich. Ich habe darauf hin zwei unabhängige Augenärzte konsultiert.

Das Symptom kommt von einer Verhärtung der Augenäpfel her und kann nicht beseitigt werden. Es gilt daher das Gleiche, wie ich schon meine Tinitus handhabe. Man ignoriert es. Inzwischen ist mir dies recht gut gelungen und die "Fliegen" stören mich nicht mehr.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Diese Solaten wurden während des Unternehmens Barbarossa (Überfall auf die UDSSR) in Russland gefangen genommen. Sie starben als Sklavenarbeiter in Deutschland.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Die Schweiz hat zwar sämtliche Vorschriften der EU bezüglich der Fahrausweiskategorien übernommen. Nur bei den Töffli und den Traktoren nicht. Da hat die EU keine einheitliche Regelung und so wird es bei der bisherigen Regelung für Mofas bleiben.

In der Schweiz kannst Du mit 14 die Töffli und die Traktorenprüfung machen. Sowohl die Töffli als auch die Traktoren dürfen 30 km/h fahren.

Mit 15 kannst Du den Kategorie F machen (Roller und Baumaschinen, 45 km/h) oder ab 16 den A1. Damit darfst Du am nächstes Jahr dann gleich 125er Roller und Töffs bis 11 kW (15 PS) fahren. Diese sind nicht geschwindigkeitsreduziert und laufen knapp über 100 km/h. Du darfst mit einer Vignette sogar die Autobahn benützen.

Viel Spass mit Deiner ersten Motorisierung.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Klick doch mal auf : hallo-schweiz.ch.

Diese Deutsche Familie ist die Schweiz gezogen und erzählt, wie es Ihnen ergangen ist.

Man muss sich halt bewusst sein, dass die Schweiz kein Bundesland von Deutschland, sondern ein eigenständiges Land mit einer eigenen Kultur und mit einer speziellen Mentalität ist.

Bist Du bereit Dich darauf einzulassen, dann kannst Du in der Schweiz ganz gut leben.

Viel Vergnügen bei Durchstöbern dieser Website.

Tellensoh

...zur Antwort

Salue

Die gegnerische Haftpflichtversicherung wird die Einschätzung des Experten übernehmen. Nun kommt es darauf an, wie Du selber die Lage einschätzt. Wenn Du schon Erfahrung mit dem Verkauf in den Export hast und denkst, dass Du mehr herausholen kannst, dann akzeptiere die Einschätzung der Versicherung und behalte den Wagen zum Selbstverkauf. Das Risiko und das Lagern übernimmst Du selber.

Willst Du wenig Aufwand haben oder fehlt Dir der Platz um ihn nach Hause zu nehmen, nimm sein Angebot, ihn für 700 Euro in den Export zu verkaufen, an.

In meinem Fall knalle einer in das Heck meines Wagens. Der Unterboden im Kofferraumbereich war verformt, die Stossstange eingedrückt, aber die Hecktüre verschloss immer noch wasserdicht.

So entschloss ich mich, den Wagen noch 2 Jahre, bis zur nächsten behördlichen Kontrolle, weiterzufahren. Erst nachher habe ich ihn zu einem stolzen Preis in den Export verkauft. So billig bin ich noch nie Auto gefahren.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Grundsätzlich müsste der Tuner ein Gutachten in eines akkreditieren Abgas-Labor in Europa beibringen, dass der Wagen immer noch die Abgas- und Geräuschvorschriften zum Zeitpunkt der ersten Zulassung erfüllt.

Die Autohersteller investieren Millionenbeträge, um die richtige Abstimmung zu finden. Bei neueren Fahrzeugen (ab den Euro-Vorschriften) wird dies in der Praxis kaum möglich sein.

In vielen EU-Ländern wird dies aber sehr grosszügig gehandhabt. Die Schweiz hingegen, die ja alle diesbezüglichen Vorschriften der EU ratifiziert hat, nimmt dies sehr genau.

Wird bei der behördlichen Nachkontrolle des Wagens ein Chiptuning erkannt, werden der Fahrzeuglenker, der Fahrzeughalter und die Tuningfirma verzeigt.

Der Ausweis dürfte eingezogen werden, der Wagen bleibt zur Untersuchung beim Strassenverkehrsamt. Es darf keinen Meter mehr damit gefahren werden.

Tellensohn  

...zur Antwort

Sali

Schade dass du in der Ostschweiz wohnst. Ich suche schon lange jemand, mit dem ich kleine Touren in den Jura (SO) machen könnte.

Du wärst mir zwar beim Beschleunigen überlegen und vermutlich auch in der Spitzengeschwindigkeit, denn meine Enfield Diesel mit einem 325 ccm Agrardiesel ist nun mal keine Rakete. Schon eher ein Traktor auf 2 Rädern.

Ich wünsche Dir einen ähnlich motorisierten Partner für Deine Touren.

Ab dem 1.1.2021 darfst Du ja dann 125er bis 11 kW fahren! 

Tellensohn

Bild: Enfield Diesel 325, 6.7 PS aber rund 200 kg Schwermetall.

