Spindelmäher nimmt den rasen super schlecht auf, woran könnte das liegen?

3 Antworten

Ich nutze selbst einen Spindelmäher.

Bei langem Gras ist der ziemlich nutzlos. Damit kommen die einfach nicht vernünftig klar.

Das mit dem runtergedrückten Gras lässt sich leider auch nicht vermeiden, da die Räder ja seitlich am Messer sitzen.

Ich nutze den Spindelmäher einfach öfter als einen üblichen Rasenmäher und gleiche so die Nachteile aus. Dafür schneiden Spindelmäher einfach sauberer.

Die Messer schärfen sich übrigens selbst. Und zwar an dem Metallstreifen, der auf der Auswurfseite verläuft.

ahh okay und wie oft wird dann gemäht? Einmal in der Woche? Öfter?

0
@kaospeter

Nachdem ich den Rasen gedüngt habe, mähe ich zweimal pro Woche. Aber das ist natürlich vom Rasenwachstum abhängig.

Ich mähe immer ein paar Zentimeter runter. Dann brauche ich den Rasenschnitt auch nicht auffangen.

Von 10 auf 3,5 cm muss ja schon ziemlich anstrengend gewesen sein.

0

Das junge Gras ist vermutlich zu "weich" und zu leicht für den Mäher. Es fliegt nicht weit genug hinten raus. Wenn du drüber rollst, liegen die jungen Halme direkt platt am Boden. Wenn es dann zudem nicht richtig trocken ist, hast du leider das von dir beschriebene Ergebnis.

Vielleicht ist das Messer stumpf? Sowas soll ja vorkommen.

Danke für die Antwort aber die Messer sind in gutem Zustand. Der Spindelmäher war fabrikneu.

0

Was möchtest Du wissen?