...zur Antwort

Salue

Bestimmt eine gute Wahl um ein feines Autos zu fahren und dabei von der Zuverlässigkeit der Marke zu profitieren.

Zudem, die Basismotorisierungen wurden vielfach von Damen oder von Rentnern gefahren, die sich noch etwas sportliches gönnen wollten. Die sind meistens gepflegt und damit wurden keine "Strassenrennen" gefahren. Das sind gute Bedingungen für Dich als Käufer.

Viel Spass mit dem Celica.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Die Klimaanlage ist ein Energiefresser. Die Leistungsbedarf liegt, selbst bei meinem Kleinwagen, bei mehr als 10 Kühlschränken.

Mein Kleinwagen braucht ohne Aircondition im Sommer rund 4 l/100 km Benzin. Läuft die Klimaanlage auf Volldampf, sind es 5 l/100 km.  Das ist also 25 % mehr Verbrauch.

Trotzdem; Ich würde niemals mehr ein Alltagsauto kaufen, welches keine Klimaanlage hat. Einen kühlen Kopf zu bewahren war im Strassenverkehr noch nie ein Nachteil. Man soll sie einfach nur dann nutzen, wenn es nötig ist.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Mein Tipp sind die Toyota Corolla 1.3, der Aygo 1.0, der Yaris 1.0  und sogar der alte Starlet. Beim Starlet muss du einfach darauf achten, wann der Zahnriemen das letzte Mal gewechselt worden ist.

Ein weiterer Tipp wären die Modelle von Daihatsu (eine Tochterfirma von Toyota). Hier sind es der Cuore, der Trevis und der Move. Weil Daihatsu 2012 mit dem Export nach Europa aufgehört hat, werden diese Autos spottbillig gehandelt. Die Ersatzteilversogung klappt aber immer noch.

Mein Patenjunge hat sich für Fr. 500.- einen 20 jährigen Daihatsu Cuore 1.0 ab behördlicher Kontrolle mit 230'000 km gekauft. Er ist damit 3 Jahre problemlos gefahren. Jetzt geben wir ihn in den Export und er kauft sich wieder einen mit 75'000 km von 2012 für Fr. 1800.-.

Das Autölchen hat innen Platz wie eine Luxuslimousine und bracht fast kein Benzin. Trotzdem ist er aussen sehr klein und passt in jede Hundehütte.

Billiger kann man fast nicht Auto fahren.

Die Daihatsu und der Starlet waren auch mit einer Automatik lieferbar.  

Tellensohn

Bild: Daihatsu Cuore 1.0

...zur Antwort

Salue

Es wurde schon erwähnt, mit Sportwagen lassen sich die richtigen Muscelcars aus den 1960 und Anfangs der 1970er Jahre nicht vergleichen. Ich fuhr damals solche "Street Battle Ships".

Man kombinierte Low-Tech Benzinmotoren mit dem Hubraum eines Lastwagens (440 cubic inch, 7.2 Liter Hubraum) und einem Primitiv-4-Loch Vergaser mit fingerdicken Zufuhrleitungen und mindestens einem 100 Liter Tank. Beim Durchtreten des Gaspedals drehten die Räder immer durch und die Beschleunigung war wie ein Tritt in den Hintern.

Allerdings: Das Fahrwerk glich einem Ozeandampfer. Gegen Aufpreis gab es vorne Bonsai-Scheibenbremsen, die jedem 50ccm Roller Ehre gemacht hätten. Das Anhalten aus der Höchstgeschwindigkeit musste in Raten geschehen.

Vollgas vertrug der Motor nur für 5 Minuten, denn der lächerliche Motorölinhalt (4.5) Liter entsprach einem Kleinstwagen und verdampfte im Motor.

Das entsprach den Wünschen der Amerikaner. Schneller als 65 Meilen/pro km durfte man ja nicht fahren, der Spritpreis lag bei ca. 30 Eurocent für einen Liter. Der Tank war ja gross genug. Kurven gab es keine. So bot der Ampelstart viel Spass.

Schnell werden diese Autos nur in Filmen gefahren! Dort liess man die Kamera einfach schneller laufen. Das Quitschen in den Kurven ist aber echt. Die schmalen Reifen quitschten bald mal.

Das sportliche Fahren mit solchen Autos war ein "Ritt auf der Kanonenkugel".

Ehrlich, ich mochte sie, diese Erzeugnisse einer dekadenten Gesellschaft.

Tellensohn   

 

...zur Antwort

Salue

Es dürfte vor allem Deine Mutter sein, die skeptisch ist. Du solltest also den Vater als Verbündeten beizuziehen.

Argumentiere, damit, dass Töffli recht unsichere Fahrzeuge sind. Sie haben schwache Bremsen, das Licht ist schlecht, die Gefahr schon im Stadtverkehr "überhobelt" zu werden ist wesentlich grösser, als mit einem 125er Töff (oder 125 Roller). Zudem versprichst Du, dass Du nur in einer seriösen Kleidung fahren wirst.

Mir ging es damals auch so. Meine Mutter verbot mir das Töfffahren bis zum 20. Geburtstag (damals das Mündigkeitsalter). Dann wollte allerdings mein Vater mit 63 Jahren auch noch den Töffausweis machen und so konnte die Mutter nicht mehr widersprechen und ich machte den direkt mit 19 Jahren (damals noch möglich) den schweren Ausweis.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Als Jugendtlicher habe ich allerlei Faxen und Turnübungen auf dem Mofa gemacht. Man hatte halt viel Spass. Nur, ein Automobilist der Dich mit Deinem Fuss irgendwo "herumfuchteln" sieht, interpretiert das nicht als Abbiegesignal.

So musst Du die Hand waagrecht weit hinaus strecken. So wissen die "Stärkeren" und "Schnelleren" was Du tun willst. So lebt man länger!

Viel Spass mit dem Mofa

Tellensohn  

...zur Antwort
Ein Zusammenschluss wäre gut, weil...

Salue

Für die BDP ist es eine Frage des Überlebens. Sie verschwindet ja sonst in der Bedeutungslosigkeit.

Für die CVP wäre es die Gelegenheit, das "C" im Parteinamen endlich loszuwerden. Dieses "C" reduziert die Mitte-Wähler für die CVP völlig unnötig, denn das "C" schreckt Atheisten ab (mehr als 40 % der Wähler).

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Mir ging als als Jugendlicher umgekehrt. Ich war ein Frühzünder und mit 12 hatte ich bereits meine Erwachsenengrösse von 15 cm. Beim Duschen nach dem Sport waren alle Kumpels sehr neidisch auf mich und ich genoss grosses Ansehen deswegen.

Nun, inzwischen dürften mich alle eingeholt oder sogar überholt haben. Schliesslich ist das 50 Jahre her. Du warst ja eher ein Spätzünder und damit gehörst Du zu denjenigen, die die anderen überholt haben.

Du bist ja überdurchschnittlich bestückt. Ich wünsche Dir ein reiches Betätigungsfeld für Deinen "Joystick".

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Bei Fahrzeugen, die bauartbedingt die 80 km/h auf ebener Strecke nicht erreichen können (Herstellerangabe) muss ein Höchstgeschwindigkeitsschild montiert sein. Dies wird im Fahrzeugausweis eingetragen und ist vorgeschrieben. Es gibt 5 km/h Abstufungen, wobei immer auf die nächste 5er Zahl aufgerundet wird.

Ausnahme sind Oldtimer, die als solche abgenommen sind. Die brauchen nie ein Geschwindigkeitsschild.

Deine 50er läuft gemäss Herstellerangabe also zwischen 61 und 65 km/h. Das Fehlen des Schildes dürfte als Mangel am Töff beanstandet werden. Vermutlich gibt es eine Ordnungsbusse. So unter Fr. 40.- wird diese kaum ausfallen.

Wie schnell Deine Maschine effektiv läuft, ist gesetzlich nicht relevant.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue Kevilo

Den Körper produziert jeden Tag Millionen von Spermien. Die müssen immer frisch sein. Die älteren müssen regelmässig raus, damit die neuen Platz haben.

Wenn Du nicht alle 2 oder 3 Tage Selbstbefriedigung machst, geht der Körper auf das Notprogramm und Du hast nachts einen Samenerguss. Meistens ist das mit einem geilen Traum verbunden.

Das ist ein Zeichen dafür, dass Du jetzt kein Knabe, sondern ein junger Mann bist, bei dem alles funktioniert.  Vermeiden kannst Du es, wenn Du Dir regelmässig Selbstbefriedigung machst. Nimm dazu ein Stück Haushaltpapier oder ein Papiertaschentuch. So kannst Du vermeiden, dass die Shorts voll Sperma sind.

Viel Spass dabei!

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Wenn es nur Einzelexemplare sind, sind sie weniger interessant. Du könntest sie z.B. bei Ricardo versteigern. Es gibt Leute die als Geburtstagsgeschenk jemandem das Exemplar von seinen Geburtsdatum verschenken möchten. So 10 bis 30 Franken dürften pro Exemplar rausschauen.

Sind sie nach komplett, pro Jahrgang, in Kartondeckel gebunden, wird es interessanter. Da könntest Du die entsprechende Redaktion der Zeitung oder Museen oder Antiquare anfragen, was sie bieten.

Ich habe in gebundener Form alle "Die Schweizer Illustriere Zeitungen" während des 1. Weltkriegs 1914 bis 1919 von meiner Grossmutter geerbt. Ich würde sie nie hergeben.

Das Lesen darin ist einfach grandios:

Inserat "Haschisch gegen Hühneraugen" oder "billiges Spezialnahrungsmittel damit sich Damen eine attraktive füllige Figur zuessen können". Knaben und Mädcheninstitute und 1914 noch Reedereien mit der Überfahrt für Auswanderer, Sie alle bieten ihre Dienste an.

Das Studium solcher Zeitschriften ist Geschichte direkt und gelebt!

Schneug mou dren!

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Sowohl meine Zentralgasheizung als auch die Oelheizung im anderen Haus sind längst Kondensationsheizungen, die die Abwärme weitgehend ausnützen.

Bei der Gasheizung wurde sogar ein kleineres Plastikrohr in den Kamin eingebaut. Die Abgase sind bestenfalls noch handwarm.

Bei beiden Systemen ist der Minderverbrauch spürbar.

Tellenshn

...zur Antwort

Salue

Du hattest ja entweder die Handbremse angezogen oder hast die Fussbremse gedrückt. So wurde der Motor tatsächlich abgewürgt.

Hättest Du keine Bremse eingelegt gehabt, wäre das Auto mit den Anlasser retour gefahren. Wäre dort ein Hindernis, hätte es einen Blechschaden gegeben. So ist schlicht nichts passiert.

Es ist übrigens sinnvoll, auch im Null die Kupplung zu drücken, wenn man startet. So müssen weniger Bauteile herumgekurbelt werden. Er springt besser an.

Ich wünsche Dir gute Fahrt

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Uff, ist das schwer. Vom normalen Marschieren weiss ich, dass ich etwa zwei Schritte à 3/4 Meter in einer Sekunde schaffe. Das Resultat muss also im Bereich der Schrittgeschwindigkeit liegen (Wandern 4.5 km/h).

In 1 Sekunde 1.5 m. also in 3600 Sekunden? 3600 x 1.5 Meter = 5400 m/h. Also 5.4 km/h.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Selbst die Christen liessen sich früher beschneiden. Alle drei wichtigen Glauben kamen aus dem Nahen Osten und da war das Wasser knapp. Als Wasser verfügbar war, haben die Christen damit aufgehört.

In den USA liegt der Grund bei Mr. Kelloggs (der mit den Muesli), der verhindern wollte, dass ich die Jungs einen Runterholten. Er empfahl auch, den Mädchen die Genitalien mit Säure zu behandeln sodass beide Geschlechter die Genitalien mit Schmerz und Unreinheiten verbinden würden und so gottesgefällig wenig Lust beim unmoralischen Sex empfinden.

Inzwischen gehen die Beschneidungen in den USA ständig zurück.

Die Sache mit der Hygiene wird immer wieder hervorgeholt, obwohl die Begründung idiotisch ist. Man findet halt sonst keine "Vorteile".

Tellensohn  

...zur Antwort

Salue

Es gab sie bereits, die EG. Eine Organisation die die wirtschaftliche Zusammenarbeit fördert, aber keine gemeinsame Politik anstrebt. Gäbe es diese Vorläuferorganisation der EU noch, wären die Briten wohl auch noch dabei.

Es gibt aktuell eine solche andere Organisation bereits, die EFTA. Sie umfasst diejenigen Staaten in Europa, die nicht EU-Mitgliedstaaten sind. Sie dürfte grösser werden, die Briten werden wohl bald dazu stossen.

Das andere Extrem wäre ein Bundesstaat, welcher allerdings nicht ganz Europa umfassen würde.

Tellensohn  

...zur Antwort
nach 6 bis 8 Jahren

Salue

Genau die 7 Jahre wurden uns damals, ich habe 1976 meine PW Prüfung gemacht, auch in der Schweiz vermittelt. Das ist natürlich ein Durchschnittswert.

In den ersten Jahren hat man schon nach 2-3 Jahren Fahrpraxis das Gefühl, man habe alles im Griff und man übertreibt es dann gerne.

Ab etwa 7 Jahren gibt die Reaktion, altersbedingt, ganz langsam wieder ab. Aber wirklich nur sehr langsam. Es geht mir übrigens wie Dir, ich bin vom Motorrad bis zum LW alles gefahren. Ich habe nie den Ausweis in die Wäsche schicken müssen und einen richtigen Unfall hatte ich nie. Ein wenig Glück ist natürlich auch dabei.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Es braucht bei PayPal keinerlei Bankverbindungen. Du kannst Dich, wenn Du 18 bist, einfach bei PayPal anmelden.

Wenn Du registriert bist, kannst Du Dich bei PayPal einloggen und auf "Einzahlen" klicken. So bekommst Du die Bankverbindung und eine Referenznummer. Die musst Du beim Zahlen unbedingt angeben. 2 oder 3 Tage später ist der Betrag auf Deinem PayPal Konto.

Nun kannst Du mit PayPal zahlen und regelmässig das Konto wieder auffüllen.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Der Konsum von Marihuana ist in der Schweiz verboten.

Du darfst entsprechend kein Marihuana anbauen. Du darfst Hanfpflanzen ansetzen, wenn diese nicht zur Drogengewinnung dienen.

Du darfst auch Kirschbäume setzen, wenn Du die Kirschen nicht zum Schnapsbrennen verwendest.

Im Einzelfall wird die Behörde die Sache näher abklären. Bist Du ein "Müeti" welches um die Gemüserabatten einen Rand mit Hanf angebaut hat um die Schnecken abzuhalten, wird man es Dir vermutlich glauben.

Wenn Du jünger bist wirst Du einige Mühe haben, den Richter davon zu überzeugen. Dumm ist der ja auch nicht.

Da lacht der kiffende Opa (hihi..)

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Eigentlich ist es ganz einfach. Das gesamte Energie- und Informationssystem fiele zusammen. Keine Wasserversorgung, keine Kläranlagen, keine Einkaufsläden mehr, kein motorsierter Verkehr (ausser ein paar Oldtimer, die aber bald kein Benzin mehr haben) und Landwirtschaft wieder per Hand. Da ist es egal, dass es keine Zahlungsmittel mehr gibt. Das Buchgeld ist weg.

Die Leute werden sich zu helfen wissen. Sie plündern zuerst Läden und bestehlen ihre Nachbarn. Wird es härter, und das wird es recht schnell, dann ersinnt mich sich der alten Luger-Pistole im Dachschrank.

Derjenige dem man zur Hergabe von Lebensmittel "überreden" möchte, hat leider im Kellerschrank den Karabiner 98 vom Opa wieder fit gemacht.

Die Weltbevölkerung wird sich auf ein, für die Erde erträgliches, Mass reduzieren. Die meisten von uns werden den besseren Neubeginn wohl nicht erleben.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Wenn Dir ein echter Roadster, zweiplätzig, mit elektrischem Hardtop und Kllimaanlage gefallen würde, suche doch mal einen Daihatsu Copen.

Die ersten Jahrgänge (2004 und 2005) haben noch eine Rechtslenkung und einen 660ccm Turbomotor. Diese sind bereits unter 4000 Euro. Die späteren Versionen haben bereits einen 1.3 Liter Toyota Benzinmotor und eine Linkslenkung. Die günstigsten liegen auch bereits bei ca. 4000 Euro.

Das Ding ist zuverlässig, macht eine Menge Spass und sieht aus wie ein geschrumpfter Audi TT.

Ich bin meinem sehr zufrieden und die Leute winken mir sogar noch zu, wenn ich mit diesem kleinen Roadster vorbeifahre. Man mag die Kleinen halt besser als die Grossen!

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Der Souverän einer Regierung ist das Volk. Die Regierung hat den Auftrag, seine "Teilhaber" gesundheitlich zu schützen. Der Mensch kommt zuerst. Natürlich muss jetzt abgewogen werden, wie man die Menschen schützen kann, ohne gleichzeitig "zu viel Geschirr zerschlagen zu müssen".

Das Resultat der Beratschlagung ist national verschieden. Immer aber muss die Wirtschaft ihren Preis bezahlen. Je nach dem produziert man auf Staatsrechnung ein tiefer oder höher gehängtes Auffangnetz für diejenigen, die am meisten verloren haben.

Allen wirst Du es nie richtig machen können. Aber immerhin, Deutschland kommt im Ranking der Staaten mit dem besten Umgang mit Covid 19 sehr gut weg.

So falsch hat es die Regierung offensichtlich nicht gemacht! Das zählt, denn der Staat gehört seinen Besitzern, den Bürgern dieser Nation ! 

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Wir Männer sind in Bezug auf unsere erogenen Zonen sehr einfach gestrickt. Auf dem ersten Platz ist unser Penis, auf dem zweiten Platz ist unser Penis und..... Trotzdem muss es nicht langweilig werden.

Wir, alle die Hetero- und die Homosexuellen, haben einen weiteren erogenen Punkt. Die Prostata. Sie liegen gleich oberhalb des Enddarms und man kann sie durch den Enddarm massieren. Das ist extrem geil.

Viele Hetero-Männer haben das auch entdeckt, andere haben es nie probiert weil sie dummerweise glauben das sei schwul. Dabei ist das "Ding" nun einfach bei allen Männern dort!

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Das Motorrad fährt natürlich nicht mit purem Wasser. Es braucht auch noch Strom, damit aus dem Wasser Wasserstoff gemacht werden kann.

Das gibt es bereits serienmässig bei Autos. Die Anlage ist sehr kompliziert und braucht natürlich grosse Batterien. Da ist es im Moment einfacher, gleich mit Strom zu fahren, allerdings mit den bekannten Nachteilen bei der Reichweite. Auch das gibt es bereits.

Die Schlagzeile "mit Wasser fahren" ist natürlich verwirrend, denn faktisch ist die Primärenergie ja Strom.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Wenn du genau hinsiehst, hat es solche Punkte auch auf Plastikteilen. Es ist nämlich Flugrost welcher von aussen auf die Lackierung trifft. Solche äusseren Einwirkungen haben mit Gewährleistung oder Garantie nichts zu tun. Mit einer guten Politur bringt man diese weg.

Diese feinen Metallpartikel kommen von den Bremsen und wenn Du gar eine Bahnlinie in der Nähe hast, wird es noch extremer. Die Bahn, aber auch die Industie produziert Unmengen von solchen Partikeln.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Die Autobahn darf nur benutzt werden, wenn der Töff mehr als 50 ccm hat. Zudem muss er bauartbedingt mindestens 80 km/h laufen. Ist z.B. ein Höchstgeschwindigkeitsschild im Fahrzeugausweis eingetragen, darf die Autobahn zudem auch nicht benutzt werden.

Es wäre auch lebensmüde, der hinter Dir folgende Lastwagen würde Dich in den Luftfilter saugen.

Bei einem 125er darfst Du die Autobahn benutzen, wenn er mehr als 80 km/h läuft und er eine Autobahnvignette hat.

Ab nächstes Jahr darfst Du eine 125er fahren, selbst wenn Du die Prüfung mit einer 50er abgelegt hast.

Wenn Du noch mehr Fragen zu den Schweizer Bestimmungen hast, darfst Du ruhig nachfragen.

Tellensohn   

...zur Antwort

Salue

Eine normale Sackkarre hatte ich schon. Als ich einen Kühlschrank die Treppe hoch tragen musste, habe ich dann doch noch eine spezielle Sackkarre mit den je drei im Dreieck angeordneten kleineren Rädern gekauft. Damit ging es recht gut.

Auch bei etwas höheren Schwellen hat sich dieses Ding bewährt.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Als ich vor mehr als 30 Jahren in der Niederlanden nach dem Weg gefragt habe (es gab noch keine GPS) wies mich der gefragte ältere Holländer genau in die falsche Richtung.

Ich hatte ihn mit Hochdeutsch angesprochen und auch in einem guten Hochdeutsch gefragt. Das hätte ich als junger Mann nicht tun dürfen.

Von da an sprach ich ältere Leute mit einem "Grüezi" an und sprach in "Emil"-Hochdeutsch. Von da an stimmten die sehr freundlichen Auskünfte.

Da ist heute aber, nach meiner Erfahrung, nicht mehr so. Die junge Generation fühlt sich in Europa irgendwie verbunden. Woher man kommt, spielt eigentlich keine Rolle mehr.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Die Frage ist, ob Du die Geduld hast noch ein Jahr mehr zu warten.

Der Wechsel nächstes Jahr auf eine 125er hat einen Nachteil. Die Preise für 50er werden nächstes Jahr am Boden sein. Kein Mensch will noch eine 50er, wenn er gleich eine 125er fahren kann.

Die Preise für Schnapsglasklasse sind jetzt schon am Fallen. Wenn Du Dir bei Ricardo die Versteigerungen ansiehst, siehst Du, dass bei z.B. Rollern Angebote für über 1000 Franken für Vorgeführte und 500 Franken ohne MFK kaum noch vorhanden sind. Die sind bereits unverkäuflich.

Unser Junior ist genau so alt wie Du. Ich habe ihm noch "zähneknirschend" einen 50er Roller besorgt. Damit kann der den A1-Ausweis machen. Gut das ich noch einen alten 125er Töff in meinem Stall habe. So kann er nachher diesen fahren.

Ich wünsche Dir viel Fahrspass mit Deiner Maschine.

Tellensohn

...zur Antwort

Meldung in der Presse vom 15. April 2020:

"Nur ein einziges Land managt die Corona-Krise besser als Deutschland. Zu diesem Ergebnis kommen Datenanalysten des Londoner Thinktanks Deep Knowledge Group. In dem von den Spezialisten erstellten Sicherheitsranking landet Deutschland auf Platz zwei von 40 – hinter Israel und vor Südkorea."

Es grüsst aus der Schweiz

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Natürlich, Du bist jetzt ein junger Mann geworden und entscheidest selber, was Du mit Deinem Körper ausprobieren möchtest. Alle Jungs holen sich regelmässig einen runter, weil es sich gut anfühlt. Selbst erwachsende Männer machen es immer wieder.  

Ich wünsche Dir viel Spass mit Deinem "Joystick".

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Selber umbauen kann man diese Fahrzeuge nicht. Es gibt aber Firmen in der Schweiz, die solche Kit-Cars anbieten (Google: kit cars). Allerdings findest Du auch einige Stimmen im Internet von Leuten die solche Autos gekauft haben. Die hatten endlose Probleme bei der MFK und viele weitere Kosten. Ein solches Auto wird vermutlich am Schluss sehr teuer.

Einen Bruchteil kostet es, wenn Du statt dessen ein Modell kaufst, welches wenig bekannt ist und zudem spassig aussieht.

Meine Lösung: Ein Daihatsu Copen mit elektrischem Verdeck. Die Ersten gab es nur mit Rechtslenkung. Das Ding ist Spass pur.

Es grüsst Dich

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Stell Dir vor, ein Land verbietet den Alkohol. Du aber hast Kirschbäume. So ist der Anbau nur dann verboten wenn Du aus den Kirschen "Kirsch" brennst. Dazu müsstest Du eine spezielle Bewilligung haben, denn es geht ja um Alkohol.

Wenn Du die Kirschen aber pflückst und genüsslich isst, sind die Kirschbäume legal, denn die haben ja mit Alkohol nichts zu tun.

Genau so ist es mit dem "Gras". Hat Opa um das Gartenbeet einen Streifen Hanf angelegt, weil so die Schnecken gestoppt werden (die Fressen lieber den Hanf), darf man davon ausgehen, dass "Grossvati" keine Joints daraus macht.

Hat aber der langhaarige lässige Typ von nebenan im Garten 10 Beete mit Hanf angebaut, wird davon ausgegangen, dass er dies nicht nur wegen des feinen Geschmacks im Garten tut.

So bleibt der kiffende Opa (hihi..!) ungestraft.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

In der Schweiz ist die Sterblichkeitsziffer (aller Ursachen) beim Bundesamt für Statistik abrufbar. Man hat so die Möglichkeit, mit den Vorjahren zu vergleichen.

Tatsächlich liegt die Sterblichkeitsrate im Januar und Februar (milde Temperaturen) noch unterhalb der normalerweise zu erwartenden Werte, im März und April jedoch stieg sie über die normalen Werte hinaus. 

Allerdings sind solche Ausreisser nach oben und unten nicht ganz unüblich. Letztes Jahr war diese einerseits bei der normalen Grippe und andererseits im Sommer in der Hitzephase ebenfalls der Fall.

Interessanter wird es Ende Jahr, wenn man dann die Jahresergebnisse hat. Ich vermute mal, dass diese gegenüber den Vorjahren höher liegen wird.

Die weiteren Folgejahre werden dann eher tiefer ausfallen, weil viele ältere Menschen ja ohne den Corona-Virus ein oder mehrere Jahre später gestorben wären.

Tellensohn

  

...zur Antwort

Salue

Ja, Du hast das erste Mal abgespritzt. Damit bist Du nun keine Knabe mehr, sondern ein junger Mann.

Viel Spass beim Entdecken der neuen Möglichkeiten mit Deinem "Joystick".

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Zuerst drehst Du den Beninhahn zu. Dann ziehst Du den durchsichtigen Benzinschlauch beim Vergaser ab und hälst einen kleinen Becher unter den Schlauch. Dann öffnest Du den Benzinhahn. Jetzt soll ein schöner dichter Strahl aus dem Schlauch kommen. Tröpfelt es nur, ist einer der Benzinfilter verstopft. Einer ist vermutlich in der Benzinleitung, ein zweiter befindet sich oberhalb des Benzinhahnes. Um diesen zu kontrollieren, musst Du den Tank leerlaufen lassen und den Benzinhahn herausschrauben.

Dann solltes Du die Zündkerze mal herausschrauben und ansehen. Manchmal hat es zwischen den Elektroden einen ganz feinen Metallfaden. Dann musst Du die Elektrode mit Schmirgelpapier oder einem Benzin getränkten Lappen reinigen.

Das sind die häufigsten Ursachen bei solchen Pannen.

Viel Glück beim Herausfinden

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Indem sie eine spezielle Paddeltechnik anwenden. Das Blatt wird immer kurz vor dem Herausnehmen aus dem Wasser gerade gestellt um als Steuerruder zu funktionieren.

Das braucht etwas Übung, aber selbst Amateure lernen dies schnell.

Tellensohn  

...zur Antwort

Salue

Wie sollst Du Dich nun männlicher fühlen, Du bist ja schon ein (junger) Mann.

Mit der Stellung beim Analsex hat dies nichts zu tun. Beide sind Männer und fühlen sich ja auch so.

Wichtig ist doch eher, ob es für Dich geil war und es Dir Wohl getan hat. Die Hingabe an einen Partner kann echt schön sein. So hast Du eventuell etwas entdeckt, was Dir im Leben noch viel Genuss bereiten kann.

Ich wünsche Dir nette Jungs für weitere Entdeckungen

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Erstmal, in der Schweiz kennen wir die absolute Gewerbefreiheit. Wenn Du nicht mehr als 100'000 Franken Umsatz pro Jahr machst, musst Du Dich nicht beim Handelsregisteramt eintragen lassen. Eine Mehrwertsteuerabrechnung brauchst Du auch nicht. Wenn Du nicht einer Branche bist wo es Bewilligungen braucht (Alkohol, Waffen, Medikamente, Lebensmittel etc.) kannst Du sofort loslegen.

Allerdings die Steuern wollen ihren Tribut. Wenn Die merken, dass Du online-Handel machst, wollen die eine Abrechnung sehen, auf der man erkennen kann, wie viel Du damit verdient (oder nicht verdient) hast.

Deine Tätigkeit musst Du also auf der nächstjährigen Steuererklärung deklarieren.

Viel Glück mit Deiner "Einzelfirma".

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Es ist schon lange her, seit ich so alt wie Du jetzt war. Mit der Pubertät habe ich nicht nur gemerkt das ich mit meinen "Joy-Stick" viel Angenehmes erleben kann, ich kriegte auch Lust darauf, mal es mit anderen etwas auszuprobieren. Girl, Kumpel, erwachsene Frau/Mann. Einfach richtigen Sex!

Zum Kumpel hat man Vertrauen und es ist bestimmt unkomplizierter als mit einem anderen Geschlecht. Also probiert man es mal aus. Dein Kumpel will das auch. Deshalb probiert er wie Du reagierst.

Das nächste Mal wenn ihr herumbalgt, streichelst Du ihn im Schritt. Dann sagst Du "du hast ja eine Megalatte, die will ich mal sehen und spüren wie hart Deiner wird".

Vermutlich will er das auch bei Dir. Also viel Spass bei euren Experimenten.

Tellensohn

...zur Antwort

Vergiss es! Die Briten wären wohl dumm, nun wieder zurückkrebsen zu wollen. Ihr Ziel ist erreicht, sie dürfen nun wieder frei und unabhängig von der EU Freihandelsverträge abschliessen und vermutlich die Einwanderungen wieder in Eigenkompetenz übernehmen. Vom Inseldasein mit seinen weltweiten Handelsbeziehungen kann England nun profitieren.

Dazu müssen sie die maroden EU-Nehmerländer nicht mehr unterstützen.

In der EU waren sie nur die Nummer Zwei nach Deutschland. In der EFTA hingegen sind sie das stärkste Land.

Briten haben nicht nur einen speziellen  Humor, sondern auch ein sehr starkes Nationalbewusstsein.

Tellensohn  

...zur Antwort

Salue

Damit man eine steile Böschung herauffahren kann, braucht man nicht unbedingt viel Leistung. Eine kurze Übersetzung des Getriebes erfüllt dies auch. Das abgebildete Militärfahrzeug (80 PS) bewältigt 92% Steigung mit 4.5 Tonnen Gewicht, fährt dabei aber nur 2 km/h schnell.

Die Leistung von 300 PS brauchst du für die Berechnung gar nicht.

Zeichne Dir ein Dreieck mit einem rechten Winkel auf.

Die Höhe und die Basis sind gleich lang. Das sind 100 % Steigung, denn Du legst in der Höhe (a) und bei der Distanz (b) die gleiche Strecke zurück. Wenn Du nun den Winkel (c) ansiehst, erkennst Du, dass dieser 45 Grad aufweist.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Nach meiner Erfahrung sind alle IQ-Tests unbrauchbar. Das gilt auch für solche von Fachleuten.

Das Resultat hängt davon ab, was derjenige, der den Test entworfen hat, als Intelligent voraussetzt. Ist es die Speicherfähigkeit (Digitaldenker) oder die Fähigkeit, verschiedene Faktoren logisch zu verarbeiten (Analogdenker)?

Als ich in meiner Jugendzeit beim Berufsberater einen solchen Test absolvieren musste, kam ich schlecht weg. Im Leben und in der Berufswelt hingegen kam mir mein streng logisches Denken aber zugute und ich habe ein Berufsleben lang dieses erfolgreich eingesetzt.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Eine gesetzliche Definition braucht es nicht. Der Sinn der beiden Wörter ist ja ausagekräftig genug.

Wenn ich eine meiner günstigen Wohnungen zur Miete anbiete, darf ich erfahrungsgemäss mit ca. 30 oder mehr potentiellen Interessenten rechnen.

Geeignete Mieter sind aber bestenfalls 2 oder 3 davon. Wer geeignet ist, bestimme ich ja selber. Kriterien sind: Kann er die Miete dauerhaft stemmen? Passt er in das Umfeld der anderen Mieter? Wieviele Mitglieder umfasst seine Familie und schlussendlich spielt sogar der persönliche Eindruck eine Rolle.

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Die CBX ist bei Sammlern ein beliebtes Stück Japanischer Innovation in den 1970er Jahren. Wie bei allen Oldtimern. Allerdings nur im absoluten Originalzustand. Das ist bei Oldtimern eine Bedingung.

Mit einen nicht zeitgenössischen Umbau verliert sie an Wert, sehr viel sogar.

Als Liebhaber alter Technik darf ich schon gar nicht daran denken. Mit bricht es das Herz. Kauf lieber mit dem Wertzuwachs dieses Sahnestückchens einen lieblosen neuen Töff mit allem was Dein Herz begeht.

Bild: Das Gegenstück zur Honda CBX, die Kawasaki Z1300 mit dem Reihensechszylinder, welches kurz nach der Honda auf dem Markt erschien.

Tellensohn

 

...zur Antwort

Salue

Dein Penis ist zwar (noch) klein, aber warte mal ab. An Dir wird alles anfangen zu wachsen, bei vielen Jungs sind es zuerst die Füsse. Ja, und da wächst auch Dein Penis. Absolut 100pro!

Er wird Dir immer mehr Spass machen. Aber eben, ein wenig älter werden solltest Du noch. So viel Geduld ist es wert!

Tellensohn

...zur Antwort

Salue

Wir Menschen sind alle anders. Bei den einen Jungs beginnt das grosse Wachsen und Mannwerden schon mit 12, bei anderen erst mit 16. Bei einigen wachsen zuerst die Füsse, andere werden zum "Leuchtturm", bei anderen geht es mit dem Sperma spritzen schneller, bei anderen dauert es etwas länger. Du bist erst 12, nicht alle sind "Frühzünder". Bei Dir wird mit Qualität gearbeitet, das dauert etwas länger.

Also Geduld, junger Mann. Versuch einfach immer wieder, Spass macht es ja auch so.

Tellensohn

...zur Antwort